Prof. Dr. Peter Weiß

Prof. Dr.

Peter Weiß

Studiengang BW/Wirtschaftsinformatik - Management und IT

Kontaktdaten

Raum

W2.2.25

Kolloquiumzeit

Dienstag, 13:45-15:15 Uhr, Raum W2.2.25

Telefon

(07231) 28-6691

E-mail

peter.weiss(at)hs-pforzheim(dot)de

Peter Weiß ist Professor für Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt Digital Business an der Hochschule Pforzheim. Er ist aktuell Studiengangleiter des Masterstudiengangs Information Systems (M. Sc.). Weiter engagiert er sich an der Akademie an der Hochschule Pforzheim (AHP) in der beruflichen Weiterbildung mit dem Zertifikatsprogramm „Digitale Transformation“ und als Leiter des Weiterbildungsprogramms „Digital Transformation Manager“, welches als Diploma of Advanced Studies (DAS) angeboten wird. Seit 2001 agiert Professor Weiß als Experte für die Forschungsrahmenprogramme der Europäischen Kommission sowie European Research Executive Agency (REA) im Bereich IT-Forschung, Industrie 4.0 und digitale Innovationen. Er ist Mitglied und nominierter Experte für das DIN Arbeitsausschuss Kompetenzen in der IKT-Branche (NA 043-02-02 AA), das nationale Spiegelgremium des CEN/TC 428  Digital Competences and ICT Professionalism (Technical Commitee 428). Als selbstständiger Unternehmensberater, Gutachter und Trainer berät er mit der von ihm 2014 gegründeten Firma „Weiss4“ die Industrie in Technologie- und Management-Angelegenheiten, aber vor allem bei der Entwicklung von IT-, Digitalisierungs- und Service-Strategien. Peter Weiß ist aktives Mitglied in Industrieverbänden wie zum Beispiel im Beirat des führenden Klassifikationsstandards eCl@ss e.V. und pflegt Kontakt und Zusammenarbeit zu weiteren Industrieverbänden.

Die Forschung von Peter Weiß fokussiert aktuell auf die Herausforderungen der digitalen Transformation und der Entwicklung von digitalen Strategien. Im Kern der Forschungsarbeiten steht weiterhin die Weiterentwicklung und Konkretisierung der Service Dominierten Architektur (SDA), die als IT-Artefakt, den Kern einer digitalen Transformation darstellt. Die Service Dominierte Architektur (SDA) ist als Architektur Bestandteil einer IT-Strategie, welche über eine Unternehmensarchitektur konkretisiert und umgesetzt wird. Peter Weiß war mehrere Jahre im CEN-Workshop on ICT Skills aktiv und hat dort mit internationalen Experten im Bereich der Standardisierung gearbeitet und zahlreiche Studien durchgeführt, sowie federführend Veröffentlichungen erstellt und veröffentlicht (u. a. CEN CWAs (Workshop Agreements) zu ICT Certification in Europe und e-Kompetenzen unter anderem im Auftrag von CEPIS (dem Council of European Professional Informatics Societies), für CEN (European Committee for Standardization) sowie CEDEFOP (European Centre for the Development of Vocational Training)). Peter Weiß agiert seit 2006 als Mitglied des Programm-Komitees für die Konferenz PRO-VE (Working Conference on Virtual Enterprises) und war Reviewer für Konferenzen, unter anderem für die Wirtschaftsinformatik (WI) und die ECIS (European Conference on Information Systems) der AIS (Association of Information Systems). Peter Weiß ist Mitglied der Gesellschaft für Informatik (GI), der AIS (Association for Information Systems) und Socolnet (Forschungsnetzwerk für kollaborative Netzwerke). Weiter engagiert sich Peter Weiß auf Einladung im internationalen Netzwerk und Industrieverband ISSIP (The International Society of Service Innovation Professionals). Er war lange Jahre (2014-2020) aktives Mitglied des AFSMI (Association for Services Management International). Der AFSMI ist der internationale Berufs- und Interessenverband für Führungskräfte der High-Tech-Dienstleistungsbranche. Als langjähriges Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Industrieverbands eCl@ss e.V, nahm er regelmäßig an Sitzungen teil. eClass ist der führende branchenübergreifenden Stammdaten-Standard für Produkte und Dienstleistungen. eCl@ss hat sich als einziger ISO/IEC-normenkonformer Industriestandard international durchgesetzt und ist somit der weltweite Referenz-Datenstandard für die Klassifizierung und eindeutige Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen. Peter Weiß agiert seit vielen Jahren auf Einladung der Europäischen Kommission und REA (Exekutivagentur für Forschung in Brüssel) als Experte zur Begutachtung von laufenden Projekten und Forschungsanträgen.Seit Oktober 2018 untersucht er mit seinem Forschungsteam im BMBF-Forschungsprojekt TrueCultureDig, wie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) den digitalen Wandel aktiv gestalten können.


