Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab

Prof. Dr.

Markus-Oliver Schwaab

Personalmanagement

Contact

Room

W2.4.23

Colloquium

Do. 11:30 - 13:00 Uhr, ONLINE

Phone

(07231) 28-6310

Mail

markus-oliver.schwaab(at)hs-pforzheim(dot)de

Markus-Oliver Schwaab has been Professor in the programs Human Resources Management (B.Sc.) and Human Resources Management (M.Sc.) at Pforzheim Business School since 2000. In addition, he is actively involved in the MBA Intenrnational Management program at Pforzheim University. Since 2014 he has been vice dean of the Business School. 

Markus-Oliver Schwaab is a member of the Human Resources Competence Center, which combines education and research activities in human resources management. He is heading the career center and the Personal Forum where practicioners and academice meet for a regular exchange.at Pforzheim University.

He has been a regular visiting professor at universities in France. In his research areas, he cooperates closely with french organizations and colleagues.

While studying economics at the University of Hohenheim Markus-Oliver Schwaab also worked for five years under Professor Heinz Schuler on projects related to requirement-based selection procedures in human resources. In 1990 he started to work at the Dresdner Bank, and in 1992 he entered its Human Resources Division where he was in charge of topics related to strategic management, change management and flexibilisation. In 1994 he took a position at Kreissparkasse Ludwigsburg as director of the Human Resources department. In 1997 he became head of all human resources at a subsidiary of Group Danone. In this position, he was responsible for restructuring measures as well as for international management development projects. While working in the private sector he completed a doctoral degree in education evaluation at the University of Koblenz-Landau in 2002.

Markus-Oliver Schwaab does research on innovative approaches to recruit and retain talents and corporate social responsibility. He focuses in particular on demographic change and its international implications, including, for example, the recruitment and immigration of foreign skilled workers.
He also examines the assessment and evaluation of training programs, new media and their effect on workplace cooperation and employee work-life balance. In addition, for many years he has been examining the various challenges that are connected to temporary work.
Markus-Oliver Schwaab emphasises equal parts theory and practice – real-world research combined with critical reflection on current developments in human resources management. His German and French background also allows him to devote time to intercultural topics and projects.


Human Resources Management ,  Human Resources Development ,  CSR ,  Change Management ,  Intercultural Management ,  HR in mid-size businesses

2008

Landeslehrpreis


2007

Lehrpreis der Fakultät Wirtschaft und Recht


Human Resources Management

Journal article

SCHWAAB, M.-O. (2018). Oben bleiben: Was Unternehmen von professionellem Teamsport lernen können. Organisationsentwicklung : Zeitschrift für Unternehmensentwicklung und Change Management, 37 (3), 13-18.

JACOBS, V., & SCHWAAB, M.-O. (2018). In fünf Schritten zur modernen Personalarbeit. Harvard Business Manager, 40 (7), pp. 40-45.

EIREINER, C., FISCHER, S., & SCHWAAB, M.-O. (2017). Zukünftigen Anforderungsprofilen und Rollen gerecht werden. Personalführung, 50 (11), pp. 14-20.

SCHWAAB, M.-O. (2017). Die Herausforderung der Zeitarbeit: Tue Gutes und rede darüber. HR Performance, 29 (3), 66-67.

SCHWAAB, M.-O. (2016). Industrie 4.0: Wegducken nicht erlaubt. HR Performance (5), 88-90.

SCHWAAB, M.-O. (2015). Zeitarbeit auf dem Prüfstand. Industrie-Management : Zeitschrift für industrielle Geschäftsprozesse, 31 (4), 57-61.

SCHWAAB, M.-O. (2015). Personalmanagement revisited - konsequent (um)denken. HR Performance, 23 (1), pp. 46-52.

SCHWAAB, M.-O. (2015). Mitarbeiter wollen nicht nur gut betreut werden. Personalwirtschaft, 42 (4), 48-51.

SCHWAAB, M.-O. (2014). E-Mails zum Frühstück. Personalmagazin : Management, Recht und Organisation, 16 (6), 18-22.

