Berufsbegleitende Weiterbildungszertifikate

Das Zertifikatsprogramm Smart Systems Engineering bietet Ihnen die Möglichkeit, einzelne Module und Themen auszuwählen und Einzelzertifikate zu erwerben. So können Sie sich gezielt in für Sie wichtigen Themen schulen lassen.

Alle Module können dem Programmaufbau entsprechend auf unser Diploma of Advanced Studies angerechnet werden.

 

Unsere Weiterbildungszertifikate im Überblick

Smart Systems Engineering I (Prof. Dr.-Ing. Mike Barth)

Smart Systems Engineering II (Prof. Dr.-Ing. Mike Barth)

Technische Optimierung (Prof. Dr.-Ing. Guido Sand)

Innovationsmanagement (Prof. Dr.-Ing. Claus Lang-Koetz)

Technologiemanagement (Industrie 4.0) (Prof. Dr. Bernhard Kölmel)

Sustainability Management - Zukunftsfähige Hightech (Dr. Ivo Mersiowsky)

 

Dank des Blended-Learning Formates unseres Weiterbildungsangebots sind nur wenige Präsenztage nötig. Diese wechseln sich mit Online-Einheiten sowie virtuellen Treffen ab. Der Ablauf eines Semesters gliedert sich in jedem Modul folgendermaßen:

  • Ganztägige Auftaktveranstaltung (Präsenz) in Freudenstadt / Nagold zu Beginn des Semesters
  • Im Anschluss: 6 Onlinephasen inkl. 3-stündiger Mid-Term-Veranstaltung (Videokonferenz)
  • Ganztägige Abschlussveranstaltung (Präsenz) in Freudenstadt / Nagold zum Ende des Semesters
  • Je nach Modul: Klausur
     

Einen Einblick in den Online-Bereich der Module erhalten Sie auf unserer Lernplattform.

Die genauen Termine können Sie dem kalendarischen Ablaufplan entnehmen.

 

Die Weiterbildungszertifikate "Smart Systems Engineering" richten sich an folgende Zielgruppen:

  • TechnikerInnen, Fach- und Führungskräfte aus dem Anlagen- und Maschinenbau oder der Produktentwicklung
  • EntwicklerInnen aus den MINT-Bereichen (Maschinenbau, Software, Elektronik, Mechatronik, Medizintechnik, Automation)
  • Technische PlanerInnen, technische BeraterInnen, technische ProjektiererInnen
  • Fach- und Führungskräfte aus dem Produktionsumfeld
  • Wirtschaftsingenieure mit Schwerpunkten in der Entwicklung von Produkten oder Anlagen

Zulassungsvoraussetzungen:

Nachweis des Qualifikationsniveaus 6 (Deutscher Qualifikationsrahmen Niveau 6): Abgeschlossenes Hochschulstudium im MINT-bereich, staatl. geprüfte Technikerinnen und Techniker, Personen mit Meisterbrief / -diplom.

Sie möchten sich für eines oder mehrere Module anmelden? Dann senden Sie uns bitte folgende Unterlagen zu:

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per Mail an: weiterbildung@campus-schwarzwald.de
 

Anmeldeschluss: Jeweils der 31. Januar für das Sommersemester (März-Juni), jeweils der 31. Juli für das Wintersemester (September-Januar).

Die Teilnehmerzahl ist pro Modul auf 20 Teilnehmer/innen begrenzt.

Die Kosten pro Modul betragen 1.200 Euro.