EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

Anfahrt und Parkplätze

Ob Parkplätze, Studieren mit Kind, Studi-Ticket - auf der linken Seite findet Ihr eine Auswahl an Themen, mit denen wir uns unter anderem beschäftigen, und von denen wir wissen, dass sie für Studis relevant sind.

 Alle Studierende der Hochschule Pforzheim fahren in Pforzheim und Umgebung ohne Zuzahlung mit Bus und Bahn. Mit der Einschreibung und Bezahlung eines ÖPNV-Pauschalbetrages innerhalb des Studentenwerksbeitrags gilt der Studierendenausweis der Hochschule Pforzheim als Fahrtausweis (Studi-Ticket). Das StudiTicket ist personengebunden und nicht übertragbar.

Der Studentenausweis (Chip-Karte) gilt dann als Fahrausweis in allen öffentlichen Nahverkehrsmitteln in Pforzheim und im Enzkreis.

Der Zeitraum: Im Wintersemester ist das StudiTicket gültig vom 1. September bis 28. bzw. 29. Februar, im Sommersemester vom 1. März bis 31. August. Erstsemester (Newies) können bis zur Aushändigung des Studierendenausweises durch die Hochschule mit der Immatrikulationsbescheinigung bzw. mit dem Zulassungsbescheid in Verbindung mit dem Personalausweis oder Reisepass den VPE nutzen.

Das Netz: Das Studi-Ticket gilt in Pforzheim und im gesamten Enzkreis im VPE-Tarifgebiet. Das Streckennetz findest du auf der Datei "Tarifzonenplan". Das StudiTicket gilt auf den Schienenstrecken Wilferdingen – Pforzheim – Mühlacker – Vaihingen, Bretten – Mühlacker und Pforzheim – Bad Wildbad in allen Stadtbahnen und Zügen des Nahverkehrs (RB, RE, IRE und S-Bahn) als Fahrschein. Richtung Stuttgart bis Vaihingen, Richtung KA bis Wilferdingen sowie bis Bretten und Bad Wildbad. Bei Benutzung der Deutschen Bahn muss neben dem Studentenausweis ein Personalausweis mitgeführt werden. Achtung: Im InterCity (IC), InterCityExpress (ICE) und EuroCity (EC) gilt das StudiTicket nicht.

Außerhalb des VPE Netzes: Du wohnst im Karlsruher Raum? Dann hast du außerdem die Möglichkeit, am DB-Schalter des Pforzheimer Hauptbahnhofes bzw. bei allen KVV-Verkaufsstellen in Karlsruhe unter Vorlage deines Studentenausweises eine vergünstigte Studikarte zu erwerben: Hier gibts Infos zur KVV-Studikarte. Für den Stuttgarter Raum gibt es es für Studierende der Hochschule Poforzheim seit SS 2010 ebenfalls ein „Anschluss-Studi-Ticket“ zu kaufen: Infos zum Stuttgarter Anschluss-Ticket.

Die Handhabung: Man steigt einfach in die Busse, Stadtbahnen oder Nahverkehrszüge ein und zeigt bei einer Kontrolle den Studentenausweis, ggf. auch den Personalausweis vor. Im Übrigen gelten die Beförderungsbestimmungen des VPE. Fahrpläne findest du unter www.pforzheimfaehrtbus.de . Für PKW-Benutzer stehen ausreichend Park&Ride-Plätze an vielen Einfallstraßen nach Pforzheim zur Verfügung. Sie sind im Liniennetzplan eingezeichnet. Außerdem kann das Studi-Ticket für Fahrten von der Hochschule in die Stadt genutzt werden. Die lästige Parkplatzsuche entfällt.

Die Studi-Express Busse: Damit ihr schneller an die Hochschule kommt, gibt es pro Tag mehrere Studi-Express Busse. Diese halten an den Haltestellen vom Bahnhof bis zum Flößerviertel (ab dieser Haltestelle sind es etwa 5 Minuten Fußweg bis zur Fakultät für Gestaltung) und fahren danach direkt zur Hochschule (Fakultät WR / Technik). Die Studi-Express Busse sind mit einem "S" im Fahrplan gekennzeichnet.

Den Busfahrplan der Linie 5 und des Studi-Expresses findet ihr hier: Fahrplan Linie 5

WuR/Technik: Die Parkplätze unterhalb der Bibliothek zwischen Tiefenbronner und August-Kayser-Straße stehen allen Studenten offen. Sie bieten etwa 300 kostenlose Parkplätze. Es gibt speziell ausgewiesene Frauenparkplätze, die besser ausgeleuchtet sind und in direkter Nähe zu den Gebäuden liegen.

Die Parkplätze vor den Technik-Gebäuden dürfen nur von Mitarbeitern der Hochschule und Gästen mit Berechtigungskarte benutzt werden - Achtung, hier drohen Strafzettel!

Nehmt bitte Eure Mitverantwortung gegenüber euren autofahrenden Mitstudenten wahr und parkt in den Markierungen. Wenn ihr Eure PKWs schräg parkt, werden die Plätze nicht optimal ausgenutzt, sprich: Parkplätze gehen verloren!!

Es darf nur innerhalb der Markierungen geparkt werden. Alle anderen Flächen, wie die Bereiche vor den Treppen, in den Kehren, hinten an der Ausfahrt (Feuerwehrzufahrt) etc., müssen freigehalten werden. Die Parkgassen werden im Gefahrfall  als Feuerwehrzufahrt/-einsatzfläche benutzt! Wenn es ganz schlimm kommt, hängen von einer freien Zufahrt Menschenleben ab.

Wildparkparkplatz: Der Wildparkparkplatz kann in der Vorlesungszeit auch von Studenten genutzt werden. Dies gilt nur von Montag bis Freitag (auch wenn Ihr Samstag Vorlesung haben solltet) und P3.

Parken auf P1 oder P2 führt regelmässig zu Strafzetteln! Ebenso ein Parken auf P3 außerhalb der oben angegebenen Vorlesungszeiten.

Behindertenparkplätze: Behindertenparkplätze befinden sich direkt vor dem AudiMax an der Tiefenbronner Str. 65

Holzgartenstraße: In der Holzgartenstraße/Fakultät für Gestaltung gibt es leider keine Parkplätze für Studenten!