Prof. Dr. Ingela Tietze

Prof. Dr.

Ingela Tietze

Kontaktdaten

Raum

W1.4.031

Kolloquiumzeit

Donnerstags von 11:30 - 13:00 nach Vereinbarung (Mail)

Telefon

(07231) 28-6361

E-mail

ingela.tietze(at)hs-pforzheim(dot)de

Ingela Tietze ist Professorin für Nachhaltige Energiewirtschaft an der Hochschule Pforzheim. Nach ihrem Studium zur Diplom-Ingenieurin für Brauwesen und Getränketechnologie mit der Vertiefungsrichtung Technischer Umweltschutz an der Technischen Universität München (Weihenstephan) wechselte sie im Jahr 2001 an die Universität Karlsruhe (TH). Dort promovierte sie 2005 an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften über das Thema Kosteneinsparpotenziale durch Erweiterung betrieblicher Systemgrenzen.
Nach ihrer Promotion war Frau Tietze als Beraterin im Fachgebiet Energiewirtschaft der Lahmeyer International GmbH für die Weltbank, für Ministerien und für Energieversorgungsunternehmen im In- und Ausland tätig. Sie wechselte 2006 zur Evonik Degussa GmbH und beriet als Energy Consultant europäische Standorte in allen Belangen des Energiebezugs, der Energieumwandlung und der Energienutzung. Darüber hinaus verantwortete sie die Minutenreservevermarktung und übernahm Spezialistenfunktionen in den Themen Emissionshandel und Energie- und Stromsteuer.
2009 erhielt Frau Tietze einen Ruf auf die Professur für Mittelstandsmanagement, Energiemanagement und Energietechnik an die Hochschule Niederrhein. Dort baute sie am Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen den Schwerpunkt Energiewirtschaft und Energietechnik auf und leitete ab 2012 das interdisziplinäre SWK-Energiezentrum E².
Seit 2015 lehrt sie im Fachgebiet Ressourceneffizienz der Hochschule Pforzheim unterschiedliche Veranstaltungen zu Energiewirtschaft und Energietechnik.

 

Frau Tietze forscht im Themengebiet Energiewirtschaft u.a. zur effizienten Gestaltung von Energie- und Stoffströmen, zur dezentralen Energieumwandlung, zu neuen Geschäftsmodellen und zu unternehmensübergreifenden Energiekonzepten im Rahmen von Kooperationen.  Viele ihrer Arbeiten befassen sich mit den Umweltauswirkungen des Energiesektors. Dabei reicht der Betrachtungsumfang von einzelnen Technologien bis hin zu nationalen Systemen.

Im Rahmen der Energiewende werden die Zielkonflikte zwischen unterschiedlichen Schutzgütern deutlich: Beispielsweise tragen Erneuerbare Energien wesentlich zur Dekarbonisierung der Energiesysteme bei, weisen jedoch im Vergleich zu den CO2-intensiven fossilen Kraftwerken einen höheren spezifischen Flächenbedarf auf.  Aufgrund dieser Zielkonflikte befasst sich Frau Tietze im Rahmen von mehreren Projekten mit der multikriteriellen Entscheidungsunterstüzung für die Planung zukünftiger Energiesysteme. Durch die Kopplung von Energiesystemmodellen mit Tools zur Ökobilanzierung können zukünftige Energiesysteme unter der Berücksichtigung verschiedener Zielgrößen geplant werden. Hierdurch erhöht sich einerseits die  Differnziertheit der Planung, andererseits wird hierdurch die Kommunikation mit Auftraggebern und betroffenen Bürgern vor Herausforderungen gestellt. Aus diesem Grund interessiert sich Frau Tietze zusätzlich für Methoden zur Darstellung der multidimensionalen Ergebnisse.

 


Energiewirtschaft, Energietechnik, Energiemanagement ,  Energie- und Stoffstromanalyse ,  Industrial Ecology

2005 - Dr. rer. pol., Betriebswirtschaftslehre
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Deutschland


2001 - Diplom (Universität), Ingenieurwesen
Technische Universität München (TUM)
Deutschland


seit 2015 - Hochschule Pforzheim - Deutschland

Professur für Nachhaltige Energiewirtschaft


2009 - 2015 - Hochschule Niederrhein - Deutschland

Professur für Mittelstandsmanagement, Energiemanagement und Energietechnik


2006 - 2009 - Evonik Degussa GmbH - Deutschland

Energy Consultant


2005 - 2006 - Lahmeyer International GmbH - Deutschland

Beraterin


Beitrag in Zeitschrift

NAEGLER, T., BECKER, L., BUCHGEISTER, J., HAUSER, W., HOTTENROTH, H., JUNNE, T., ... WEIDLICH, A. (2021). Integrated Multidimensional Sustainability Assessment of Energy System Transformation Pathways. Sustainability, 13, 5217. doi:https://doi.org/10.3390/su13095217.

DEURER, J., TIETZE, I. (2021). Merkmale und Erfolgsfaktoren zur Ausgestaltung von Klimaallianzen zwischenWirtschaft und Kommunen bzw. Bundesländern. Zeitschrift für Energiewirtschaft.

TIETZE, I., LAZAR, L., HOTTENROTH, H., LEWERENZ, S. (2020). LAEND: A Model for Multi-Objective Investment Optimisation of Residential Quarters Considering Costs and Environmental Impacts. Energies, 13 (3), 614. doi:https://doi.org/10.3390/en13030614.

TIETZE, I. (2020). Sharing economy in the German energy transition. International Journal of Business and Globalisation, 24 (3), 392-412. doi:10.1504/IJBG.2020.10028097.

LAMBRECHT, H., LEWERENZ, S., HOTTENROTH, H., TIETZE, I., VIERE, T. (2020). Ecological Scarcity Based Impact Assessment for a Decentralised Renewable Energy System. Energies, 13 (21), 5655. doi:https://doi.org/10.3390/en13215655.

SZICHTA, P., TIETZE, I. (2020). Sharing Economy in der Elektrizitätswirtschaft: Treiber und Hemmnisse. NachhaltigkeitsManagementForum | Sustainability Management Forum, 28 (3-4), pp. 109-125.

IMMENDOERFER, A., TIETZE, I., HOTTENROTH, H., & VIERE, T. (2017). Life-cycle impacts of pumped hydropower storage and battery storage. International Journal of Energy and Environmental Engineering, pp. 14 pages.

TIETZE, I., IMMENDÖRFER, A., VIERE, T., & HOTTENROTH, H. (2017). Comparing Pumped Hydropower Storage and Battery Storage – Applicability and Impacts. Euro-Asian Journal of Sustainable Energy Development Policy, 5 (2), pp. 16-29.

BRUCHMANN, J., & TIETZE, I. (2015). Quartiersauswahl für KWK-Projekte in der Stadt Krefeld. BWK Das Energie-Fachmagazin, 67 (9), 51-54.

PÖRTNER, R., & TIETZE, I. (2014). So weit die Akkus tragen: Erste Untersuchungen zur Einsatzmöglichkeit von Elektrofahrzeugen in städtischen und ländlichen Pflegediensten. Pflege Zeitschrift, 2014 (3), pp. 298-301.

ROSEN, J., TIETZE, I., & RENTZ, O. (2007). Model-based analysis of effects from large-scale wind power production. ENERGY, 32 (4), 575-583.

FICHTNER, W., TIETZE, I., & RENTZ, O. (2005). Barriers of inter-organisational environmental management: Two case studies on industrial symbiosis. Progress in Industrial Ecology, 2 (1), pp. 73-88.

FICHTNER, W., TIETZE, I., FRANK, M., & RENTZ, O. (2004). On industrial symbiosis networks and their classification. Progress in Industrial Ecology, 1 (1-3), pp. 130-142.

TIETZE, I., FICHTNER, W., & RENTZ, O. (2004). A Model to Minimise Joint Total Costs for Industrial Waste Producers and Waste Management Companies. WASTE MANAGEMENT & RESEARCH, 22 (6), 466-476.

TIETZE, I., FICHTNER, W., & RENTZ, O. (2004). Integrated transport, storage capacity and investment planning in the context of co-operation between waste producers and disposal enterprises. International Journal of Integrated Supply Management, 1 (2), 199-218.

TIETZE, I., FICHTNER, W., & RENTZ, O. (2004). Techno-ökonomische Analyse einer Kooperation zur Errichtung und zum Betrieb eines Gemeinschaftsheizkraftwerks. Zeitschrift für Energiewirtschaft, 28 (3), 201-208.

TIETZE, I., FICHTNER, W., & RENTZ, O. (2003). Entsorgerparks als Instrument zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Entsorgungsunternehmen. Müll und Abfall, 35 (12), pp. 626-634.

TIETZE, I., FICHTNER, W., RENTZ, O., & WINKELBAUER, W. (2002). Edel entsorgt. Entsorga-Magazin , 21 (4), pp. 14-20.


Buch/Monographie/eBook

TIETZE, I. (2005). Kosteneinsparpotenziale durch Erweiterung von betrieblichen Systemgrenzen - dargestellt an Beispielen von Kooperationen aus den Bereichen Energieversorgung und Abfallentsorgung. Universitätsverlag Karlsruhe.


Beitrag in Buch

HOTTENROTH, H., PETERS, J., BAUMANN, M., VIERE, T., & TIETZE, I. (2019). Life-cycle Analysis for Assessing Environmental Impact. In Ron E. Hester; R.M. Harrison (Ed.), Energy Storage Options and Their Environmental Impact (pp. 261-295). The Royal Society of Chemistry.

LAZAR, L., & TIETZE, I. (2019). External Costs as Indicator for the Environmental Performance of Power Systems. In F. Teuteberg, M. Hempel, L. Schebek (Eds.), Progress in Life Cycle Assessment 2018 (pp. 89-102). Springer.

NEWIADOMSKY, C., & TIETZE, I. (2017). Beitrag Erneuerbarer Energien zur Verfügbarkeit von Elektrizität und Wasser in Afrika: Ansätze für eine nachhaltige Entwicklung?. In Leal Filho, Walter (Eds.), Innovationen in der Nachhaltigkeitsforschung (pp. 39-59). Springer.

TIETZE, I., NEWIADOMSKY, C., & VOSSEN, G. (2016). A Model for Forecasting short-term Electricity Prices for Electric Utilities. In Dieter Herweck; Christian Decker (Ed.), Digital Enterprise Computing 2016 - Lecture Notes in Informatics (LNI) (pp. 175-186). Gesellschaft für Informatik e.V. (GI).


Beitrag in Tagungsband

TIETZE, I., SZICHTA, P., & LAZAR, L. (2019). Potentials of the Sharing Economy for the Electricity Sector regarding Private Capital Involvement and Decarbonisation. In International Association for Energy Economics (Ed.), 16th IAEE European Conference.

LAZAR, L., & TIETZE, I. (2019). Integrating Energy System Modelling and Life Cycle Assessment for both Cost. In International Association for Energy Economics (Ed.), 16th IAEE European Conference.

TIETZE, I. (2017). Collaborative Consumption as a pillar of the German Energy Transition. In Kerstin Bremser; María del Mar Alonso-Almeida (Ed.), Collaborative Consumption: current trends and visions in key economic areas for Germany and Southern Europe (Sharing Economy Conference 2017) (pp. 31-40).

TIETZE, I., IMMENDÖRFER, A., VIERE, T., & HOTTENROTH, H. (2016). Balancing Intermittent Renewables - The Potential of Pumped Hydropower Storage. In Dimitrios Mavrakis (Ed.), 9th International Conference on Energy and Climate Change (pp. 217-228).

NEWIADOMSKY, C., & TIETZE, I. (2016). Requirements on a service tool to foster demand-side-management under changing climate conditions. In KIT (Ed.), Proceedings of the Second Karlsruhe Service Summit Workshop (pp. 193-204).

TIETZE, I., MÖST, D., & RENTZ, O. (2005). Integration of decentralized energy conversion units into long-term planning of regional and national energy systems., Proceedings of the International Sustainable Development Research Conference, S. 1–16.

MÖST, D., TIETZE, I., FICHTNER, W., & RENTZ, O. (2004). The use of optimising energy models to derive electricity prices., Fleuren, H.; den Hertog, D.; Kort, P. (Hrsg.); Operations Research Proceedings, Springer Verlag, Berlin, S. 254-262.

SCHMEDDING, D., TIETZE, I., LIEDTKE, G., & OTT, A. (2004). BundlePoints - An option for reducing economic and ecological loads in trade areas., Proceedings of 10th world conference on transport research, S. 1-14.

TIETZE, I., FICHTNER, W., & RENTZ, O. (2004). The Potential of Disposal Parks for Industrial Waste Management., Proceedings of GRONEN Research Workshop 2004 Research on Advanced Environmental Management: Capabilities and Opportunities, S. 1-25.

TIETZE, I., FICHTNER, W., & RENTZ, O. (2003). Entwicklung und Einsatz eines optimierenden Stoffflussmodells für die strategische Planung der betriebsübergreifenden Entsorgung., K. Inderfurth, M. Schenk, G. Wäscher, D. Ziems: Logistikplanung und Management, Tagungsband zur 9. Magdeburger Logistiktagung, S. 30-45.

