News | 

Kosten- und umweltorientierte Optimierung von Energiesystemen auf Quartiersebene

Planungsmodell LAEND veröffentlicht

Im Projekt „InPEQt – Integrierte kosten- und lebenszyklusbasierte Planung dezentraler Energiesysteme für eine energie- und ressourcenschonende Quartiersentwicklung“ wird das Energiesystemmodell LAEND weiterentwickelt, das die Optimierung der Strom- und Wärmeerzeugung in Quartieren, also kleinen räumlichen Einheiten innerhalb von Städten und Gemeinden ermöglicht. Der Invest in neue Anlagen sowie deren Betrieb werden entweder aus Kostensicht oder aus Umweltsicht optimiert, wobei ein Lebenszyklusansatz verfolgt wird. Auch eine multi-kriterielle Optimierung ist möglich, also die Kombination von ökonomischen und ökologischen Zielvorgaben.

Das Planungstool wurde in der Programmiersprache Python geschrieben und basiert auf der Programmbibliothek oemof. Um die Lebenszyklusanalyse zu integrieren wurde eine Koppelung mit der Software openLCA vorgenommen. Der Programmcode von LAEND zusammen mit einer Dokumentation inkl. Installationsanleitung und weiteren Hinweisen zur Bedienung wurde nun auf der Plattform GitHub veröffentlicht: https://github.com/inecmod/LAEND_v031

Weitere Informationen zu LAEND hier