BPMN-Modellierung ,  E-Business ,  Innovationsmanagement ,  Hochschuldidaktik ,  Business Intelligence ,  Geschäftsprozessmanagement ,  Kompetenzmanagement ,  Wissensmanagement ,  Wirtschaftsinformatik ,  Strategisches Management ,  Internetbasierte Geschäftsprozesse ,  Innovation ,  Management & IT ,  Informations- und Kommunikationstechnologien

2005 - Dr. rer. pol., Wirtschaftsingenieurwesen, Angewandte Informatik
Karlsruhe Institute of Technology (KIT)
Deutschland


1999 - Diplom (Universität), Wirtschaftsingenieurwesen
Karlsruhe Institute of Technology (KIT)
Deutschland


seit 2021 - DIN -

NA 043-02-02 AA Arbeitsausschuss Kompetenzen in der IKT-Branche


seit 2019 - HSPF - Deutschland

Studiengangsleiter Master Information Systems (MIS)


seit 2016 - Hochschule Pforzheim University - Deutschland

Professor Business Informatics / Digital Business


2014 - 2020 - AFSMI e.V. (Association of Service Management International - German Chapter) - Deutschland

Zentrum für Bildung, Forschung und Transfer (ZBFT)


seit 2014 - Weiss4.de Dr. Peter Weiß I Research, Innovation, Business Analytics - Deutschland

Gründer/ Unternehmer / Business Owner


2011 - 2014 - ISS International Business School of Service Management GmbH - Deutschland

Professor Service Operations Management und Studiendekan MBA und Master Programme


seit 2009 - eCl@ss e.V. - Deutschland

Beirat Wissenschaft


2008 - 2011 - FZI Research Center for Information Technology - Deutschland

Stellvertretender Bereichsleiter Software Engineering und Abteilungsleiter Business Process Engineering and Management


1993 - 1999 - Jean Raebel Foundation (c/o MTU GmbH) - Deutschland

Stipendium Industriestiftung


1993 - 1999 - Karlsruhe Institute of Technology (KIT) (former University of Karlsruhe) - Deutschland

Studium Diplom-Wirtschaftsingenieurwesen


1989 - 1992 - MTU Motoren- und Turbinen- Union GmbH - Deutschland

Verkaufssachbearbeiter


seit 2019

ISSIP Best Paper Award 2019


seit 2010

IFIP Scientific Price - First Prize: Best Papers of the Conference


Wirtschaftsinformatik

Beitrag in Zeitschrift

WEISS, P., JACKWERTH-RICE, T., LERCH, C., JEHNICHEN, T., DERSE, M., MAIER, M., WERNET, M. (2021). „Unternehmenskultur 4.0“ bei einem Zulieferbetrieb gestalten - Strategien schrittweiser kultureller Transformation am Beispiel der Einführung eines digitalen Werkzeugmanagements.. Industrie 4.0 Management, 37 (3), pp. 16-20. Berlin.


Buch/Monographie/eBook

BÖHMANN, T., WARG, M., & WEISS, P. (2013). Service-orientierte Geschäftsmodelle erfolgreich umsetzen. Springer Verlag.


Beitrag in Buch

WEISS, P., KRONIBUS, A., RIEDEL, F., RITTWEGER, R. (2021). Digital Service Innovation and Actor Engagement: A Multilevel Design Perspective - Impacts from a Case Study of an Insurtech. In Leitner C., Ganz W., Satterfield D., Bassano C. (eds), Advances in the Human Side of Service Engineering (pp. 273-279). Cham: Springer International Publishing.

WEISS, P., RAIMER, S. (2021). Fostering Human Centred Design in Public Service Development. In Leitner C., Ganz W., Satterfield D., Bassano C. (eds), Advances in the Human Side of Service Engineering. AHFE 2021. (pp. 265-272). Cham: Springer International Publishing.

WEISS, P., RITTWEGER, R., KRONIBUS, A. (2020). Value Co-creation as the Core of Service Innovation: Impacts of a Case Study of a Fully Digitized Health Insurance Company. In Spohrer, J. and Leitner, C. (Eds.), International Conference on Applied Human Factors and Ergonomics: AHFE 2020: Advances in the Human Side of Service Engineering (pp. 86-92). Cham: Springer International Publishing.

WEISS, P. (2020). Microfoundations for Building Systems of Engagement: Enable Actor Engagement Using Service Dominant Architecture. In Spohrer, J. and Leitner, C. (Eds.), International Conference on Applied Human Factors and Ergonomics: AHFE 2020: Advances in the Human Side of Service Engineering (pp. 116-122). Cham: Springer International Publishing.

WEISS, P., PLATZ, S., GROSSE, C., HOGREVE, J., ALBRECHT, K., & ZOLNOWSKI, A. (2014). Produktivität von Dienstleistungen. In Klaus Möller and Wolfgang Schultze (Ed.), Produktivität von Dienstleistungen (pp. 51ff). Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Gabler Verlag.

WEISS, P. (2013). Informationssysteme zur Gestaltung und Umsetzung von service-orientierten Geschäftsmodellen. In Tilo Böhmann, Markus Warg, Peter Weiß (Eds.), Service-orientierte Geschäftsmodelle (pp. 113-149). Springer Gabler.


Beitrag in Tagungsband

WIENCH, M., MORELLI, F., WEISS, P., LANG, S. (2021). Einführung einer auf Metriken basierenden Continuous Integration und Delivery Pipeline am Beispiel der SAP SE. 34. Jahrestagung des Arbeitskreises Wirtschaftsinformatik der deutschsprachigen Fachhochschulen (AKWI) an der HS Karlsruhe. Die Digitale Transformation gestalten..

WEISS, P., WARG, M., & ZOLNOWSKI, A. (2019). Building Systems of Engagement to overcome the challenges of digital transformation. In Proceedings of The 10 years Naples Forum on Service at Ischia, Italy (Eds.).

WEISS, P., WARG, M., ZOLNOWSKI, A., & FROSCH, M. (2019). From Product Organization to Platform Organization - Observations of Organizational Development in the Insurance Industry.

WEISS, P., WARG, M., ZOLNOWSKI, A., & SCHUSTER, T. (2018). Service Dominant Architecture: Conceptualizing the Foundation for Execution of Digital Strategies based on S-D logic., Proceedings of the 51st Hawaii International Conference on System Sciences, Waikoloa Village, HI.At: Waikoloa Village, Hawaii (pp. 1630-1639).

WEISS, P., WARG, M., & ZOLNOWSKI, A. (2017). Enabling Digital Transformation through Service Innovations. In QUIS 15 (International Research Symposium on Service Excellence in Management) (12-15 June 2017, Porto, Portugal) (Eds.), QUIS 2017 Conference Proceedings.

WEISS, P., ZOLNOWSKI, A., & WARG, M. (2017). The Service-Dominant Architecture as blueprint for implementing a service platform . In 26th Annual Frontiers in Service Conference (Ed.).

WEISS, P., WARG, M., ENGEL, R., & ZOLNOWSKI, A. (2016). Service Dominant Architecture based on S-D logic for Mastering Digital Transformation. In RESER Conference Proceedings (RESER - European Association for Research on Services) (Ed.), 26th Annual RESER Conference (pp. 20 pages).

WEISS, P., KOELMEL, B., & BULANDER, R. (2016). Digital Service Innovation and Smart Technologies. In RESER Conference Proceedings (RESER - European Association for Research on Services) (Ed.), 26th Annual RESER Conference (pp. 20 pages).

WEISS, P., & ZOLNOWSKI, A. (2014). Building a Service Productivity Lab: Simulation-based Modelling and Analysis of Service Processes and related Performance Data., Proceedings RESER-Konferenz 2014, 11.-13. September 2014, Helsinki, Finnland.

HERFURTH, M., WEISS, P., & SCHUSTER, T. (2013). Simulation-based Service Process Benchmarking in Product-Service Ecosystems. In Luis M. Camarinha-Matos and Raimar J. Scherer (Ed.), PRO-VE IFIP Conference Proceedings - 14th IFIP Working Conference on Virtual Enterprises. Springer.

HERFURTH, M., SCHUSTER, T., & WEISS, P. (2013). Decision Support based on Simulation Analysis of Service Procurement Scenarios., eChallenges Proceedings, e 2013 Confer- ence, Dublin, Irland, 2013.

HERFURTH, M., SCHUSTER, T., & WEISS, P. (2012). E-Business for Services: Simulation- based Analysis of E-Business Solution Concepts for Service Procurement Scenarios., eChallenges Proceedings, e 2012 Conference, Lisabon, Portugal, 2012..


Online Publikation

WEISS, P., WARG, M., MARKUS, F., & ZOLNOWSKI, A. (2019). Becoming a Platform Organization: How Incumbent Companies Stay Competitive. CUTTER BUSINESS TECHNOLOGY JOURNAL, Arlington, Vereinigte Staaten von Amerika.


Technischer Bericht

WARG, M., WEISS, P., & ENGEL, R. (2015). Service Dominierte Architektur (SDA).

ZOLNOWSKI, A., WEISS, P., SEMMANN, M., & AMROU, S. (2015). Dimension: Produktivitätscontrolling. Retrieved from https://www.inf.uni-hamburg.de/de/inst/ab/itmc/research/completed/promidis/promidis-4-produktivitaetscontrolling-web


Tagespresse

WEISS, P., ZOLNOWSKI, A., GEBAUER, H., & VELLEUR, M. (2014). Mit Service zum Erfolg: Bessere Wertschöpfung aus produktbegleitenden Dienstleistungen. Hamburg: Pressemitteilung PROMIDIS-Projekt / Universität Hamburg.


Sonstiges

MÜNCH, V., WEISS, P., CREZELIUS, S., & ZOLNOWSKI, A. (2015). Servicequalität wird messbar .

WEISS, P., MÜNCH, V., & ZOLNOWSKI, A. (2014). Neuer Blick auf das Tagesgeschäft: Wie sich Services zu Wertschöpfungsträgern entwickeln lassen.

WEISS, P., MÜNCH, V., HOGREVE, J., & ZOLNOWSKI, A. (2014). Service Management: Produktivität stärken..


Mitglied einer öffentlichen Bewertungskomission zur Bewertung von Forschungsprojekten

seit 2021

Evaluation Horizon Europe (Research and Innovation)

Belgien

2021

Expert for EIT Urban Mobility (Research and Innovation)

Spanien

2018

Evaluation Horizon 2020

Belgien

seit 2016

Gutachter European Research Agency

Belgien

seit 2016

Gutachter

European Research Agency (REA) Belgien

seit 2016

Gutachter (Europäische Kommission)

Europäische Kommission Belgien


Vortrag auf Konferenz/Fachtagung

2021

Digital Service Innovation and Actor Engagement

The 2021 Human Side of Service Engineering (HSSE) Conference @ 12th International Conference on Applied Human Factors and Ergonomics (AHFE 2021) and the Affiliated Conferences Virtual Conference, USA, July 25-29, 2021 Vereinigte Staaten von Amerika

2020

Microfoundations for Building Systems of Engagement: Enable Actor Engagement Using Service Dominant Architecture

The Human Side of Service Engineering @ The 11th International Conference on Applied Human Factors and Ergonomics (AHFE 2020) and the Affiliated Conferences to be held as Virtual Conference, July 16-20, 2020 Vereinigte Staaten von Amerika

2019

Building systems of engagement to overcome the challenges of digital transformation

Naples Forum on Service Italien

2018

Service Dominant Architecture: Conceptualizing the Foundation for Execution of Digital Strategies based on S-D logic

Hawaii International Conference of System Sciences Vereinigte Staaten von Amerika

2017

Service Dominant Architecture to Master Digital Transformation: Case of an Insurance Company