TIETZE, I., FICHTNER, W., & RENTZ, O. (2002). Reducing Intercompany Transportation by Regional Cooperation., Regional Cycles: Regional Economy towards Sustainability, Abstract Compendium, Leipzig.


Fachwissenschaftliche Abhandlung/Bericht

BRUCHMANN, J., & TIETZE, I. (2014). Ökonomische und ökologische Potentialanalyse KWK.Inno.net, SWK-Energiezentrum E² der Hochschule Niederrhein., Krefeld.

PÖRTNER, R., & TIETZE, I. (2013). Elektromobilität in Krefeld: Geschäftsmodelle und E-Car-Sharing, SWK-Energiezentrum E² der Hochschule Niederrhein.

KIRSCH, F., & TIETZE, I. (2012). Elektromobilität in Krefeld: Potentiale bis 2020, SWK-Energiezentrum E² der Hochschule Niederrhein.

RENTZ, O., CAIL, S., FLEURY, A., MÖST, D., TIETZE, I., & FICHTNER, W. (2006). Energy system analysis of certificate markets and their possible interactions Karlsruhe, Deutsch-Französisches Institut für Umweltforschung (DFIU/IFARE), Universität Karlsruhe (TH).

RENTZ, O., ROSEN, J., MÖST, D., & TIETZE, I. (2005). Large-scale integration of renewable energy carriers into the European electricity system Karlsruhe, Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP), Universität Karlsruhe (TH).

RENTZ, O., FLEURY, A., TIETZE, I., & FICHTNER, W. (2004). Sensitivity Analysis – Complementary to the final report Sustainable Energy Supply in France Karlsruhe, Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP), Universität Karlsruhe (TH).

TIETZE, I., FICHTNER, W., & RENTZ, O. (2004). Kurzbeschreibung PERSEUS-MUM und ausgewählte Ergebnisse Karlsruhe, Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP), Universität Karlsruhe (TH).

RENTZ, O., TIETZE, I., & FICHTNER, W. (2003). Endbericht zum Forschungsvorhaben ReduParks - Entsorgerparks als Option zur Reduktion zwischenbetrieblicher Transportströme Karlsruhe, Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP), Universität Karlsruhe (TH).


Vortrag auf Konferenz/Fachtagung

seit 2021

Sustainability analyses of the German energy transition using TOPSIS

International Association for Energy Economics Frankreich


Wissenschaftlicher Beirat

2021 - 2022

Mitglied des Technical Review Committee im Strategic Energy Analysis Center des National Renewable Energy Laboratory

Vereinigte Staaten von Amerika


Mitglied in einer Jury

2021

Jury KEFFIZIENZGIPFEL 2021

Umwelttechnik BW Deutschland

2020

Jury KEFFIZIENZGIPFEL 2020

Umwelttechnik BW Deutschland

2019

Jury KEFFIZIENZGIPFEL 2019

Umwelttechnik BW Deutschland

2013 - 2014

Jurymitglied Energieeffizienzpreis IHK Mittlerer Niederrhein

Deutschland


Projektleitung eines durch öffentliche Institutionen geförderten Projekts

2021 - 2024

InPEQt - Integrierte kosten- und lebenszyklusbasierte Planung dezentraler Energiesysteme für eine energie- und ressourcenschonende Quartiersentwicklung

Deutsche Bundesstiftung Umwelt DBU Deutschland

2018 - 2020

InNOSys – Integrierte Nachhaltigkeitsbewertung und -optimierung von Energiesystemen

Deutschland

2015 - 2018

ENsource - Zentrum für angewandte Forschung Urbane ENergiesysteme und Ressourceneffizienz

Deutschland


Sonstige Aufgaben in der Selbstverwaltung an der Hochschule

seit 2020

Mitglied des Senats

Hochschule Pforzheim Deutschland


Mitglied des Rektorats

seit 2020

Prorektorin für Energiemanagement und Klimaschutz

Hochschule Pforzheim Deutschland


Mitgliedschaft

seit 2020

Expertenrat Klimaschutz und Zukunftsstadt Konstanz

Deutschland


Mitglied eines Arbeitskreises

seit 2018

Arbeitsgruppe Klima und Energie des Nachhaltigkeitsbeirats Baden-Württemberg

Deutschland


Studiengangsleiter/in

seit 2018

Studiendekanin Master Life Cycle & Sustainability

Deutschland