Prof. Dr. Markus Häfele

Prof. Dr.

Markus Häfele

Wirtschaftsprüfung und betriebliche Steuerlehre

Kontaktdaten

Raum

W2.4.08

Kolloquiumzeit

Dienstags, 13:45 - 15:15 Uhr. Bitte vorab per eMail kontaktieren.

Telefon

(07231) 28-6655

E-mail

markus.haefele(at)hs-pforzheim(dot)de

Markus Häfele ist Professor für Wirtschaftsprüfung und Rechnungslegung an der Hochschule Pforzheim und zuständiger Studiendekan im Studiengang BW/Steuern und Wirtschaftsprüfung. Er lehrt nationale, internationale Rechnungslegung und Konzernrechnungslegung sowie Prüfungswesen unter anderem im MBA in Management sowie im Master Auditing and Taxation (§ 13b WPO). Markus Häfele ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Von 1999 bis 2007 arbeitete er bei Arthur Andersen bzw. Ernst & Young in der Wirtschaftsprüfung in Stuttgart, zuletzt als Senior Manager.
Neben seiner Lehrtätigkeit beschäftigt sich der an der Universität Regensburg promovierte Jurist in diversen Vorträgen, Veröffentlichungen und Projekten mit den Bereichen der Wirtschaftsprüfung und der nationalen und internationalen Rechnungslegung. An der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg lehrt er regelmäßig zu wirtschaftsstrafrechtlichen Themen. Er hat zahlreiche wissenschaftliche Beiträge in Fachzeitschriften zu Fragen der Rechnungslegung, der Wirtschaftsprüfung, der Wirtschaftskriminalität sowie der effektiven Unternehmenskontrolle publiziert. Darüber hinaus ist er als Autor wirtschaftswissenschaftlicher Kommentarliteratur („Bonner Kommentar“) tätig. Einen weiteren Forschungsschwerpunkt bildet die Diskussion um Aufsichts- und Beiratsstrukturen in privaten und öffentlichen Unternehmen.

Markus Häfele beschäftigt sich insbesondere mit den Themen des Prüfungsvorgehens im Rahmen des risikoorientierten bzw. geschäftsprozess-orientierten Prüfungsansatzes, der Aufsichts- und Beiratsstrukturen unter dem Blickwinkel der Corporate Governance in privaten und öffentlichen Unternehmen sowie der internationalen Rechnungslegung nach IFRS für Einzelunternehmen und Konzerne.
Das Prüfungsvorgehen hat sich im Laufe der Zeit gewandelt. Stand bei der Durchführung von Prüfungen früher im Wesentlichen die Erfüllung gesetzlicher Auflagen im Vordergrund, haben sich durch geänderte Rahmenbedingungen in Form von neuen Corporate Governance-Grundsätzen die Schwerpunkte der Prüfung erweitert und internationalisiert.
Die Unternehmen sind konfrontiert mit Unterschlagung, Industriespionage, Täuschung, Korruption sowie Falschbilanzierung (Fraud). Wie die Unternehmen diesen Vorfällen begegnen bzw. dolose Handlungen unterbinden (unter Einsatz der Internen Revision) steht im Mittelpunkt seines Forschungsinteresses.
Die ständige Veränderung des Regelwerks zur internationalen Rechnungslegung (IFRS), internationale Prüfungsnormen sowie die konjunkturellen Rahmenbedingungen führen zu einer Vielzahl von offenen Fragen in der Bilanzierung und Abschlussprüfung. Der IFRS-Anwender hat sich mit der Neuregelung auseinanderzusetzen. Vor diesem Hintergrund und unter Berücksichtigung der Verwerfungen in Zeiten der COVID19-Pandemie ist es notwendig, sich mit der Zielsetzung und Intension der neuen Standards (z. B. zur Abgrenzung des Konsolidierungskreises im Hinblick auf die Einbeziehung von Zweckgesellschaften bzw. strukturierten Unternehmen) zu beschäftigen.


Rechnungslegung ,  Wirtschaftsprüfung ,  Unternehmensbewertung ,  Konzernrecht ,  IFRS (International Financial Reporting Standards)

2018

Lehrpreis der Fakultät Wirtschaft und Recht


Beitrag in Zeitschrift

HAEFELE, M., KOMENDA, A., & STURM, D. (2018, Oktober). Erweitert § 6b EnWG eine allein auf § 53 GenG beruhende Prüfungspflicht?. in: InfrastrukturRecht (in Zusammenarbeit mit der Neuen Juristischen Wochenschrift), 15. Jahrgang (Nr. 10), pp. 245 - 247. Berlin.

