EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

News | 

Start-ups der HS PF erhalten Förderung

Das Team von Varomo, das den fahrbaren Transporttisch „CAREcules“ entwickelt hat: Thomas Link, Philipp Pfundstein, Karl-Bang Gottlebe, Marco Dittmann, Matthias Konrad (v.l.n.r.).

Gleich zwei Start-up-Projekte der Hochschule Pforzheim waren in den vergangenen Wochen erfolgreich beim Einwerben neuer Fördermittel. Den Anfang machte das Start-up HUNIC, das ein EXIST-Gründerstipendium aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) einwerben konnte. Das Start-up Varomo mit ihrem fahrbaren Transporttisch „CAREcules“ wird wiederum vom Förderprogramm Junge Innovatoren des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) unterstützt.

Das Team von HUNIC, bestehend aus den Gründern Jonas Mast, Joshua Burghardt und Michael Fath, hat ein spezielles Soft-Exoskelett entwickelt, welches die Träger passiv bei (Arbeits-)Tätigkeiten und Prozessen mit hoher physischer Belastung unterstützt. Die direkt am Körper getragene Stützstruktur hilft Muskel-Skelett-Erkrankungen zu reduzieren und wirkt dadurch Gesundheitsschäden und Arbeitsausfällen präventiv entgegen. Begleitet wird das Team bei Ihrem Vorhaben von Professor Dr.-Ing. Jörg Woidasky aus dem Bereich Nachhaltige Produktentwicklung an der Fakultät für Technik.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz, der D-A-CH Region, leiden ca. 20 Millionen Menschen temporär und/oder dauerhaft an einer Einschränkung beim Gehen bzw. haben Probleme beim Transport alltäglicher Gegenstände im häuslichen Umfeld. Der Transporttisch „CAREcules“ unterstützt diese Menschen in ihrer Selbständigkeit im Alltag. Der teilautonome Transportroboter folgt mit Hilfe eines Senders seinem Nutzer und transportiert für ihn erschütterungsarm dessen Gegenstände. Die Varomo-Gründer Thomas Link, Philipp Pfundstein und Karl-Bang Gottlebe, die den Transporttisch entwickelt haben, wurden im vergangenen Jahr im Rahmen eines EXIST-Gründerstipendiums gefördert. Mit Hilfe der weiteren Unterstützung können sie ihre bisher erfolgreiche Entwicklungsarbeit weiter vertiefen. Als Mentoren der Hochschule Pforzheim stehen dem Team Dr. Claus Lang-Koetz, Professor für Nachhaltiges Technologie- und Innovationsmanagement, sowie Dr. Andrea Wechsler, Prorektorin der Hochschule und Professorin für Wirtschaftsprivatrecht, beratend zur Seite.

Beide Teams erhalten durch die Programmförderungen einen Beitrag zur Sicherung ihres Lebensunterhalts während sie ihre innovativen Produktideen zur Marktreife voranbringen. Dabei werden sie durch ein praxisnahes Coaching begleitet und können auf die Infrastruktur der Hochschule zurückgreifen. Die Teams werden insbesondere durch das „GründerWERK - Zentrum für Unternehmensgründung der Hochschule Pforzheim“ tatkräftig unterstützt. „Wir gratulieren den Gründerteams und wünschen viel Erfolg für die Weiterentwicklung Ihrer Gründerideen“, so Andrea Wechsler, die Mitglied im Governing Board des GründerWERKs ist.