SCHWAAB, M.-O. (2014). So können Unternehmen Fachkräfte gewinnen und binden.. DGUV-Forum, 3 (1-2), 8-12.

SCHWAAB, M.-O. (2013). Ohne Bildungscontrolling geht es nicht.. Human Resources Manager, 4 (4), pp. 74-76.

SCHWAAB, M.-O., & SCHÄFER, W. (2013). Zuwanderung: Neue Herausforderungen für das Personalmarketing.. Personal quarterly : Wissenschaftsjournal für die Personalpraxis, 65 (2), 34-39.

SCHWAAB, M.-O. (2013). Neue Medien ohne Spielregeln – Fluch oder Segen?. Personalfuhrung (3), 36-40.

SCHWAAB, M.-O., & SCHÄFER, W. (2011). Zuwanderung: Kein Selbstläufer. Personal (1), 25-28.

SCHWAAB, M.-O. (2011). Auf dem Weg zum Ressourcenmanager. Personalwirtschaft, 38 (5), 37-39.

SCHWAAB, M.-O. (2010). Leistungssportler: Unternehmen unterschätzen Potenzial. Leistungssport (4), 5-7.

SCHWAAB, M.-O., & BREITRUCK, F. B. (2010). Nachhaltiges Projektmanagement. Forum nachhaltig wirtschaften (3), 68-70.

SCHWAAB, M.-O. (2010). Mehr Chancen als Risiken. Personalwirtschaft (1), 34-36.

SCHWAAB, M.-O. (2009). Flexibles Personalmanagement braucht Zeitarbeit. HR Services : Guide + Inside (3), 10-13.

SCHWAAB, M.-O., & DURIAN, A. (2009). Mit Innovationen überleben. Personal (10), 10-11.

SCHWAAB, M.-O. (2008). Die Bedeutung der sozialen Verantwortung für die Arbeitgeberattraktivität. UWF: Umwelt Wirtschafts Forum (4), 199-204.

SCHWAAB, M.-O. (2008). Horizont 2015 – Die Zukunft des Personalmanagements. Personalfuhrung (9), 54-63.

SCHWAAB, M.-O. (2007). Ein Ziel - viele Erfolgsfaktoren. Personalmagazin : Management, Recht und Organisation (11), 54-55.

SCHWAAB, M.-O. (2004). Qualitätssicherung: Herausforderung Trainerauswahl.. Personalmagazin : Management, Recht und Organisation (5), 64-67.

SCHWAAB, M.-O., & BURKART, B. (2003). Sozialleistungen – besser als ihr Ruf. Personalmagazin : Management, Recht und Organisation (10), 60-63.

SCHWAAB, M.-O., & HESSE, J. (2000). Proaktive Organisations- und Personalentwicklung. Personalfuhrung (9), 24-27.

SCHWAAB, M.-O., & FREY, D. (1999). Zwei in einem - eine Fallstudie zur Kombination von Team- und Führungskräfte¬entwicklung.. Personalfuhrung (1).

SCHWAAB, M.-O., & HENGSTLER, U. (1996). Auf die Persönlichkeit kommt es an: Das Nachwuchsforum der Kreissparkasse Ludwigsburg.. Personalfuhrung (1).

SCHWAAB, M.-O., & HERRNDORF, U. (1995). Bedarfsgerechte Arbeitszeitmodelle in einer Universalbank.. Die Bank (German Language) (4).


Book/Monograph/Ebook

SCHWAAB, M.-O., BERGMANN, G., GAIRING, F., & KOLB, M. (2002). Führen mit Zielen: Konzepte - Erfahrungen - Erfolgsfaktoren. Gabler Verlag.

SCHWAAB, M.-O. (2002). Strukturierte Auswahl externer Trainer. Hampp Verlag.

SCHWAAB, M.-O. (1991). Die Attraktivität deutscher Kreditinstitute bei Hochschulabsolventen.. Schäffer Verlag.


Chapter in Book

SCHWAAB, M.-O., & JACOBS, V. (2018). Auswirkungen der Digitalisierung auf die Organisation des HR-Bereichs. In Wolfgang Appel & Michael Wahler (Ed.), Die digitale HR-Organisation (pp. 61-74). Luchterhand.

SCHWAAB, M.-O. (2017). Zeitarbeit aus betrieblicher Perspektive. In M.-O. Schwaab & A. Durian (Ed.), Zeitarbeit: Chancen - Erfahrungen - Herausforderungen (pp. 55-66). Springer Fachmedien, Gabler Verlag.

BREYMAIER, L., & SCHWAAB, M.-O. (2017). Im Gespräch: Chancen und Risiken der Zeitarbeit aus der Perspektive einer Gewerkschafterin (2. ed.). In M.-O. Schwaab & A. Durian (Ed.), Zeitarbeit: Chancen - Erfahrungen - Herausforderungen (pp. 111-117). Springer Fachmedien, Gabler Verlag.

ENSMANN, E., & SCHWAAB, M.-O. (2017). Im Interview: Strategische Überlegungen und Erfahrungen in der betrieblichen Praxis (2. ed.). In M.-O. Schwaab & A. Durian (Ed.), Zeitarbeit: Chancen - Erfahrungen - Herausforderungen (pp. 143-149). Springer Fachmedien, Gabler Verlag.

SCHWAAB, M.-O., & DURIAN, A. (2017). Vom Zeitarbeitsunternehmen zum Personaldienstleister der Zukunft (2. ed.). In M.-O. Schwaab & A. Durian (Ed.), Zeitarbeit: Chancen - Erfahrungen - Herausforderungen (pp. 359-377). Springer Fachmedien, Gabler Verlag.

LÖHR, H.-G., HERKENHOFF, H.-H., DURIAN, A., & SCHWAAB, M.-O. (2017). Im Gespräch: Chancen und Risiken der Zeitarbeit aus der Perspektive von Entscheidern eines chemischen Industriebetriebs (2. ed.). In M.-O. Schwaab & A. Durian (Ed.), Zeitarbeit: Chancen - Erfahrungen - Herausforderungen (pp. 161-173). Springer Fachmedien, Gabler Verlag.

STICKLING, E., & SCHWAAB, M.-O. (2017). Im Gespräch: Die Zukunft der Zeitarbeit aus der Sicht einer HR-Insiders (2. ed.). In M.-O. Schwaab & A. Durian (Ed.), Zeitarbeit: Chancen - Erfahrungen - Herausforderungen (pp. 241-245). Springer Fachmedien, Gabler Verlag.

SCHWAAB, M.-O. (2016). Herausforderungen neuer Medien - zwischen ständiger Erreichbarkeit, Selbstausbeutung und kompetentem Umgang. In J. Pfundt & V. Scherenberg (Ed.), Erfolgsfaktor Gesundheit in Unternehmen (pp. 267-306). Bremen: Apollon University Press.

SCHWAAB, M.-O. (2013). Abwerben statt Entwickeln war einmal. Im Zeichen der Demografie gilt für verantwortliche Unternehmen der Umkehrschluss. In Münchener Bildungsforum (Ed.), Bildung ist das, was übrig bleibt - provokative Thesen zur Personalentwicklung. Münchener Bildungsforum.

SCHWAAB, M.-O. (2013). Groupe DANONE – die Verantwortung endet nicht mit dem Vertragsende. In R. Bröckermann & W. Pepels (Ed.), Das neue Personalmarketing - Employee Relationship Management als moderner Erfolgstreiber. Berliner Wiss.-Verlag.

SCHWAAB, M.-O., & BURKART, B. (2013). Personalbindungsstrategien in Dienstleistungsunternehmen. In R. Bröckermann & W. Pepels (Ed.), Das neue Personalmarketing - Employee Relationship Management als moderner Erfolgstreiber. Berliner Wiss.-Verlag.

SCHWAAB, M.-O. (2013). Die Bedeutung der Corporate Social Responsibility für die Personalbindung. In R. Bröckermann & W. Pepels (Ed.), Das neue Personalmarketing - Employee Relationship Management als moderner Erfolgstreiber. Berliner Wiss.-Verlag.

SCHWAAB, M.-O. (2011). Die soziale Verantwortung der Unternehmen bei der Personalauswahl. In P. Gelléri / C. Winter (Ed.), Potenziale der Personalpsychologie (pp. 21-34). Hogrefe.

