News | 

Prof. Dr. Ulrich Jautz bleibt Rektor der Hochschule Pforzheim

Professor Dr. Ulrich Jautz.

Mit großer Mehrheit und mit viel Lob überschüttet, ist Prof. Dr. Ulrich Jautz am Mittwoch, 10. Juni, als Rektor der Hochschule Pforzheim wiedergewählt worden. Der Hochschulrat unter Leitung des Vorsitzenden Stephan Scholl sowie der Senat der Hochschule votierten in einer gemeinsamen außerordentlichen Sitzung mehrheitlich für den 56-jährigen Juristen.

„Dankbar und voller Tatendrang“ will Jautz nun seine zweite Amtszeit angehen. Er dankte Hochschulrat und Senat für das Vertrauen und kündigte an, die führende Stellung der Hochschule weiter ausbauen zu wollen. „Ich bin sehr glücklich, dass ich den eingeschlagenen Weg mit meinem Team fortsetzen darf. Die gute Zusammenarbeit mit den Dekanen unserer drei Fakultäten sowie meinen Kolleginnen und Kollegen im Rektorat ist für mich der wichtigste Baustein, die nächsten acht Jahre erfolgreich für unsere Hochschule zu gestalten“, freut sich Jautz. „Durch die rasant voranschreitende digitale Transformation sind tiefgreifende Veränderungen der Lehr- und Lerninhalte vonnöten, um die Studierenden auf die Arbeitswelt von morgen vorzubereiten. Zudem stellen der Rückgang der Bewerberzahlen durch den demografischen Wandel und der verschärfte Wettbewerb um die besten wissenschaftlichen Nachwuchskräfte die Hochschule vor große Herausforderungen. Schließlich ist lebenslanges Lernen ein Kern unserer Philosophie. Wir haben den Auf- und Ausbau unseres Weiterbildungsangebots in den vergangenen sechs Jahren intensiv vorangetrieben und werden unser Angebot über die Akademie der Hochschule (ahp) weiter ausbauen“, formuliert Jautz wichtige Eckpfeiler seiner zweiten Amtszeit.

Hochschulratsvorsitzender Stephan Scholl gratulierte Jautz und sagte: „Hochschulrat und Senat haben heute ein klares Signal gesetzt, die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre fortzusetzen. Ich persönlich freue mich sehr, gemeinsam mit Professor Jautz künftige Herausforderungen anzugehen. Dabei stehen sicherlich der weitere Ausbau der interdisziplinären Zusammenarbeit der Fakultäten, die Aktivitäten zur Entwicklung einer nachhaltigen Hochschule und die Etablierung des Zentrums für Präzisionstechnik (ZPT) im Vordergrund. Fakt ist: Die Hochschule Pforzheim ist und bleibt ein Leuchtturm in Pforzheim und der Region Nordschwarzwald.“  

Ulrich Jautz ist seit 2014 Rektor der Hochschule Pforzheim. In seiner ersten Amtszeit hat er das Zusammenwachsen der drei Fakultäten durch den Strategieprozess „Führend durch Perspektivenwechsel“ maßgeblich mit interdisziplinärem Ansatz vorangebracht. In dieser Zeit hat er die Hochschule Pforzheim außerdem als Spitzen-Hochschule, belegt durch zahlreiche Rankings, etabliert. Er ist seit September 2001 Professor für Wirtschaftsrecht an der Hochschule Pforzheim. Der promovierte Jurist studierte in Tübingen. Nach mehrjähriger Anwaltstätigkeit in Stuttgart wechselte er an die Hochschule Pforzheim. Der 56-Jährige engagierte sich als Studiengangleiter, Mitglied im Fakultätsvorstand, stellvertretender Dekan sowie von 2012 bis 2014 als Dekan der Fakultät für Wirtschaft und Recht.