DFPF Header

VISION

Die Design Factory Pforzheim (DFPF) der Hochschule Pforzheim steht für eine interdisziplinäre Innovations- und Gründungsplattform, auf der Studierende, ProfessorInnen und weitere Hochschulangehörige mit Unternehmen und Partnern aus der Region zusammentreffen. Dabei werden gemeinsam neue Ideen, Produkte und Dienstleistungen entwickelt und realisiert sowie unternehmerisch denkende und handelnde Persönlichkeiten - die Entrepreneure wie auch die Intrapreneure von morgen - befähigt und gefördert.

 

Icon for a box with link and text

Werde ein Teil unserer Gründungsplattform! 

Jetzt anfragen!

UNSERE ÜBERZEUGUNG

  • Der „Pforzheimer Weg des Perspektivenwechsels“ ist ein Nährboden für innovative Ideen und deren Realisierung.
  • Unternehmerisches Denken und Handeln ist erlernbar und ein Erfolgsfaktor für das Lösen zukünftiger Herausforderungen.
  • Der Transfer zwischen Lehre, Forschung und Wirtschaft benötigt einen geschützten Raum.

UNSER ANGEBOT FÜR

Wir ermöglichen Dir:

  • Beratung hinsichtlich deines Studiums, wenn Du unternehmerische Fähigkeiten integrieren möchtest
  • Entwicklung und das Vorantreiben D/einer Idee mit allen Akteuren auf der Design Factory Pforzheim-Plattform (DFPF)
  • Suche nach Fördermöglichkeiten
  • Erweiterung des Teams
  • Individuelle Angebote je nach Bedarf
Icon for a box with link and text

 

Du interessierst dich für Entrepreneurship, willst einfach ein paar Infos über uns einholen oder einen Termin für eine Erstberatung?

Werde jetzt Teil unserer Gründungsplattform und melde dich!

Jetzt anfragen!

WIr ermöglichen Ihnen:

  • Umsetzung von Projekten, Forschungsarbeiten und anderen (Gründungs-)Ideen in Zusammenarbeit mit intrinsisch motivierten Studierenden 
  • Integration von unternehmerischen Inhalten und Referenten in Ihre Vorlesungen
  • die Vermittlung Ihrer Kompetenzen an externe Partner der DFPF

Wir ermöglichen Ihnen:

  • Entwicklung und dem Vorantreiben Ihrer Idee mit allen Akteuren auf der DFPF-Plattform
  • Suche nach Fördermöglichkeiten 
  • Erweiterung des (Gründer-)Teams 
  • ein individuelles Angebot je nach Bedarf 
  • Umsetzung von Projekten, Forschungsarbeiten und anderen (Gründungs-)Ideen in Zusammenarbeit mit intrinsisch motivierten Studierenden
  • Integration von unternehmerischen Inhalten und Referenten in Ihre Vorlesungen
  • die Vermittlung Ihrer Kompetenzen an externe Partner der DFPF

Wir ermöglichen Ihnen:

  • Suche und Entwicklung von Innovationen und neuen Geschäftsmodellen
  • Umsetzung von Projekten mit motivierten Studierenden
  • ersten Marktstudien und Prototypen
  • Matching mit Startups der Hochschule Pforzheim
  • Zugang zu Professoren und Forschungsprojekten

UNSER KONZEPT BASIERT AUF 4 SÄULEN

Education

Wir "befähigen" zum unternehmerischen Denken und Handeln durch attraktive und fakultätsübergreifende Entrepreneurship Education (EE) Lehrveranstaltungen und wecken den Unternehmergeist durch Gründerevents und Vortragsreihen:

Jetzt aktuell:

Die Lehrveranstaltungen und Projekte für das SoSe2021!

Sommersemester 2021

Liebe Studierende,

auf dieser Seite findet Ihr das aktuelle Angebot der Lehrveranstaltungen. Durch die aktuelle Situation und das Hybridmodell aus Präsenz- und Onlineveranstaltungen kann es sein, das manche Informationen zu Räumen sich schnell ändern können.

In den folgenden Listen findet ihr die Rückmeldungen zur Anerkennung der Veranstatung in eurem Studiengang für Bachelor und Master. Sollten euch Veranstaltungen interessieren, die nicht in eurem Studiengang freigegeben sind, so sprecht bitte mit eurem Studiengangleiter über die Anerkennung bevor ihr den Kurs besucht.

Wir versuchen so schnell wie möglich die Informationen der Veranstaltungen zu aktualisieren. Schaut doch einfach auch unterstützend ins LSF, Moodle oder INCOM oder fragt bei uns hotspot@hs-pforzheim.de, designfactorypf(at)hs-pforzheim(dot)de oder den Dozent*innen direkt nach.

Viel Spaß mit den Veranstaltungen!