Faculdade de Engenharia da Universidade do Porto Porto, Portugal Portugal

2016

Digital Service Innovation and Smart Technologies: Developing Digital Strategies based on Industry 4.0 and Product Service Systems for the Renewal Energy Sector

RESER Conference (08-10 September 2016) Italien

2016

Service Dominant Architecture based on S-D logic for Mastering Digital Transformation: The Case of an Insurance Company

RESER Konferenz (08-10 September 2016) Italien

2015

eCl@ss für Dienstleistungen

eCl@ss Congress 2015 (eCl@ss e.V./ IW Consult) Deutschland


Gutachter/in

seit 2021

Reviewer WORK Journal

Vereinigte Staaten von Amerika

seit 2021

NA 043 DIN-Normenausschuss Informationstechnik und Anwendungen (NIA) NA 043-02-02 AA Arbeitsausschuss Kompetenzen in der IKT-Branche

Deutschland

seit 2020

Reviewer IEEE Access

Deutschland

2020

Reviewer Sage Journal of Public Affairs

Deutschland

2018

Reviewer WI 2019 (Wirtschaftsinformatik)

Deutschland

seit 2018

Reviewer MDPI (various Journals)

Deutschland

2018

Reviewer Conference IESS 2018 (Karlsruhe)

http://iess2018.ksri.kit.edu/ Deutschland

2018

Reviewer Special Session/ Track at INDIN 2018

INDIN 2018 Portugal


Mitglied Studienkommission

seit 2021

Studienkommission DEM

Deutschland

seit 2016

Studienkommission BMWI

Deutschland

seit 2016

Studienkommission MIS

Deutschland


Mitglied eines Arbeitskreises

seit 2021

NA 043 DIN-Normenausschuss Informationstechnik und Anwendungen (NIA) NA 043-02-02 AA Arbeitsausschuss Kompetenzen in der IKT-Branche

Deutschland

2016 - 2018

CEN Workshop on ICT Skills

CEN (European Committee for Standardization) Belgien

seit 2016

Industrie 4.0 Data Semantik mit eCl@ss

eCl@ss e.V. Deutschland


Fachvortrag bei beruflicher Vereinigung

2019

BI in der Industrie 4.0 – Anforderungen an MDM und Integration

VDMA-Tagung Deutschland

2019

Strukturierte Kennzahlen Dank eClass. Dank der eClass Community den Aufwand für eigene Klassifizierungen reduzieren

Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik Deutschland

2018

Digitale Transformation

Digital Hub Nordschwarzald Deutschland


Mitglied in einer akademischen Vereinigung

seit 2019

The International Society of Service Innovation Professionals, ISSIP

Vereinigte Staaten von Amerika

seit 2018

Association for Information Systems (AIS)

Vereinigte Staaten von Amerika

2016 - 2017

RESER (European Association for Research on Services)

RESER (European Association for Research on Services) Schweden

seit 2004

Gesellschaft für Informatik

Gesellschaft für Informatik e.V. Deutschland


Studiengangsleiter/in

seit 2019

Studiengangsleiter Master Information Systems (MIS)

Deutschland


Projektleitung eines durch öffentliche Institutionen geförderten Projekts

2018 - 2021

TrueCultureDig: Transformation von Unternehmenskulturen durch innovative Prozesstechnik und -organisation in Abhängigkeit KMU-spezifischer Digitalisierungsstrategien

Deutschland


Session/Track chair bei einer Konferenz

2016

Track B6- Innovation models in service industries

RESER (European Association for Research on Services) Italien


Zertifikat

2016

Baden-Württemberg-Zertifikat für Hochschuldidaktik (200 AE)

Hochschul Didaktik Zentrum (HDZ) Baden-Württemberg (Geschäftsstelle Karlsruhe) Deutschland


Wissenschaftlicher Beirat

2014 - 2020

Zentrum für Bildung, Forschung und Transfer (ZBFT)

AFSMI (Association of Service Management International) - German Chapter Deutschland

seit 2009

Beirat Wissenschaft

eCl@ss e.V. Deutschland


Mitgliedschaft

seit 2006

Programmkomitee PRO-VE (IFIP Working Conference on Virtual Enterprises)

IFIP PRO-VE Conference (Socolnet) Portugal