Woran wir arbeiten

Die klassischen Abtragenden Fertigungsverfahren (engl.: „Electromachining“) umfassen die Funkenerosion und die elektrochemische Metallbearbeitung (ECM). Die Arbeitsgruppe am IWWT beschäftigt sich in diesem Themenspektrum insbesondere mit der Draht-Funkenerosion und deren Variante des High Speed Wire EDM. Darüber hinaus gibt es Aktivitäten zum Erodierbohren, der Pulverherstellung mittels Funkenerosion sowie dem Draht-ECM. Über die klassischen Abtragenden Fertigungsverfahren hinaus wird auch das sogenannte „Schaben“ von Metalloberflächen untersucht und weiterentwickelt.

Ansprechpartner:
Prof. Dr.-Ing. Kai Oßwald
kai.osswald@hs-pforzheim.de

Schaben ist ein handwerkliches Finishingverfahren für Oberflächen metallischer Werkstücke, das seit Jahrhunderten dazu eingesetzt wird, ebene Bauteiloberflächen zu erzeugen. Daneben haben geschabte Bauteile sehr gute Reibeigenschaften. Das Verfahren wird entweder gänzlich von Hand oder mit Hilfe eines Elektrowerkzeugs ausgeführt. Es kommt bis heute in vielen Anwendungen wie Maschinenführungen oder Lagern zum Einsatz; seine Verbreitung hat allerdings in den letzten Jahrzehnten stark abgenommen, da es durch den hohen Personaleinsatz hohe Kosten verursacht.

Die Projektpartner ROMAI und Hochschule Pforzheim entwickeln gemeinsam eine Methode, um das Schaben von Bauteilen zukünftig auf herkömmlichen CNC-Fräsmaschinen zu realisieren und somit zu automatisieren. Hierbei wird von ROMAI ein angetriebenes Werkzeug entwickelt und gebaut während an der Hochschule Pforzheim das Werkzeug erprobt und ein entsprechender Fertigungsprozess entwickelt wird. Zum Ende des Projekts soll der Prototyp des Werkzeugs einsatzfähig und seine Eignung für die industrielle Schabbearbeitung nachgewiesen sein.

Gefördert durch das „Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand“ (ZIM)
Kooperationspartner: Fa. ROMAI Robert Maier GmbH, Vaihingen/Enz-Horrheim

Innovative Schaumstruktur für effizienten Leichtbau (InSeL)

Entwicklung von funktionsoptimierten Leichtbauwerkstoffen auf der Basis von offenporingen Schäumen für industrienahe Anwendungen (ZAFH)

Kaltverformung von Metallen

Grundlagenuntersuchungen zur Kaltverformung von Metallen - Schwerpunktthema Werkstoffe (Max- und Erni-Bühler Stiftung, Stuttgart)


Projektübersicht

Tasteful

Icon für das Kontaktpersonenmenü