HAEFELE, M., & STAWINOGA, M. (2017). Entscheidungsnützlichkeit nichtfinanzieller Berichtsaspekte trotz divergierender Prüfungsintensitäten?. Der Betrieb (German Language), 2017 (13), M5.

HAEFELE, M., & REITZ, S. (2015). Gestaltungsmöglichkeiten bei der Ermittlung der Bruttowertschöpfung im Rahmen des EEG. InfrastrukturRecht, 12. Jahrgang, Heft 3/2015, 50-54.

HAEFELE, M., & REIZ, S. (2015). Gestaltungsmöglichkeiten bei der Ermittlung der Bruttowertschöpfungsrechnung im Rahmen des EEG. InfrastrukturRecht (3), 50-54.

HÄFELE, M. (2014). Zusammenarbeit zwischen Aufsichtsrat und Abschlussprüfer. Genossenschaften in Baden (3), 30-32.

HÄFELE, M. (2011). Die neue Rolle des Aufsichtsrats in der Corporate Governance; Aufsichtsräte werden stärker gefordert. Genossenschaften in Baden (11), 4-6.

HÄFELE, M., & SCHMEISKY, J. (2010). Fraud Red Flags - Warnsignale zur Erkennung wirtschaftskrimineller Handlungen. ZRFC (5), 233-238.

HÄFELE, M., & SCHMEISKY, J. (2009). Dolose Handlungen in der Rechnungslegung. Zeitschrift Interne Revision (5), 237-242.

HÄFELE, M. (2008). Erfolgreich überwachen - Aufsichtsratstätigkeit. Der Neue Kämmerer (German Language), 11.

HÄFELE, M. (2007). Baustein für effektives Beteiligungsmanagement. InfrastrukturRecht, 4. Jg. (11 bzw. 12), 312-316.

HÄFELE, M., & MÜLLER-MARQUÉS BERGER, T. (2007). Leistungen an Arbeitnehmer: Entwurf eines IPSAS - IPSAS ED 31 Employee Benefits. Die Wirtschaftsprüfung : WPg  (15), 643-646.

HÄFELE, M., & LUEGER, M. (2007). Wirtschaftlichkeit sicherstellen - Interne Revision. Der Neue Kämmerer (German Language), 7.

HÄFELE, M., & RUTER, R. X. (2005). Vertrauen ist gut - Kontrolle auch. Beteiligungsmanagement. Der Neue Kämmerer (German Language), 1.

HÄFELE, M., & RUTER, R. X. (2004). Ein Corporate Governance Kodex für Stiftungen. Stiftung & Sponsoring (5), 5-7.


Buch/Monographie/eBook

HAEFELE, M., ERHARDT, M. (2021). Wirtschaftsprüfung kompakt. 3., überarbeitete und erweiterte Auflage. Duncker & Humblot Verlag.

HAEFELE, M., & WEIGOLD, C. (2016). Die risikoorientierte Abschlussprüfung nach den ISA - International Standards on Auditing. NWB.

ERHARDT, M., & HÄFELE, M. (2012). Wirtschaftsprüfung - kompakt. Verlag Wissenschaft & Praxis.

HÄFELE, M. (2002). Die Auswirkungen der Neufassung der §§ 17 ff. GVG auf gerichtliche Verfahren einschließlich hierzu ergangener Rechtsprechung. Peter Lang Verlag.


Beitrag in Buch

HAEFELE, M., SCHMIDT, H. (2020). Maßgeblichkeitsprinzip: Grundsatz und Auswirkungen.. Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller. Handbuch der Bilanzierung (pp. 1-28). Freiburg: Haufe.

HAEFELE, M., SCHMIDT, H. (2020). Steuerbilanz nach EStG.. Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller. Handbuch der Bilanzierung (pp. 1-28). Freiburg: Haufe.

HAEFELE, M. (2020). Anzahlungen in der Handels- und Steuerbilanz. In Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller (Ed.), Handbuch der Bilanzierung (pp. 1-18). Freiburg: Haufe.

HAEFELE, M., SCHMIDT, H. (2020). Betriebsveräußerung/Betriebsaufgabe/Betriebsverpachtung. In Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller (Ed.), Handbuch der Bilanzierung (pp. 1-60). Freiburg: Haufe.

HAEFELE, M. (2020). Zahlungsunfähigkeit und Zahlungseinstellung. In Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller (Ed.), Handbuch der Bilanzierung (pp. 1-27). Freiburg: Haufe.

HAEFELE, M., & STRIEDER, T. (2019). Jahresabschlusskompetenz. In: Handbuch der Bilanzierung - Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller (Ed.),. (pp. 1-23). Haufe Verlag.