Viele Grüße
Team HOTSPOT & Design Factory

Liebe Studierende auf diesem Tab findet ihr alle HOTSPOT Lehrveranstaltungen und Projekte in diesem Semester. Über folgenden Link könnt ihr die Lehrveranstatungen/Projekte auch im LSF finden: HOTSPOT im LSF

 

An der HSPF soll ein Bienenvolk aufgebaut werden. Hierzu muss das Bienenhaus gekauft und gebaut werden, ebenso weiteres Material und die Bienen. Es ist sich selbstständig einzuarbeiten. Hinzu kommen rechtliche Themen (Erlaubnis, Tierhaltung, behördliche Anmeldung, Abstimmung Hochschule). Ziel ist es eigenen Honig zu produzieren. Das Thema soll in Baden-TV, der Lokalpresse, der internen Kommunikation und dem Nachhaltigkeitsbericht platziert werden.

Verantwortlich: Prof. Dr. Frank Bertagnolli

Zeitraum: Kick-off: 15.03.21, 13:45 - 15:15 Uhr, Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Projekt

Prüfungsleistung: PLP

Anerkennung: 3 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge, Anmeldung per Moodle: https://lms.hs-pforzheim.de/course/view.php?id=3431

Culture, ethnographic frame of mind, comparative CCM, intercultural interactions and competencies, cultural complexity, identity, identities beyond national cultures

Verantwortlich: Prof. Dr. Jasmin Mahadevan

Zeitraum: Dienstags, 11:30 - 13:00 Uhr

Art der Veranstaltung: Seminar

Prüfungsleistung: PLK

Anerkennung: 3 ECTS, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Angebot aus dem Bereich Wirtschaftsingenieurwesen, Offen für alle Bachelorstudiengänge, Veranstaltung in englischer Sprache

Der Python Kurs ist extrem „beginner-friendly.“ Es sind keine Kenntnisse einer Programmiersprache erforderlich. Durch interaktive Übungen werden die Teilnehmenden in die Lage versetzt, erste Python Programme selbst zu programmieren.

Kursinhalte:

  • Was ist Python, und warum ist es hilfreich?
  • Python Basiswissen (das 1x1 eines Programmes)
  • Python Datenstrukturen
  • Python Programmier-Basics
  • Python - Das Spielen mit Daten
  • Ausblick - Marketing, Data & Python

 

Verantwortlich: Prof. Dr. Michael Paetsch

Zeitraum: Siehe LSF

Raum: online

Art der Veranstaltung: Labor oder Interaktive Vorlesung (bitte eignen Laptop mitbringen)

Sprache: Deutsch

Prüfungsleistung: PLK (Schriftliche Prüfung), weitere Option: Student entscheidet ob er Note anrechnen lassen möchte oder nur die Teilnahme bestätigt haben möchte

Anerkennung: 3 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge,. Interesse & Neugier. Anmeldung: https://lms.hs-pforzheim.de/course/view.php?id=5084

 

Ethical Foundations of management and economics and of potential critics

  • Ethical foundations of economics and management: self-interest, utility and profit maximization
  • Further ethical concepts, potential conflicts & potential ways forward for business and society: human rights and duties, justice as fairness & discourse ethics
  • Finding acceptable decisions in a world of diverse ethical perceptions: discourse ethics and corporate stakeholder communication and dialogue

Foundations and Implementation of Corporate Social Responsibility (CSR)

  • CSR tools and techniques: implementing ethics and sustainability management: leadership, corporate, culture and communication
  • Case Studies: Fighting Corruption at Siemens Corruption; Puma Stakeholder Consultation
  • Potentials and Challenges of CSR related to ethics and sustainable development
  • Diverse Case Studies

Verantwortlich: Prof. Dr. Jürgen Volkert

Zeitraum: Montags, 15:30 - 18:45 Uhr

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Vorlesung, Seminar

Sprache: Englisch

Prüfungsleistung: PLK

Anerkennung: 5 Credits, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge

 

Der Kurs führt die Studierenden in die Grundlagen der Ethik und ihre Verknüpfung mit der Wirtschaftstheorie ein. Es gliedert sich grob in zwei Kernteile: Der erste konzentriert sich auf die philosophische Perspektive und führt verschiedene ethische Theorien ein, die soziale Desiderata definieren. Die zweite nimmt die Perspektive der Wirtschaft ein und fragt, wie Ethik die Wirtschaftsanalyse angemessen ergänzen kann.
Während des gesamten Kurses werden anschauliche Beispiele vorgestellt und im Unterricht diskutiert. Die Studenten sollten bereit sein, kurze Präsentationen zu Themen zu halten, die für den Kurs relevant sind. Gegen Ende des Kurses wenden die Studenten sowohl die ethischen Theorien als auch die wirtschaftlichen Überlegungen auf ausgewählte Fallstudien an.