SCHWAAB, M.-O., ENDERLE, W., RENTSCHLER, S., & SCHIEGL, S. (2010). Zielorientierte Führung im Mittelstand. In Bergmann, G.; Gairing, F.; Kolb, M. (Eds.), Führen mit Zielen: Konzepte - Erfahrungen - Erfolgsfaktoren. Gabler.

SCHWAAB, M.-O. (2010). Anwendungsfelder des Führens mit Zielen. In Bergmann, G.; Gairing, F.; Kolb, M. (Eds.), Führen mit Zielen: Konzepte - Erfahrungen - Erfolgsfaktoren. Gabler.

SCHWAAB, M.-O., & DURIAN, A. (2009). Personaldienstleister der Zukunft. In M.-O. Schwaab / A. Durian (Ed.), Zeitarbeit (pp. 317 - 332). Gabler Verlag.

SCHWAAB, M.-O. (2009). Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Zeitarbeit. In M.-O. Schwaab / A. Durian (Ed.), Zeitarbeit (pp. 153 - 161). Gabler-Verlag.

SCHWAAB, M.-O. (2009). Personalentwicklung in der Krise: auch Chancen, nicht nur Risiken. In Münchener Bildungsforum (Ed.), Innovative Personalentwicklung als Chance in Krisenzeiten. Münchener Bildungsforum.

SCHWAAB, M.-O. (2009). Zeitarbeit aus Unternehmenssicht. In M.-O. Schwaab / A. Durian (Ed.), Zeitarbeit: Chancen - Erfahrungen - Herausforderungen. Gabler.

SCHWAAB, M.-O. (2005). Groupe Danone – die Verantwortung endet nicht mit dem Vertragsende. In R. Bröckermann (Ed.), Die Personalfreisetzung : betriebswirtschaftlich - gesellschaftspolitisch - menschlich (pp. 168 - 182). Verlag Expert.

SCHWAAB, M.-O., & BURKART, B. (2004). Best-Practice-Personalbindungsstrategien in Dienstleistungsunternehmen. In R. Bröckermann (Ed.), Personalbindung (pp. 399-415). Verlag E. Schmidt.

SCHWAAB, M.-O. (2003). Fusionen - Herausforderungen für das Personalmanagement?!. In Frey, Dieter / Hesse, Jörg / Schwaab, Markus-Oliver (Eds.), Fusionen - Herausforderungen für das Personalmanagement (pp. 17-44). Verlag Wirtschaft und Recht.

SCHWAAB, M.-O. (2003). Fusionsmanagement - Elf Thesen zu den Herausforderungen von heute und morgen. In Frey, Dieter / Hesse, Jörg / Schwaab, Markus-Oliver (Eds.), Fusionen - Herausforderungen für das Personalmanagement (pp. 327 - 336). Verlag Wirtschaft und Recht.

SCHWAAB, M.-O. (2003). Auswirkungen von Fusionen auf Führungsinstrumente. In Frey, Dieter / Hesse, Jörg / Schwaab, Markus-Oliver (Eds.), Fusionen - Herausforderungen für das Personalmanagement (pp. 154 - 168). Verlag Wirtschaft und Recht.

SCHWAAB, M.-O. (2002). Anwendungsfelder des Führens mit Zielen. In Schwaab, Markus-Oliver (Eds.), Führen mit Zielen: Konzepte - Erfahrungen - Erfolgsfaktoren (pp. 23 - 44). Verlag Gabler.

SCHWAAB, M.-O. (1993). Erwartungen an einen Arbeitgeber. In K. Moser, W. Stehle und H. Schuler (Hrsg.): Personalmarketing (Eds.), In K. Moser, W. Stehle und H. Schuler (Hrsg.): Personalmarketing, Verlag für Angewandte Pschologie, Göttingen, 1993.. Verlag für Angewandte Psychologie.


Publication in Collected Edition (encyclopedia...)

SCHWAAB, M.-O. (2009). Fusionsmanagement. Vahlen, München, Germany.

SCHWAAB, M.-O. (2009). Due Diligence. Vahlen, München, Germany.

SCHWAAB, M.-O. (2009). Mergers. Vahlen, München, Germany.

SCHWAAB, M.-O. (2009). Unternehmenszusammenschluss. Vahlen, München, Germany.

SCHWAAB, M.-O. (2008). Management by Objectives. Oldenbourg, München, Germany.


Article in Proceeding

SCHWAAB, M.-O. (2013). Neue Medien – neuer Fluch? Neue Spielregeln!. In Fakultät für Wirtschaft und Recht der Hochschule Pforzheim (Ed.), 50 Jahre - 50 Thesen, Band 5: Unternehmensstrategie, Personalmanagement und Wirtschaftsinformatik (pp. 39-44).

SCHWAAB, M.-O. (2005). Leistungssportler - Risikofaktor oder High Potential?. In Fachtagung: Personalmanagement 2005 (Ed.), In: Uhrmann-Nowak, R / Beck, A (Hrsg.), Personalmanagement 2005: Fachtagung 26./27. Oktober 2005, S. 233 - 237, Technische akademie Esslingen (pp. 233-237). Hrsg. von R. Uhrmann-Nowak und A. Beck.

SCHWAAB, M.-O. (2004). Variable Vergütungssysteme. In Fachtagung: Personalmanagement 2004 (Ed.), in: Beck, A. (Hrsg.), Personalmanagement 2004: Fachtagung 27./28. Oktober 2004, S. 363 - 367, Technische Akademie Esslingen (pp. 363-367). Hrsg. von A. Beck.

SCHWAAB, M.-O. (2003). Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bildungsinvestion - oder: der richtige Weg zum richtigen Trainer. In Fachtagung: Personalmanagement 2003 (Ed.), in: Beck, A. (Hrsg.), Personalmanagement 2003: Fachtagung 29./30 Oktober 2003, S. 151 - 166, Technische Akademie Esslingen (pp. 151-166). Hrsg. von A. Beck.

SCHWAAB, M.-O. (2003). Fusionsmanagement - Elf Thesen zu den Herausforderungen von heute und morgen. In Fachtagung: Personalmanagement 2003 (Ed.), in: Beck, A. (Hrsg.), Personalmanagement 2003: Fachtagung 29./30 Oktober 2003, S. 363 - 372, Technische Akademie Esslingen (pp. 363-372). Hrsg. von A. Beck.


Editor (Book, Proceeding)

SCHWAAB, M.-O., & DURIAN, A. (2017). Zeitarbeit: Chancen - Erfahrungen - Herausforderungen. Springer Fachmedien, Gabler Verlag.

SCHWAAB, M.-O., BERGMANN, G., GAIRING, F., & KOLB, M. (2010). Führen mit Zielen: Konzepte – Erfahrungen – Erfolgsfaktoren. Gabler-Verlag.

SCHWAAB, M.-O., & DURIAN, A. (2009). Zeitarbeit. Chancen - Erfahrungen - Herausforderungen. Gabler-Verlag.

SCHWAAB, M.-O., FREY, D., & HESSE, J. (2003). Fusionen – Herausforderungen für das Personalmanagement. Recht und Wirtschaft.

SCHWAAB, M.-O., BERGMANN, G., GAIRING, F., & KOLB, M. (2002). Führen mit Zielen: Konzepte - Erfahrungen - Erfolgsfaktoren. Verlag Gabler.

SCHWAAB, M.-O., BERGMANN, G., GAIRING, F., & KOLB, M. (2001). Führen mit Zielen. Gabler Verlag.


Other administrative responsibility in academic service

since 2018

Betreuer kanadischer und belgischer Partnerhochschulen

Germany

since 2018

Head of the Career Center

Germany

since 2014

Betreuer der Bildungsausländer in der Business School

Germany


Member of the organizing committee of a professional event

since 2016

Leiter Personal Forum

Hochschule Pforzheim Germany


Member of the Board

since 2014

Vice Dean

Hochschule Pforzheim - Business School Germany


Program Director

2009 - 2013

Studiengang BW/Personalmanagement

Pforzheim Germany