• search
    Search
  • Login

Veranstaltung |  09 Nov 2017 |  17:15 o'clock | W2.2.01 (Aquarium)

Ringvorlesung mit David Killington

VON DER VISION ZUR REALITÄT

Einblicke in das Lean Management bei der Ringvorlesung Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit

Wie kann ein Unternehmen seine Vision – also das eigene Zukunftsbild – realisieren und dabei noch möglichst effizient und verschwendungsfrei bleiben? Mit dieser Frage hat sich David Killington, Senior Coach der CO-OS The Lean Company und gefragter Lean Management Experte, in seinem Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit am 9.11.2017 befasst.

Blue sky – das war der zentrale Begriff des Abends. Es handelt sich hierbei um ein Prinzip des Lean Management das eben genau bei dieser herausfordernden Aufgabe, den Link zwischen einer Unternehmensvision und konkreten, realisierbaren und operationalisierbare Maßnahmen herzustellen, unterstützt. Um im Sinne der Lean Philosophie dabei möglichst verschwendungsfrei zu bleiben, sollten ausgehend von der Managementebene und der dort definierten Vision alle Unternehmensbereiche kaskadenartig einbezogen werden. Nur so kann eine konsistente und zielgerichtete Vorgehensweise über alle Bereichen hinweg sichergestellt und das Funktionieren eines Unternehmens als eine große Einheit etabliert werden. Wie wichtig in diesem Zusammenhang regelmäßige Arbeitsstandkontrollen sind erläuterte Killington anschaulich an dem Beispiel der Erstellung einer Thesisarbeit – frühzeitig Fehler oder Abweichungen vom Kurs erkennen und gegensteuern ist hier genau so wichtig, wie bei der Realisierung von Unternehmenszielen.

Die nächste Ringvorlesung findet am 23.11.2017 zum Thema Nachhaltigkeit in der Lebensmittelbrache statt. Weitere Informationen zu dieser Vortragsreihe finden Sie hier.