 

Verantwortlich: Prof. Dr. Martin Leroch

Zeitraum: Donnerstags, 09:45 -  13:00 Uhr

Raum: online

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Sprache: Deutsch

Prüfungsleistung: PLK

Anerkennung: 5 Credits, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge

 

Financial Accounting (German Commercial Code)
Fundamentals of Annual Financial Statements; IFRS and General Accepted Accounting Principles; General Recognition and Measurement Rules; Accounting for non-current and current assets; Accounting for equity and debt; Income Statement, Notes and Cash Flow Statement; Financial Analysis

Investments and Financing
Financial Planning and Forms of Financing; Static Methods of Investment Appraisal (Capital Budgeting); Dynamic Methods of Investment Appraisal (Capital Budgeting); Equity Financing; Debt Financing; Internal Financing

 

Verantwortlich: Prof. Dr. Robert Nothhelfer

Zeitraum: Dienstags, Mittwochs & Donnertags, 17:15 - 18.45 Uhr

Raum: online (Siehe LSF)

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Sprache: Englisch

Prüfungsleistung: PLK, PLR

Anerkennung: 7 Credits, 6 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge

 

Auch im Sommersemester 2021 bieten wir wieder unseren "INIT! - Nutzer- und empathiezentrierte Innovationsentwicklung" (HOT0036) mit einem Umfang von 3 ECTS an.

In mehreren Workshops entwickeln wir, angelehnt an die Design Thinking-Methodik, in interdisziplinären Teams Lösungsideen für eine von euch selbst erarbeitete Problemstellung. Mit Hilfe des Business Model Canvas, Interviews und weitere Methoden arbeitet ihr die Ideen mit unserer Unterstützung zu Geschäftsmodellen aus und pitcht diese am Ende des Seminars. 

In den vergangenen Jahren sind so viele innovative Geschäftsmodelle entstanden, von einer Plattform für die Verwertung nicht verkaufter Kleidungsstücke, über eine App, mit der junge Menschen vom Land sicher nach Hause kommen, hin zu einer solarbetriebenen Sitzbank, an der Mobilgeräte aufgeladen werden können. Wir sind gespannt, welche tollen Ideen in diesem Semester entstehen – sei dabei! 

 

TERMINE UND INHALT

#1 Kick Off-Workshop Teil 1 Mo, 29.03.21, 8.30−11.30 Uhr
– Im ersten Workshop lernen wir uns kennen, teilen die Teams ein und öffnen das Suchfeld. Die Gruppen begeben sich nutzerzentriert auf Problemsuche und schauen sich aktuelle Megatrends an.

 

#2 Kick Off-Workshop Teil 2  – Mo, 12.04.21, 8.30−11.30 Uhr
- Im zweiten Workshop formuliert jedes Team auf Basis seiner Erkenntnisse eine „Challenge“, also eine zu lösende Problemstellung, und schafft sich methodisch begleitet zunächst eine gemeinsame Wissensbasis. Dabei werden u.a. Wettbewerber und Potenzialfelder untersucht, vor allem aber wird der Nutzer in den Fokus gerückt. Über verschiedene Schritte nähern sich die Teams den Nutzern und ihren Bedürfnissen an.

 

#3 Ideations-Workshop Teil 1 Mo, 19.04.21, 8.30−11.30 Uhr
– Der dritte Workshop beschäftigt sich vor allem mit der Entwicklung einer sog. Persona, den Nutzerbedürfnissen und ersten Ideen, um die Problemstellung zu lösen.

 

#4 Ideations-Workshop Teil 2 Do, 22.04.21, 15.30−18.30 
– Durch weitere Kreativmethoden werden die Ideen weiterentwickelt, nutzerzentriert geschärft und zu ersten Konzepten zusammengeführt. 

 

#5 Business Model – Mo, 10.05.21, 8.30−11.30 
– Mithilfe des Business Model Canvas entwickeln die Teams ihre Ideen weiter und bauen ihr Konzept zu einem funktionierenden Geschäftsmodell aus

 

#6 Coaching (individueller Besprechungstermin)
– Nach der Ausarbeitungsphase wird das entwickelte Geschäftsmodell in einem Einzeltermin mit jedem Team besprochen.

 

#7 Pitchtraining – Mo, 07.06.21,  8.30−11.30 Uhr
– Im letzten Workshoptag steht der Pitch der Idee im Fokus. Daher wird es an diesem Tag vor allem darum gehen, wie andere in Kürze von der eigenen Geschäftsidee überzeugt werden können.

 

#8 Individuelle Weiterentwicklung
–  Die Teams entwickeln eigenständig ihr Geschäftsmodell zu Ende, bereiten ihre Pitches vor und dokumentieren ihre Vorgehensweise sowie Ergebnisse in einer Kurzdokumentation.

 

#9 Abschluss-Pitches –  Mo, 21.06.21,  8.30−10.30 Uhr

– Alle Teams präsentieren ihre finalen Geschäftsideen und ihren Prozess im Plenum. 

 

>>> Zwischen den einzelnen Terminen arbeiten die Teams eigenständig an ihren Ideen und Geschäftsmodellen weiter.

Bitte beachte vor der Anmeldung die folgenden Hinweise:

Um möglichst viele Perspektiven abzudecken, arbeiten wir bei INIT! in studiengangübergreifenden, interdisziplinären Teams, die wir im Vorfeld zusammenstellen. Es ist daher nicht möglich, als feste Gruppe am Seminar teilzunehmen. Eine Ausnahme machen wir aber gerne für (angehende) Gründer:innen-Teams, die eine bereits bestehende Gründungs-Idee im Rahmen des INIT! vorantreiben wollen. 

