Förderer

Das Ministerium Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) hat 2016 erstmals ein Förderprogramm zur „Gründungskultur in Studium und Lehre“ (GUSTL) aufgelegt. Dieses wurde in einer 2. Tranche ab 2019 ergänzt. "Die dabei geförderten Projekte bieten den gefördeten Hochschulen Freiräume zum Experimentieren, Erforschen, Anwenden und zum Erfahrungen sammeln an. Es geht darum, jungen Menschen Mut zu machen, Neues zu wagen und an den Hochschulen eine lebendige Gründungskultur zu etablieren", so beschreibt das Ministerium selbst sein Förderprogramm.

Das GründerWERK hat mit der Antragsidee von HELIX, einem neuen Lehr- und Lernkonzept einer an der HS PF einzuführenden Entrepreneurship Education seit 2017 Förderung erhalten, die bis Ende 2020 verlängert wurde.

Zudem wurde das eingereichte Antragskonzept der Idee eines "360 Grad - GründerWERK for you", also eines aktiven internen und externen Kompetenz-Netzwerks für alle am Thema Gründung Beteiligten an der Hochschule und in der Region Nordschwarzwald - für die Jahre 2019 und 2020 positiv beschieden. 

Anfang 2019 wurde vom GründerWERK-Team ein Antrag auf Förderung in der Konzeptphase der Programmlinie EXIST-Gründungskultur EXIST Potentiale gestellt, der ebenfalls bewilligt wurde. Hier lag die Idee einer "Design Factory Hochschule Pforzheim" (DF PF) zugrunde, die in dem im August 2019 eingereichten Antrag für die Projektphase des Programms EXIST-Gründungskultur mit Schwerpunkt der Förderlinie "EXIST‐Potentiale heben" ausgearbeitet und eingereicht wurde. Auch dieser Antrag wurde vom Bundeswirtschaftsminister im Dezember 2019 vorläufig bewilligt - das Projekt der Design Factory der Hochschule Pforzheim wird voraussichtlich seinen Kick Off am 01. Juli 2020 haben.

Selbstverständlich sind weitere Förderinteressierte jederzeit eingeladen, mit dem Gründerwerk Kontakt aufzunehmen!