News | 

Die dreht richtig ab ... Neue Drehmaschine

„Wir sind glücklich über die neue Drehmaschine. Sie wird zusätzlich zur alten Drehmaschine unsere Kapazität verdoppeln“, freut sich Werkstattmeister Hubertus Malthaner.

Die Werkstatt des Maschinenbaus ist um eine neue technische Maschine reicher. Die Fakultät für Technik der Hochschule Pforzheim feiert heute die Ankunft ihrer neuen Drehmaschine für die Werkstatt. Sie wurde vom FAV (Förderer und Alumni der Hochschule Pforzheim e.V.) mit Geldern der Firma Witzemann aus Pforzheim finanziert und wird die Lehre und die Forschungsaktivitäten produktiv ergänzen.

Wo noch vor kurzer Zeit die Drehmaschine Gildemeister des Typs CTX 200 alleine in der Werkstatt stand, wird sie jetzt vom Nachfolgermodell des Typs GDW LZ 280S ergänzt. „Wir freuen uns über diese für die Fakultät für Technik wichtige Investition zur Sicherung unserer Lehre und Forschung“, sagt Professor Jürgen Wrede.

Wie das Vorgängermodell ist auch die GDW LZ 280S zur Bearbeitung von Werkstücken, also Drehen, Bohren und Fräsen, geeignet. Sie bringt aber zusätzlich die neuesten technologischen Entwicklungen mit und erfüllt alle aktuellen technischen Sicherheitsaspekte.