Sollte keine Anerkennung möglich sein, könnt ihr den Kurs auch auf freiwilliger Basis belegen, um ihn bspw. für das PERSPECTUM anrechnen zu lassen. Hier können wir gerne eine individuelle Lösung suchen.

Eine Teilnahme an allen Terminen ist verpflichtend.

 

Verantwortlich: Alexandra Göhring und Annika Theobald vom Institut HEED

Zeitraum: März bis bis Juni; Workshoptermine s.u.

Art der Veranstaltung: Moderierte Workshops mit eigenständiger Weiterarbeit an den Ergebnissen. Gruppenarbeit

Prüfungsleistung: PLP (Pitch-Präsentation + Kurzdokumentation)

Anerkennung: 3 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge (bitte Möglichkeiten zur Anerkennung im Vorfeld überprüfen!)

Anmeldung: Ab dem 15.2. per Mail an heed(at)hs-pforzheim(dot)de (Angabe von Name, Studiengang, Fachsemester, Matrikelnr). Bitte beachte, dass wir nur eine begrenzte Anzahl an Anmeldungen entgegennehmen können. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet. Spätester Anmeldetermin ist der 15.3.

Nach einer generellen Einführung zum Thema werden die Teilnehmer gezielt auf den Pitch bei einer Wagnisfinanzierungsgesellschaft vorbereitet. Entsprechend deren Anforderungen wird das Coaching nach folgenden Punkten strukturiert: Definition des mit der Geschäftsidee avisierten Pain-Points und der davon betroffenen Zielgruppen, Entwicklung eines Lösungsansatzes und Abgrenzung der dabei offerierten Wettbewerbsvorteile, möglichst in Verbindung mit einem Alleinstellungsmerkmal, Beschreibung der Marktsituation und Erläuterung der Positionierungsform Vorstellung des Gründerteams und von dessen Motiven zum gegenwärtigen Zeitpunkt, Entwicklung einer Finanzprojektion.

Am Ende des Semesters besteht die Möglichkeit einer Exkursion ins Rheinland zu einem Treffen mit der beteiligten Wagnisfinanzierungsgesellschaft zwecks Vorstellung des Gründungskonzepts. Überdies besteht die Möglichkeit, dass die Teilnehmer am Ende des Seminars seitens der Design Factory Unterstützung für die Bewerbung um ein EXIST-Stipendium in Höhe von € 150.000,-- erhalten.

 

Verantwortlich: Prof. Dr. Jürgen Janowsky

Zeitraum: Mittwochs, 13:45 - 15:15 Uhr

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Vorlesung, Seminar

Prüfungsleistung: PLP

Anerkennung: 3 ECTS, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge

International Migration in relation to a critical Cross-Cultural-Management

Verantwortlich: Prof. Dr. Jasmin Mahadevan

Zeitraum: Montags, 09:45 - 13:00 Uhr

Raum: Siehe LSF

Prüfungsleistung: PLR, PLH, Referat mit kurzer schriftlicher Ausarbeitung bzw. Visualisierung (ggf. Posterpräsentation)

Art der Veranstaltung: Seminar

Anerkennung: 3 ECTS, 2SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge

Das Management Seminar bereitet Sie auf wichtige Aufgaben im Arbeitsalltag und speziell auf Führungspositionen mit Projektverantwortung vor. Die zu bearbeitenden Themen sind Kooperationsprojekte mit der Fakultät für Gestaltung (Design PF), die Fakultät für Technik (Technik PF), sowie Wirtschaftsunternehmen und wirtschaftsnahe Institutionen. Sie werden für das von Ihnen gewählte Thema den nächsten betriebs­wirtschaftlichen Entwicklungsschritt vorbereiten z.B.: Wirtschaftlichkeitsanalyse, Vermarktungschancen, kritischer Ressourcenbedarf (z.B. Kapital, Mitarbeiter, Know-how), Entwicklungsmöglichkeiten (z.B. Marktreife, Proof-of-concept, Skalierbarkeit), Konzeptentwicklung zur Ansprache potenzieller Kapitalgeber oder strategischer Partner, etc.

Verantwortlich: Prof. Dr. Marcus Scholz

Zeitraum: Siehe LSF

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Seminar

Prüfungsleistung: PLH / PLR, Hausarbeit, 30 bis 40-minütige Präsentation und Abschlussdiskussion mit allen Teilnehmer*innen

Anerkennung: 5 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge Anmeldung leider nicht mehr möglich!

Computer komponieren heute Musik, die „mehr Bach als Bach“ klingt, verwandeln in Augenblicken Fotografien in Gemälde im Stil von Van Goghs Sternennacht und machen auch nicht halt vor Drehbüchern. Aber sind Computer wirklich selbst kreativ und schaffend oder sind es nur Werkzeuge, die von Künstlern, Musikern, Schriftstellern und Designern verwendet werden (sollten) ? In dieser Vorlesung begeben wir uns auf eine Reise durch die Kreativität im Zeitalter der intelligenten Maschinen. Was sind die Schlüsselfaktoren für den kreativen Prozess von der Notwendigkeit der Selbstreflektion bis hin zur Fähigkeit, das Schlüsselproblem zu entdecken.

