EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

 

Wir geben unser Wissen besonders gut weiter. Das bestätigt die Europäische Kommission im U-Multirank und die für das Ranking befragten Studierenden – das ist unser Ansporn! Damit sichern wir uns einen europäischen Spitzenplatz, da unsere Strategie der interdisziplinären Lehre bestätigt wird.

Weil Sie es sagen!

Die Hochschule Pforzheim gehört bei Qualität von Lehre und Forschung zur Spitzengruppe der europäischen Hochschulen. Das bescheinigen die Ergebnisse des neuen internationalen Rankings „U-Multirank“. Das Ranking der Europäischen Kommission bewertet und vergleicht rund 1.500 Universitäten und Hochschulen auf Grundlage von Kennzahlen und Studierendenbefragung. In der offiziellen Pressemitteilung von „U-Multirank“ wird die Hochschule Pforzheim als Juwel unter den bewerteten Institutionen bezeichnet: Akademisches Wissen und Forschung werden für die Gesellschaft in besonders beispielhafter Weise nutzbar gemacht. Die für das Ranking befragten Studierenden heben außerdem die gute Lehre und Praxisnähe an der Hochschule Pforzheim hervor.

Auch laut des aktuellen Rankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) befindet sich die Hochschule Pforzheim wiederholt auf einem Spitzenplatz innerhalb der deutschen Bildungslandschaft. Unterstützung am Studienanfang, Lehrangebot und die Studiensituation, Kontakt zur Berufspraxis und Abschluss in angemessener Zeit: Diese Kernelemente eines erfolgreichen Studiums werden von den Studierenden der betriebswirtschaftlichen Studiengänge der Hochschule Pforzheim sehr positiv bewertet. Mit dem Ranking bietet das CHE Studieninteressierten Informationen und Transparenz, um das passende Angebot zu finden. Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen hat das CHE untersucht. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule.

Hochschule Pforzheim – ein Juwel in der deutschen Bildungslandschaft

Der Campus der Hochschule Pforzheim.

Die Hochschule Pforzheim gehört bei Qualität von Lehre und Forschung zur Spitzengruppe der europäischen Hochschulen. Das bescheinigen die Ergebnisse des neuen internationalen Rankings „U-Multirank“, das am Donnerstag, den 30. März veröffentlicht worden ist. Das Ranking der Europäischen Kommission bewertet und vergleicht rund 1.500 Universitäten und Hochschulen auf Grundlage von Kennzahlen und Studierendenbefragung. In der offiziellen Pressemitteilung von „U-Multirank“ wird die Hochschule Pforzheim als Juwel unter den bewerteten Hochschulen bezeichnet: Akademische Wissen und Forschung werde für die Gesellschaft in besonders beispielhafter Weise nutzbar gemacht. Die für das Ranking befragten Studierenden heben außerdem die gute Lehre und Praxisnähe an der Hochschule Pforzheim hervor.

„Wir bieten hier an der Hochschule Pforzheim optimale Lehr- und Lernbedingungen und bereiten unsere Studierenden gezielt auf die Praxis vor“, so Professor Dr. Hanno Weber, Prorektor der Hochschule, „Wir freuen uns sehr, dass diese besonderen Studienbedingungen anerkannt und nun international ausgezeichnet werden.“

Über alle Fächer hinweg wird der Hochschule Pforzheim bestätigt, dass ihre Studiengänge gut organisiert sind, die Lehre effektiv und qualitativ sehr hochwertig ist und Absolventen schnell und erfolgreich in den Beruf einsteigen. Das ist unter anderem möglich dank des Netzwerks und der intensiven Kooperationen der Hochschule mit Unternehmen und Partnern der Region und darüber hinaus.

Neben Bewertungen für die Hochschule allgemein hat „U-Multirank“ ein fächerbezogenes Ranking erstellt. Im Fokus standen die Studiengänge der Fakultät für Wirtschaft und Recht sowie des Wirtschaftsingenieurwesens. Dort geben die Studierenden der angewandten Lehre Bestnoten. Es werden insbesondere die praxisorientierte Lehre und der Bezug auf den späteren Arbeitsalltag gelobt. „Die Praxisnähe ist ein Markenprofil der Hochschule. Dass die Studierenden diese wahrnehmen und anerkennen bestärkt uns in unserer Arbeit“, freut sich Hanno Weber über diese Auszeichnung.

Die Studierenden bestätigen die hohe Qualität der Lehrveranstaltungen. Darüber hinaus besteht ein enger Kontakt zwischen Lernenden und Lehrenden und auch die Ausstattung der Bibliothek und Labore werden positiv hervorgehoben. Die Hochschule Pforzheim unterstützt ihre Studierenden außerdem bei geplanten Auslandsaufenthalten, die Mobilität ins Ausland wird als herausragend eingestuft. Studierende der Hochschule Pforzheim können für ein Auslandssemester aus mehr als 100 Partnerhochschulen wählen.

U-Multirank Ranking:
Vor vier Jahren entwickelte die Europäische Kommission ein neues Ranking-System mit dem Namen „U-Multirank“, an dem rund 1.500 Universitäten und Hochschulen beteiligt werden. Im Mittelpunkt stehen neben der Qualität von Studium und Lehre auch Indikatoren zu Forschungsaktivitäten, zum Wissenstransfer sowie zur internationalen Orientierung und zum regionalen Engagement. Das Ranking richtet sich sowohl an Studieninteressente bzw. Studienanfänger(innen) wie auch an Lehrende und Forschende an den Hochschulen. Entsprechend dieser Zielsetzung bietet die Präsentation im Internet verschiede Darstellungsformen und Vergleiche der Ergebnisse, welche sich Studierende auf ihre speziellen Interessen zuschneiden können.

Hochschule Pforzheim:
Derzeit sind rund 6.000 Studierende in einem der 28 Bachelor- und 18 Masterstudiengängen der Hochschule eingeschrieben. Die drei Fakultäten Gestaltung, Technik sowie Wirtschaft und Recht verbinden Kreativität mit betriebswirtschaftlicher Ausbildung und technischer Präzision. Die Hochschule Pforzheim versteht sich als Impulsgeber, fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit und durch ein Netzwerk von rund 100 Partnerhochschulen den internationalen Austausch. Sie genießt ein hervorragendes Renommee und ist in den wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen international akkreditiert.

Hochschule Pforzheim wiederholt in der Spitzengruppe deutscher Hochschulen für Angewandte Wissenschaften

Blick auf die Fakultät für Technik (Foto: Ulrike Kumm, Hochschule Pforzheim)

Unterstützung am Studienanfang - Lehrangebot und die Studiensituation - Kontakt zur Berufspraxis - Abschluss in angemessener Zeit: Diese Kernelemente eines erfolgreichen Studiums werden von den Studierenden der betriebswirtschaftlichen Studiengänge der Hochschule Pforzheim sehr positiv bewertet. Die Hochschule Pforzheim befindet sich damit laut des aktuellen Rankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) wiederholt auf einem Spitzenplatz innerhalb der deutschen Bildungslandschaft. „Die Business School gehört mit ihren BWL-Studiengängen in allen Kategorien zur Spitzengruppe. Die Rankingergebnisse unterstreichen unser Bemühen, die Studierenden optimal auf einen erfolgreichen Start ins Berufsleben vorzubereiten“, so Professor Dr. Thomas Cleff, Dekan der Fakultät Wirtschaft und Recht.

Professor Dr.-Ing. Matthias Weyer, Dekan der Fakultät für Technik, freut sich mit seinen Wirtschaftsingenieuren über das positive Ergebnis in diesem wichtigen Ranking: „Eine top Bewertung für den Praxisbezug, die internationale Ausrichtung und die Studiensituation insgesamt – das ist ein großes Lob unserer Studierenden an das gesamte Team und ein Ansporn dieses hohe Niveau weiter zu halten.“ „Wir gehören nach wie vor zu den besten Wirtschaftsingenieur-Studiengängen im deutschsprachigen Raum“, betont auch Professor Uwe Dittmann, Prodekan und Bereichsleiter Wirtschaftsingenieurwesen.

Die exzellente Bewertung der Studiengänge Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsingenieurwesen in der Kategorie „Internationale Ausrichtung“ freut Cleff besonders: „Als erste und bisher einzige AACSB-akkreditierte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland ist es uns ein Anliegen, eng mit internationalen Partnern zu kooperieren und möglichst viele Studierende für ein Auslandssemester zu begeistern, dies spiegelt sich konsequent in unserem international ausgerichteten Lehrangebot.“

Die Ergebnisse des Hochschulrankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) erscheinen am 9. Mai 2017 im neuen ZEIT Studienführer 2017/18. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet. 2017 sind das die Fächer BWL, Jura, Soziale Arbeit, VWL, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftswissenschaften.

Das CHE Hochschulranking:Mit dem Hochschulranking bietet das CHE Studieninteressierten Informationen und Transparenz, um das passende Angebot zu finden. Es ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen hat das CHE untersucht. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Das Ranking ist ab sofort auch auf ZEIT CAMPUS ONLINE unter www.zeit.de/che-ranking abrufbar.

Hochschule Pforzheim:
Derzeit sind rund 6.000 Studierende in einem der 28 Bachelor- und 18 Masterstudiengängen der Hochschule eingeschrieben. Die drei Fakultäten Gestaltung, Technik sowie Wirtschaft und Recht verbinden Kreativität mit betriebswirtschaftlicher Ausbildung und technischer Präzision. Die Hochschule Pforzheim versteht sich als Impulsgeber, fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit und durch ein Netzwerk von rund 100 Partnerhochschulen den internationalen Austausch. Sie genießt ein hervorragendes Renommee und ist in den wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen international akkreditiert. www.hs-pforzheim.de

HS PF - Führend durch Perspektivenwechsel

Icon Kontakt