Prof. Dr. Klaus Tonner

Klaus Tonner wurde 1947 in Hamburg geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft in Frankfurt/M und Berlin war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg von 1972 bis 1994, unterbrochen durch Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen. 1980 promovierte er an der Universität Hamburg.

1991 habilitierte er sich an der Universität Bremen. 1994 wurde er auf den Jean-Monnet-Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Europäisches Recht an der Universität Rostock berufen, den er bis zum Eintritt in den Ruhestand im Jahre 2012 innehatte. Von 2006 bis 2012 war er Richter am Oberlandesgericht Rostock im Nebenamt.

Klaus Tonner war Vorsitzender der Verbraucherzentrale Hamburg (1993-1997), Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Reiserecht und ist gegenwärtig Vizepräsident des International Forum of Tour and Travel Advocats (IFTTA). Er ist Mit-Herausgeber der juristischen Fachzeitschriften „Verbraucher und Recht“ und „Reiserecht aktuell“.

Seine Publikationen behandeln das Verbraucherrecht, insbesondere das Reiserecht. Hauptsächliche Buchveröffentlichungen: Reiserecht in Europa, 1992; Das Recht des Time-sharing, 1997; Der Reisevertrag, 5. Aufl. 2007; Vertragsrecht – Kommentar, 2010 (Mit-Herausgeber mit Armin Willingmann und Marina Tamm); Verbraucherrecht – Beratungshandbuch, 3. Aufl. 2019 (Mit-Herausgeber mit Marina Tamm); Schuldrecht: Vertragliche Schuldverhältnisse, 4. Aufl. 2015; Das neue Schuldrecht – Verbraucherrechtsreform 2014 (Mit-Herausgeber mit Tobias Brönneke), Online-Vermittlungsplattformen in der Rechtspraxis, 2018 (Mit-Herausgeber mit Peter Rott).

Icon für das Kontaktpersonenmenü