Führungsakademie Baden-Württemberg

Bildung kommt in modernen Gesellschaften eine zentrale Rolle zu. Weiterbildung ist auch im öffentlichen Sektor ein zentrales Instrument, um Führungskräfte und Mitarbeitende weiterzuentwickeln und zukunftsorientiert aufzustellen. In diesem Aufgabengebiet nimmt die 1986 von Ministerpräsident Lothar Späth gegründete Führungsakademie Baden-Württemberg eine Vorreiterrolle ein. Als Kompetenzzentrum für Organisations- und Personalentwicklung begleitet sie Institutionen, Führungskräfte und Mitarbeitende des öffentlichen Sektors bei allen anstehenden Veränderungsprozessen.

Akademische Weiterbildung ist sowohl für die Führungsakademie als auch die HS PF ein zentrales Instrument zur Qualifizierung von Führungskräften. Beide Institutionen verfügen über eine ausgewiesene Expertise und ein eingeführtes Programm in der Weiterbildung im Bereich Change Management. Die gegenseitige Anerkennung dieser Programme sowie deren Qualität bildet die Basis für die Zusammenarbeit. Den Studierenden und Lehrgangsteilnehmern wird die Möglichkeit gegeben, Programme im Bereich „Strategisches Innovationsmanagement“ und Changemanagement bei der jeweils anderen Einrichtung zu absolvieren.