Verantwortlich: Prof. Dr. Ralph Schieschke, Marco Limm

Zeitraum: Donnerstags, 15:30 - 17:00 Uhr

Raum: siehe LSF

Art der Veranstaltung: Vorlesung in Form von seminaristischem Unterricht, Integration von Projekten und Übungen, ggf. Ausstellung auf der Werkschau

Prüfungsleistung: PLP, PLR

Anerkennung: 5 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge, Informationen: limmmarm(at)hs-pforzheim(dot)de

  • Wie entstehen Konflikte? Erste Wege aus der Konfliktfalle (Wahrnehmung, Persönlichkeitstypen, Kommunikationsmuster)
  • Der Verhandlungsprozess: Worauf kommt es in den einzelnen Phasen an? (Verhandlungsziele, Interessen der anderen Partei, Verhandlungsmacht, Verhandlungsstrategie, Umgang mit Emotionen, Informationsaustausch, erstes Angebot und Konzessionen, Einigung und Schließung))
  • Konfliktlösung als Führungs- und Teamaufgabe: Strategien für spezielle Situationen
  • Kommunikationstipps: Wie Sie im Kontakt mit dem Verhandlungspartner bleiben

Verantwortlich: Prof. Dr. Ulrike Eidel, Prof. Dr. Tobias Preckel

Zeitraum: ersten beiden Präsenztage im Februar 2021

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Wahlfach

Prüfungsleistung: PLK / PLM / PLR; 60 Minuten

Anerkennung: 3 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge; Zielgruppen: Maschinenbau, Technische Informatik, Elektrotechnik, Mechatronik BW/ Controlling, Finanz- und Rechnungswesen, BW/ Steuern und Wirtschaftsprüfung, Wirtschaftsrecht

Anmeldung nicht mehr möglich!

  • Grundlegenden Verfahren zur Kostenrechnung in der Produktentwicklung
  • Ansätze zur Materialkostenreduzierung
  • fertigungs- und montagegerechte Produktgestaltung
  • Make or Buy Entscheidungen
  • Grundlagen des Variantenmanagements
  • Variantenbeherrschung durch Baureihen, Baukästen, Module und Plattformen
  • Verfahren der Kurzkalkulation zur Herstellkosten- abschätzung während der Produktentwicklung

Verantwortlich: Prof. Dr. Werner Engeln

Zeitraum: Freitags, 08:00 - 09:30 Uhr

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Wahlfach

Prüfungsleistung: PLK

Anerkennung: 3 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge, Anmeldung per Mail an: werner.engeln(at)hs-pforzheim(dot)de

Kreativitätstheorie
Begriffsklärung; Überblick über historische und zeitgenössische Theorien von Kreativität; Kenntnisse aktueller Kreativitätstechniken, unter Einbeziehung praktischer Übungen
Bestandteil des Moduls "Kultur und Theorie" (KWS2130 bzw. KWS 2030)

Verantwortlich: Prof. Dr. Thomas Hensel

Zeitraum: Mitwochs, 11:00 - 12:30 Uhr

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Wahlfach

Prüfungsleistung: PLK, PLS

Anerkennung: 2 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge, Anmeldung: thomas.hensel(at)hs-pforzheim(dot)de

Pre-bargaining phase: identification of own as well as counterparty’s interests; alternatives, strengths/weaknesses, etc. Set-up of asuitable negotiation strategy;assignment of appropriate roles as well as tacticsfor the upcoming meetings(documented by a promising negotiation playbook)
Bargaining phase: Taking and defending the lead in negotiation meetings before eventually reaching an agreement (documented by meaningful meeting minutes)
Closing and follow up phase: Closing or cancelling the deal in a smart way. Supervision of adherence to agreements and reaction strategies to violations of agreements (documented by contract and letter/email exchange)

Verantwortlich: Prof. Dr. Moritz Peter

Zeitraum: Mittwochs, 13:45 - 17:00 Uhr

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Wahlfach

Prüfungsleistung: PLR, PLP

Anerkennung: 4 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge, Anmeldung per Mail: moritz.peter(at)hs-pforzheim(dot)de

Medientheorie, Begriffsklärung; Überblick über die Paradigmengeschichte der Medientheorie; Kenntnisse kultur- und kommunikationswissenschaftlicher Medientheorien und ihrer Tragweite; Einführung in Grundbegriffe und Theorien der Individual-, Massen- und Medienkommunikation

Verantwortlich: Prof. Dr. Evelyn Echle-Strahleck

Zeitraum: Mittwochs, 09:00 - 10:30 Uhr

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Vorlesung, Seminar

Prüfungsleistung: PLK, PLS

Anerkennung: 2 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge; max. 5 Studierende aus der Fakultät W&R, Technik; Anmeldung per Mail: evelyn.echle@hs-pforzheim.de

Today, business has become increasingly intense due to the internationalization of markets and digitalization –and with it: Concentration and hyper competition. As a consequence, most business relations between suppliers and buyers are impacted by power. On contrary, it can be noticed, that reliable partnerships are becoming substantial for the long-term success of a company, since networks enable innovation and close market contact.Therefore, one-dimensional negotiations on price do not only pressure channel members to decrease their pricing, but increases the possibility of negative side-effect such as the dawn of “lemon markets” and –most important, a deep-going lack of trust between parties which should be partners instead.In this light, the abilityto find common grounds for balanced interest on the sides of the buyer and supplier, becomes a key skill for managers in various industries.Acknowleding these developments, participants of this seminar learn how to negotiate collaboratively instead of confrontative.

Verantwortlich: Prof. Dr. Kai Alexander Saldsieder

Zeitraum: Siehe LSF

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Wahlfach

Prüfungsleistung: UPL

Anerkennung: 1 Credits, 1 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge

This course provides an introduction to entrepreneurial behavior in the Frensch speaking world. In addition, studentsapply skills acquired during the first study phase, mainly in cost accounting, marketing and HR management.
Main learning goals are:

  • What different models exist to explain entrepreneurial behavior?
  • How do you write a business plan?
  • What are different aspects of the business plan?
  • How are successful companies started?
  • How does the investment climate in Spain look like?

Verantwortlich: Prof. Dr. Veronique Goehlich

Zeitraum: Mittwochs, 08:00 - 11:15 Uhr

Raum: Siehe LSF

Sprache: Französisch

Prüfungsleistung: PLH, PLR

Anerkennung: 7 Credits, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge, Anmeldung: veronique.goehlich(at)hs-pforzheim(dot)de

This course provides an introduction to entrepreneurial behavior in the Spanish speaking world. In addition, studentsapply skills acquired during the first study phase, mainly in cost accounting, marketing and HR management.
Main learning goals are:

  • What different models exist to explain entrepreneurial behavior?
  • How do you write a business plan?
  • What are different aspects of the business plan?
  • How are successful companies started?
  • How does the investment climate in Spain look like?

Verantwortlich: Prof. Dr. Kerstin Bremser

Zeitraum: Mittwochs, 09:45 - 11:15 Uhr; Freitags, 15:30 - 17:00 Uhr

Raum: Siehe LSF

Sprache: Spanisch

Prüfungsleistung: PLH, PLR

Anerkennung: 7 Credits, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge, Anmeldung: kerstin.bremser(at)hs-pforzheim(dot)de

Questions to be answered in this course: What is organization? What is the best way to organize? What does it mean to be an organization? Who does organizing serve? How does organizing serve? How does organizing happen? Future organizing

Verantwortlich: Prof. Dr. Jasmin Mahadevan

Zeitraum: Dienstags, 13:45 - 15:15 Uhr

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Prüfungsleistung: PLK

Sprache: Englisch

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Angebot aus dem Bereich Wirtschaftsingenieurwesen, offen für alle Bachelorstudiengänge, Anmeldung via Moodle

According to the Brundtland definition “Sustainable Development” (SD) is defined as development that meets the needs of the present without compromising the ability of future generations to meet their own needs. Consequently SD is a multi-dimensional concept including the well-being of the society, the economy and the environment. Sustainability is not only a problem of developing countries, but also developed countries. The focus is different: Concerning developing countries the crucial question is how to improve the life of the poor without overburdening the ecosystems. With regard of rich countries it is essential to find answers to the ongoing demographic ageing. Moreover, all countries depend on the availability of (depletable) natural resources. The lecture provides a basic understanding of these challenges, introduces strategies and instruments for sustainable development.

Verantwortlich: Prof. Dr. Sacha Wolf

Zeitraum: Donnerstags, 09:45 - 13:00 Uhr

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Wahlfach

Sprache: Englisch

Prüfungsleistung: PLK, PLP, Presentation (15 minutes), written test (60 minutes)

Anerkennung: 5 Credits, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge

Im Rahmen der Veranstaltung werden die Grundlagen des Technologie- und Innovationsmanagements und deren Bedeutung für Unternehmen vermittelt.  Die Studierenden lernen, welche Strategien im Technologiemanagement und im Innovationsmanagement in der Praxis eingesetzt werden können und welche Methoden zur strategischen Bewertung neuer Technologien und zum Umgang mit Innovationsideen im Unternehmen angewendet werden können. Dies umfasst Tätigkeiten der strategischen Planung, der Generierung neuer Ideen, deren Bewertung, der Auswahl von Ideen und schlussendlich deren Umsetzung in marktfähige Produkte und Verfahren. Es werden Möglichkeiten vorgestellt, wie Erfindungen und Produktideen geschützt werden können. Zudem werden Grundlagen des Marketings von Innovationen und der wichtigsten Konzepte der Innovationskommunikation vermittelt. Ein wichtiger Teil der Lehrveranstaltung ist dabei das Erlernen der Fähigkeit zum Vergleich und zum kritischen Umgang mit Innovationsthemen, Innovationsideen und neuen Technologien im Unternehmen. Dies wird im Rahmen einer Fallstudie zu aktuell diskutierten Innovationsthemen (insbesondere neue Technologien)  in Gruppen bearbeitet.

Verantwortlich: Prof. Dr. Claus Lang-Koetz

Zeitraum: Freitags, 09:45 - 11:15 Uhr

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Wahlfach

Prüfungsleistung: PLH, PLP

Anerkennung: 3 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge, Anmeldung: claus.lang-koetz(at)hs-pforzheim(dot)de

Innovative Geschäftsideen und Modelle erobern die Märkte. Der Weg zum Erfolg ist hürdenreich. So schafft nur jedes zehnte Startup den Durchbruch. Einer der Hauptgründe ist die unzureichende Prüfung der Idee vorab. Mit der Digitalisierung und Internationalisierung der Märkte ergeben sich neue Möglichkeiten, Ideen nicht nur auf ihr theoretisches sondern auch auf tatsächliches Potenzial zu untersuchen. Die Projektarbeit befasst sich mit der Auswahl und Durchführung einer geeigneten Testmethode für die jeweilige Idee. Das kann z.B. eine Crowdfunding-Kampagne, ein(e) Salesfunnel, aber auch ein Amazonshop sein.

Verantwortlich: Eduard Sabelfeld

Zeitraum: nach Vereinbarung

Raum: Online bzw. G2.1.07, HS Creative Space, Östliche Karl-Friedrich-Straße 24, 75175 Pforzheim

Art der Veranstaltung: Projekt

Prüfungsleistung: PLP

Anerkennung: 3 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge, fakultäts- und stadiengangsübergreifene Teilnahme aller Semester der Master- und Bachelorstudiengänge ist möglich und vor allem auch gewünscht! Zur Anerkennung der ECTS Punkte als Wahlpflichtfach ist die schriftliche Zustimmung des Studiengangsleiters erforderlich. Anmeldung bei: eduard.sabelfeld(at)hs-pforzheim(dot)de

Unsere heutige Gesellschaft ist vom Drang zur beständigen Neuerung geprägt. Im Zentrum steht dabei häufig der Begriff der Innovation. In dieser Veranstaltung wird diskutiert, welche Bedeutung Innovationen für die Gesellschaft, für Unternehmen und für die Politik haben - und wie der Weg von einer Idee zur erfolgreichen Umsetzung gestaltet werden kann. Dabei werden Grundverständnisse zum Fach des Umgangs mit Innovationen ebenso wie Einblicke in aktuelle Innovationsmethoden verschiedener Disziplinen vermittelt.

Verantwortlich: Prof. Dr. Sven Schimpf

Zeitraum: Siehe LSF

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Anerkennung: 3 ECTS, 2 SWS

Prüfungsleistung: PLH, PLP, angepasst an Bachelor- und Masterstudierende

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge. (In Abstimmung mit den Studiendekanen);  Anmeldung via Moodle: https://lms.hs-pforzheim.de/course/view.php?id=5436 und Informationen zur Veranstaltung via Mail an: sven.schimpf(at)hs-pforzheim(dot)de

Die Veranstaltung Umweltmanagement besteht aus einem Seminar über vier Semesterwochen-stunden (60 contact hours). Der Kurs verdeutlicht den Studierenden die Relevanz von Umwelt-management am Beispiel vergangener und aktueller Umweltprobleme. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, Umweltmanagement in den Kontext von Nachhaltigkeit und CSR einzuordnen. Sie lernen unterschiedliche Managementsysteme kennen, wobei der Schwerpunkt auf Umwelt-managementsystemen und Energiemanagementsystemen liegt. Darüber hinaus sollen den Studierenden der Nutzen aber auch die Grenzen der Systeme bzw. Normen bewusst werden.
Anhand ausgewählter Beispiele setzen sich die Studierenden intensiv mit einzelnen Umweltproblemen und Lösungsansätzen auseinander. Abschließend werden die Ergebnisse in der Gesamtgruppe präsentiert und diskutiert.

Verantwortlich: Patrick Maier

Zeitraum: Donnerstags, 09:45 - 13:00 Uhr

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Prüfungsleistung: PLR, PLH, Referat (50 %) und Hausarbeit (50 %) Bei den Referaten besteht Anwesenheitspflicht für alle Kursteilnehmer.

Anerkennung: 5 ECTS, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge

Das Seminar „Wirtschaftsethik, Corporate Governance und die Idee der Firma“ verfolgt das Ziel transdisziplinäre Zugänge zum Thema Wirtschafts- & Unternehmensethik aufzuzeigen und die Teilnehmenden mit konkreten Methoden im Umgang mit ethischen Dilemmasituationen im Kontext der Corporate Governance auszustatten. Dabei richtet sich das Seminar an Studierende aller Fachrichtungen, die Interesse an globalen Zusammenhängen der Wertschöpfungsprozesse im Wirtschaftssystem haben. Das Seminar soll die Grundlagen der Neuen Institutionenökonomik anhand der relevanten kanonischen Texte zur „Theory of the Firm“ und somit ein volkswirtschaftliches Verständnis für die Idee der Firma schaffen.