HAEFELE, M., & MÜLLER, S. (2019). Währungsumrechnung nach HGB, EStG und IFRS. In: Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller (Ed.), Handbuch der Bilanzierung. (pp. 1-61). Haufe Verlag.

HAEFELE, M. (2019). Offenlegung und Hinterlegung des Jahres- und Konzernabschlusses. In: Handbuch der Bilanzierung - Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller (Ed.). (pp. 1-38). Haufe Verlag.

HAEFELE, M., & STRIEDER, T. (2019). Genossenschaft: Rechnungslegungsbesonderheiten. In: Handbuch der Bilanzierung - Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller (Ed.). (pp. 1-16). Haufe Verlag.

HAEFELE, M., & BÖTTGES-PAPEMDORF, D. (2019). Investitionsabzugsbetrag nach EStG. In: Handbuch der Bilanzierung - Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller (Ed.). (pp. 1-7). Haufe Verlag.

HAEFELE, M. (2017). Überschuldung (Status, Prüfung, Fortbestehensprognose). In Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller (Ed.), Handbuch der Bilanzierung (pp. 1-32). Haufe Verlag.

HAEFELE, M. (2017). Anschaffungskosten nach HGB und EStG. In Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller (Ed.), Handbuch der Bilanzierung (pp. 51 Seiten). Haufe Verlag.

HAEFELE, M. (2017). Insolvenzrechnungslegung. In Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller (Ed.) (pp. 1-42). Haufe Verlag.

HAEFELE, M., & SCHMIDT, H. (2017). Verbindlichkeiten im Abschluss nach HGB und IFRS. In Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller (Ed.), Handbuch der Bilanzierung (pp. 1-60). Haufe Verlag.

HAEFELE, M. (2017). Forderungen im HGB-, EStG- und IFRS-Abschluss. In Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller (Ed.), Handbuch der Bilanzierung (pp. 1-49). Haufe Verlag.

HAEFELE, M. (2017). Zahlungsunfähigkeit und Zahlungseinstellung. In Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul und Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller (Ed.), Handbuch der Bilanzierung (pp. 1-28). Haufe Verlag.

HAEFELE, M. (2015). Aufsichtsrat/Prüfungsausschuss und Abschlussprüfer: Die Fortentwicklung der Zusammenarbeit. Böhmer, R./Kegelmann, J./Kientz, J.: Rechnungswesen und Controlling in der öffentlichen Verwaltung (Loseblattsammlung).

HAEFELE, M., & MAYER, B. (2015). Qualitätssicherung in der Wirtschaftsprüfung - Ein System mit ständigem Reformbedarf? ., Interdisciplinary Management Research XI (pp. 781-796). Grafika.

HÄFELE, M., & FREI, C. (2014). Praktische Anwendungsbeispiele für Sonderfälle bei der Abgrenzung des Konsolidierungskreises nach IFRS (practical application examples for special cases in the scope of consolidation according to IFRS)., Interdisciplinary Management Research X (pp. 507-518). Grafika.

HÄFELE, M., & LINDER, L. (2013). Literarische Auseinandersetzung mit dem unabhängigen Finanzexperten. In Orth / Ruter / Schichold (Ed.), Der unabhängige Finanzexperte im Aufsichtsrat: Überwachungstätigkeit, Qualifikation, Besetzung, Vergütung, Haftung. Schäffer - Poeschel.

HÄFELE, M. (2013). Die Neuregelung des IFRS 10 zur Abgrenzung des Konsolidierungskreises - Die Anwendung des einheitlichen Beherrschungsmodells auf die Erfassung von strukturierten Unternehmen im Konzernabschluss. In Bacher, Urban; Runzheimer, Bodo; Barkovic, Dražen (Eds.), Interdisciplinary Management Research IX. Faculty of Economics, Josip Juraj Strossmayer Univ.

HÄFELE, M. (2012). Zweckgesellschaften im Konsolidierungskreis nach Finanzkrise und Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz - eine Einführung. In Bacher, Urban; Runzheimer, Bodo; Barkovic, Dražen (Eds.), Interdisciplinary Management Research VIII. Faculty of Economics, Josip Juraj Strossmayer Univ.

HÄFELE, M., & SCHMEISKY, J. (2011). Die Berücksichtigung von Fraud-Risiken im Rahmen der risikoorientierten Abschlussprüfung. In Bacher, Urban (Eds.), Interdisciplinary Management Research VII. Postgraduate Study Management.

HÄFELE, M. (2010). Die Abschlussprüfung deutscher Unternehmen im Zeichen der Wirtschaftskrise. In Barkovic, D./Runzheimer, B./Bacher, U./Heinz, K./Lamza, M./Matic, B./ Pap, N. (Eds.), Interdisziplinäre Managementforschung VI. Grafika.

HÄFELE, M. (2010). Die Ausstrahlungswirkung der Wirtschaftskrise auf die Jahresabschlussprüfung deutscher Unternehmen., 30th Scientific Symposium "Strategic management during and after the financial crisis" (pp. 45-53). Grafika.

HÄFELE, M. (2009). Public Corporate Governance for Public-Sector Entities. In Barkovic, D., Moczadlo, R. (Eds.), 29th Scientific Symposium "New Aproaches to Research in Management". Grafika.

HÄFELE, M., & RUTER, R. X. (2007). Public Corporate Governance Kodex - Herausforderung für die öffentliche Hand. In Brüggemeier / Schauer / Schedler (Ed.), Controlling und Performance Management im Öffentlichen Sektor (Ein Handbuch). Verlag Haupt.

HÄFELE, M., & SAHR, K. (2007). Zwischen wirtschaftlicher Freiheit und politischer Kontrolle - Wieviel Governance brauchen öffentliche Unternehmen?. In Bräunig, D., Greiling, D. (Eds.), Stand und Perspektiven der Öffentlichen Betriebswirtschaftslehre II. Verlag BWV.

HÄFELE, M., & RUTER, R. X. (2006). Public Corporate Governance., Jahrbuch Verwaltungsmodernisierung 2005/2006: Monitoring eGovernment. Wegweiser Verlag.

HÄFELE, M. (2005). Effektive Corporate Governance - Der Wechsel des Abschlussprüfers in Unternehmen der öffentlichen Hand. In Ruter, R.X./Sahr, K./ Graf Waldersee, G. (Eds.), Public Corporate Governance (pp. 147 - 162). Gabler Verlag.


Beitrag in Sammelwerk (Lexikon, Kompendium u.ä.)

HAEFELE, M. (2016). Kapitalveränderungen: Rechnungslegung (Handbuch der Bilanzierung). Haufe-Verlag, Freiburg, Deutschland.

HAEFELE, M. (2015). Ergebnis je Aktie. Haufe, Freiburg i. Brsg., Deutschland.

HAEFELE, M. (2015). Bewertungseinheit, § 254 HGB. Lexikon Steuer- und Wirtschaftsrecht, Freiburg i. Brsg., Deutschland.

HÄFELE, M. (2008). Die Rolle des Aufsichtsrats im öffentlichen Beteiligungscontrolling. Verlag R. Haufe, Freiburg im Breisgau, Deutschland.

HÄFELE, M., & RUTER, R. X. (2007). Public Corporate Governance Kodex - ein Kodex guter Unternehmensführung für die öffentliche Hand. Verlag R. Haufe, Freiburg im Breisgau, Deutschland.


Juristischer Kommentar

HAEFELE, M. (2021). Kommentar zu § 290 HGB - Pflicht zur Aufstellung. Stollfuß Verlag, Bonn, Deutschland.

HAEFELE, M. (2020). Kommentierung zu § 150 AktG - Gesetzliche Rücklage. Kapitalrücklage. Stollfuß Verlag, Bonn, Deutschland.

HAEFELE, M. (2019). Kommentierung zu § 322 HGB - Bestätigungsvermerk. Stollfuß Verlag, Bonn, Deutschland.

HAEFELE, M. (2019). Kommentierung zu § 152 AktG - Vorschriften zur Bilanz. Stollfuß Verlag, Bonn, Deutschland.

HAEFELE, M. (2019). Kommentierung zu § 158 AktG - Vorschriften zur Gewinn- und Verlustrechnung. Stollfuß Verlag, Bonn, Deutschland.

HAEFELE, M. (2019). Kommentierung zu § 160 AktG - Vorschriften zum Anhang. Stollfuß Verlag, Bonn, Deutschland.

HAEFELE, M. (2018). Kommentierung zu § 320 HGB - Vorlagepflicht, Auskunftrecht. Stollfuß Verlag, Bonn, Deutschland.

HAEFELE, M. (2017). Kommentierung zu § 317 HGB - Gegenstand und Umfang der Prüfung, Hofbauer / Kupsch. Stollfuß Verlag, Bonn, Deutschland.

HAEFELE, M. (2016). Kommentierung zu § 316 HGB - Pflicht zur Prüfung. Stollfuß Verlag, Bonn, Deutschland.

HAEFELE, M. (2016). Kommentierung zu § 318 HGB - Bestellung und Abberufung des Abschlussprüfers. Stollfuß Verlag, Bonn, Deutschland.

HAEFELE, M. (2015). Kommentierung zu § 319 HGB – Auswahl der Abschlussprüfer und Ausschlussgründe. Stollfuß Verlag, Bonn, Deutschland.

HAEFELE, M. (2015). