Prof. Dr. rer. pol. Thomas Joos

Prof. Dr. rer. pol.

Thomas Joos

Rechnungswesen und Finanzwirtschaft (Controlling) mit Schwerpunkt Kosten- und Leistungsrechnung

Kontaktdaten

Raum

W2.4.06

Kolloquiumzeit

W2.4.06; Donnerstag, 13:00 - 14:30 Uhr; Link zum Alfaview-Raum in Moodle BCR-Bereich "Kolloquium"; 25.6. verlegt auf Fr. 26.6.13-14:30 Uhr

Telefon

(07231) 28-6328

E-mail

thomas.joos(at)hs-pforzheim(dot)de

Prof. Dr. Thomas Joos ist Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Kostenrechnung und Controlling, an der Hochschule Pforzheim. Nach Studium und Promotion an der Universität Gießen war er acht Jahre lang für die Robert Bosch GmbH im In- und Ausland im Controllingbereich tätig, davon drei Jahre in leitender Funktion. Ein zentrales Projekt seiner Tätigkeit bei der Robert Bosch GmbH waren der Aufbau und die Implementierung des ersten weltweiten PC-gestützten Berichtswesens der Bosch Gruppe, verbunden mit umfangreichen Schulungsaktivitäten. Im Jahre 1994 trat er eine Professur für Controlling an der Hochschule Karlsruhe an. Seit 1995 ist er an der Hochschule Pforzheim und dort im
Studiengang BW/Controlling, Finanz- und Rechnungswesen, in den letzten Jahren als Studiengangleiter bzw. Studiendekan, tätig.

Thomas Joos arbeitet schwerpunktmäßig auf den Gebieten Kostenrechnung und Kostenmanagement sowie Controlling. Im Rahmen des Themengebiets Kostenrechnung und Kostenmanagements finden praxisorientierte Ansätze der Kostenrechnung und die neuere Ansätze des Kostenmanagements (Life Cycle Costing, Target Costing, Prozesskostenrechnung) seine besondere Beachtung. Thomas Joos hat hierzu das Buch „Controlling, Kostenrechnung und Kostenmanagement“ veröffentlicht, das demnächst in fünfter Auflage erscheinen wird. Weitere aktuelle Publikationen widmeten sich der Nutzung der Plankostenrechnung im Produktionscontrolling und der Gestaltung von Kundenergebnisrechnungen. Innerhalb des Themenfelds Controlling bilden das Vertriebs- und Marketingcontrolling, das Controlling immaterieller Vermögenswerte und Schnittstellen zur Rechnungslegung seine Arbeitsschwerpunkte. In jüngerer Vergangenheit sind Veröffentlichungen zum Controlling bei Produktneueinführungen und zur Abbildung des intellektuellen Kapitals im Unternehmensberichtswesen erschienen.
Thomas Joos arbeitet gerne empirisch, sei es durch Einsatz von Fragebogen oder Interviews oder durch Analyse von Unternehmenspublikationen. Aktuell arbeitet er an einer empirischen Erhebung zur Ausgestaltung des internen Konzernmonatsberichts bei den Unternehmen des HDAX.


Controlling ,  Kostenmanagement ,  Immaterielle Vermögenswerte ,  Reporting

Beitrag in Zeitschrift

JOOS, T. (2015). Gestaltung des internen Konzernmonatsberichts - Ergebnisse einer Studie bei den Unternehmen des HDAX. Der Konzern (2), pp. 80-84.

JOOS, T. (2014). Verbessert die externe Rotation Prüfungsqualität und Wettbewerbsbedingungen?. WP-Praxis (8), 211-212.

JOOS, T. (2013). Verstaatlichung der Abschlussprüfung kapitalmarktorientierter Unternehmen zur Steigerung der Unabhängigkeit und Qualität. WP-Praxis (11), 210-213.

JOOS, T., & GAETANA, B. (2008). Intellectual Capital and Group Controlling – results of an empirical study., pp. 39-44.

JOOS, T. (1997). Controlling in Energieversorgungsunternehmen: Ist-Zustand, Defizite und Optimierungsansätze. Energiewirtschaftliche Tagesfragen (8), 465 ff.


Buch/Monographie/eBook

JOOS, T. (2014). Controlling, Kostenrechnung und Kostenmanagement. Grundlagen - Anwendungen - Instrumente. Verlag Gabler.

JOOS, T. (2012). Plankostenrechnung als Instrument des Produktionscontrollings. Haufe-Lexware.

JOOS, T. (2006). Controlling, Kostenrechnung und Kostenmanagement. Grundlagen - Instrumente - Neue Ansätze. Verlag Gabler.


Beitrag in Buch

JOOS, T. (2018). Plankostenrechnung als Instrument des Produktionscontrollings: State of the Art und Zukunftsperspektiven., Produktonscontrolling und Industrie 4.0 (pp. 55-80). Haufe.

JOOS, T., & KROSILD, B. (2017). Controlling von Produkteinführungen. In Werner Pepels (Ed.) (pp. 165-208). Berliner Wissenschaftsverlag.

JOOS, T., & BRITZELMAIER, B. (2005). Auswirkungen wertorientierter Unternehmensführung auf die Berechnung kalkulatorischer Zinsen in der Kostenrechnung. In Cini, V.; Wentzel, D. (Eds.), Europa zwischen Erweiterung und Vertiefung (pp. 83-95). Grafika.

JOOS, T. (1997). Untermehmenscontrolling (EC-ECS). In Möhrlen, R. / Kokot, F. (Eds.), SAP R/3-Kompendiumm.


Beitrag in Sammelwerk (Lexikon, Kompendium u.ä.)

JOOS, T. (2013). Kundenergebnisrechnungen. Berliner Wissenschaftsverlag, Berlin, Deutschland.

JOOS, T., & KROSLID, B. (2012). Controlling von Produkteinführungen. Symposion Publishing, Düsseldorf, Deutschland.

JOOS, T. (2007). Kosten-und Leistungsrechnung, Kostenartenrechnung, Kostenstellenrechnung, Kostenträgerstückrechnung, Kostenträgerzeitrechnung. Verlag C.H Beck/Vahlen, München, Deutschland.


Beitrag in Tagungsband

JOOS, T. (2013). Die Jahresabschlussprüfung kapitalmarktorientierter Unternehmen gehört in staatliche Hände. In Fakultät für Wirtschaft und Recht der Hochschule Pforzheim (Ed.), 50 Jahre - 50 Thesen, Band 3: Wirtschaftsrecht, Finanzen und Corporate Governance (pp. 47-52).

JOOS, T., BRITZELMAIER, B., HÜGLE, E., & LAHAYE, A. (2008). Dans quelle mesure la gestion basée sur la valeur influence-t-elle l´estimation des intérêts sur fonds propres dans la comptabilité analytique ?., Conference Proceedings of the Twentieth Asian-Pacific Conference on International Accounting Issues.