Verantwortlich: Florian Müller

Zeitraum: Montags, 15:30 - 18:45 Uhr

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Seminar

Prüfungsleistung: PLP, PLR (Präsentation zu einem der im Seminar zu diskutierenden Texte (1-8), 24h-Take-Home-Exam (100%) (Fallstudie, innerhalb des Vorlesungszeitraums))

Anerkennung: 5 Credits, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge, Anmeldung und Informationen:

Weitere Entrepreneurship Events

GründerVLOG (Vortragsreihe des GründerWERKs):

https://www.hs-pforzheim.de/studium/im_studium/gruenderwerk/entrepreneurship_education/gruendervlog

 

skillTUB – Das 6-wöchige Coaching-Programm zur Persönlichkeitsentwicklung von HEED

https://www.hs-pforzheim.de/forschung/institute/heed/_skilltub

 

Startup Summer Camp - Sustainable Innovation (2021)

Vom 20.09.2021 - 25.09.2021 könnt ihr innovative Geschäftsmodelle entwickeln und euch dafür schon vor Semesterbeginn bis zu 6 ECTS sichern.

https://www.hs-pforzheim.de/gruenderwerk/startup_summer_camp

 

 

Coaching

Wir unterstützen Dich von der Ideengenerierung, hin zum Prototypen, der Finanzierung sowie bis zur Markteinführung:

Gründerberatung: https://gruendungsplattform-hspf.de/

 

 

 

Network

Wir verfolgen das Ziel ein großes Netzwerk aufzubauen, indem Studierende, Mitarbeiter*innen, Professor*innen und Unternehmen gemeinsam an neuen Projekten arbeiten.

Transfer

Wir bieten die Möglichkeit neue Themenfelder zu erschließen sowie die Verknüpfung bestehender fachlicher Schwerpunkte (Bereiche: nachhaltige Innovationen, Methoden zur Entwicklung von Geschäftsideen, frugale Innovation, Gründung und Recht, sowie Innovationskooperation):

AKTUELL

Regionaler Innovationstag Nordschwarzwald am 09.03.2021 (organisiert von der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald (WFG) und der HS PF):

https://www.hs-pforzheim.de/news_detailansicht/news/regionale_innovationstag

 

RÄUME UND WERKSTÄTTEN

AKTUELLES

„Nachhaltigkeit! Erfolgsfaktor für Startups!“ - Trends, Role Models, Optionen und Unterstützung -

Nachhaltigkeit! Erfolgsfaktor für Startups!“

- Trends, Role Models, Optionen und Unterstützung -

Im Rahmen dieser Reihe initiiert bzw. promotet die Design Factory Pforzheim Veranstaltungen für Gründungsinteressierte, die auf die Chancen des Mega-Trends Nachhaltigkeit aufmerksam machen, für die Komplexität der Zusammenhänge verschiedener Nachhaltigkeitsaspekte sensibilisiert, und anhand von „Best Practice“ Beispielen zum Selberdenken und Mitmachen anregen. Dies soll also unternehmerisch denkende und handelnde Persönlichkeiten - die Entrepreneure wie auch die Intrapreneure von morgen - befähigen und fördern.

 

„Die Achterbahn einer nachhaltigen Gründung“

 Amelie Vermeer - am 15. April 2021, ab 17:15 per Youtube Livestream!

Vortrag im Rahmen der INEC-Ringvorlesung „Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit“ (Institut für Industrial Ecology, Hochschule Pforzheim).

 https://www.hs-pforzheim.de/ringvorlesung/amelie_vermeer

https://businesspf.hs-pforzheim.de/detailansicht/news/ringvorlesung_die_achterbahn_einer_nachhaltigen_gruendung

Amelie Vermeer ist eine der beiden Gründerinnen von Spoontainable, einem der 10 innovativsten Startups Deutschlands, bei dem sich alles um nachhaltige und essbare Plastikalternativen dreht. Sie studierte in Heidelberg, Stuttgart Hohenheim und Lausanne und hat einen M.Sc. in Management. Amelie lehrt Entrepreneurship an der Universität Heidelberg und weiteren deutschen Hochschulen und baut das Ökosystem des Gründertums im Rhein-Neckar-Raum weiter aus.

 

In ihrem Vortrag erzählt sie wie es vom Eisgenuss zum Aufbau eines erfolgreichen und nachhaltigen Unternehmens kommt. Darüber hinaus beantwortet sie die Fragen wie man mit nachwachsenden Eislöffeln Geld verdient, Investoren anzieht und wirklich etwas bewegt.

 

____________________________________________________________________

Hier geht’s zur Live-Übertragung am 15. April 2021, ab 17:15 per Youtube Livestream!

UNSER TEAM

Das Design Factory Team setzt sich aus dem GründerWERK Pforzheim und HEED zusammen.

Bei Fragen und Infos: designfactorypf@hs-pforzheim.de 

HIER SIND WIR

FOLLOW US

E-Mail: designfactorypf@hs-pforzheim.de

   

UNSERE FÖRDERER

Das Bild zeigt das Logo des Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst
Das Bild zeigt das Logo von Exist
Das Bild zeigt das Logo des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie