WeLaReBaWü

Weiterentwicklung Landesstrategie Ressourceneffizienz Baden-Württemberg

Im Verbundvorhaben WeLaReBaWü  werden im Rahmen einer Konzeptstudie Vorschläge zur Fortschreibung und Weiterentwicklung der Landesstrategie für Ressourceneffizienz Baden-Württemberg erstellt. Dazu werden die vom Land priorisierten fünf Themenschwerpunkte "Digitalisierung und Ressourceneffizienz", "Ökologische Produktgestaltung und neue Geschäftsmodelle", "Kreislaufführung von Rohstoffen", "Ressourceneffizienz in der Baubranche" sowie "Neue Ansätze zur Gewinnung von heimischen Primärrohstoffen für Industrie" im Rahmen eines jeweiligen Arbeitspakets analysiert. Weiterhin werden Handlungsempfehlungen bzw. Maßnahmen auf Basis des Stands von Wissenschaft und Technik sowie aus Befragungen von Stakeholdern entworfen. Darüber hinaus sollen im Rahmen eines eigenen Arbeitspakets weitere Themenschwerpunkte identifiziert werden, für die ebenfalls Handlungsempfehlungen entwickelt werden. So sollten z. B., der Beitrag von Ressourceneffizienzmaßnahmen zur Senkung von Treibhausgasemissionen dargestellt werden, um bestehende Potenziale zu adressieren und es wird die Resilienz von Lieferketten vor dem Hintergrund der Ressourceneffizienz betrachtet. Über Literaturrecherchen, Experten-Interviews bzw. Workshops, Gutachten und Fallbeispielanalysen sollen in den sechs Arbeitspaketen fundierte Grundlagen für Politikmaßnahmen gewonnen werden. Die Entsprechenden Maßnahmen werden als Empfehlungen für die Landespolitik aufbereitet. Das Vorhaben ist als Verbundvorhaben ausgestaltet, bei dem jeder Partner einen Themenschwerpunkt federführend bearbeitet. Die zu entwickelnden Handlungsempfehlungen und Maßnahmenvorschläge sollen nur die Grundlage für die Fortschreibung der Landesstrategie Ressourceneffizienz sein, sondern auch den Erwartungshorizont der Stakeholder darstellen und dienen damit z. B. der Vorbereitung von langfristigen Planungen in Unternehmen.

Projektmitarbeiter

Projektdauer

01/2020 - 08/2020

Mittelgeber

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg im Rahmen des Förderprogramms BWPLUS (Baden-Württemberg Programm Lebensgrundlage Umwelt und ihre Sicherung)