Verbraucherrechte verwirklichen!

Der richtige Instrumentenmix für einen wirkungsvollen Verbraucherrechtsvollzug.

Verbraucherforschungsforum am 26./27.09.2019 in Karlsruhe, Reinhold-Frank-Str. 48a, 76133 Karlsruhe (die Wegbeschreibung finden Sie hier.) – informelles Vormittagsprogramm mit beschränkter Teilnehmerzahl (nur nach individuell erteilter Zusage): Bundesgerichtshof, Herrenstraße 45 a, 76133 Karlsruhe (die Wegbeschreibung finden Sie hier).

Das aktualisierte Programm finden Sie hier.

Pressevertreter melden sich bitte bei fachforum(at)hs-pforzheim(dot)de, telefonisch durch Rückfragen Pressevertreter bitte unter: (07231) 28 6005 (Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit).

Hier finden Sie den BLOG zur Tagung #vunk_hspf #VFF2019, inhaltsgleich zum Twitteraccount des vunk @vunk_hspf #vunk_hspf #vunk #HSPF an den beiden Tagen des Verbraucherforschungsforums #VFF2019. Die Tagung wird sich intensiv mit den verschiedenen Instrumenten des Verbraucherrechtsvollzugs auseinandersetzen – vom kollektiven Rechtsschutz über kartellrechtliche und spezialbehördliche Rechtsdurchsetzung sowie Zuständigkeiten der allgemeinen Gewerbe- und Verwaltungsbehörden, den Beitrag von Verbraucherstreitbeilegungsstellen und Schwierigkeiten im internationalen Rechtsvollzug. Angesichts neuer Instrumente (insb. der Musterfeststellungsklage und der neuen Instrumente des Bundeskartellamts), rechtspolitischer Vorschläge (z.B. im Hinblick auf kollektiven Rechtsschutz auf europäischer Ebene) und anstehende rechtspolitische Änderungen (etwa im Hinblick auf die CPC-Verordnung/grenzüberschreitende Rechtsverfolgung in der EU, weitere mögliche Kompetenzen der Kartellbehörden, Verbraucherschutzzuständigkeiten des Bundesamtes für die Sicherheit in der Informationsgesellschaft BSI) sollen Stärken und insbesondere Schwächen des Verbraucherrechtsvollzugs herausgearbeitet werden und Möglichkeiten diskutiert werden, diese zu schließen. Weiteres zu den Hintergründen der Tagung finden Sie hier.

Das aktuelle Programm finden Sie hier.

Eine Anmeldung zum Verbraucherforschungsforum ist hier möglich. Seit Mitte September sind nur noch wenige Teilnehmerplätze frei. Sie erhalten nach der Anmeldung eine Eingangsbestätigung. Sofern Sie nicht innerhalb von 48 h eine separate Zusage für einen Teilnehmer*innenplatz erhalten haben, stehen Sie auf der Warteliste. Unmittelbar vor der Tagung erfolgen erfahrungsgemäß noch Absagen, so dass Nachrücker von der Warteliste noch kurzfristig eine Tagungszusage erhalten können.

Homepage der Veranstaltung: www.hs-pforzheim.de/fachforum

 

Anfahrt:
Eine ausführliche Beschreibung der Anfahrt finden Sie hier.

 

In Kooperation mit: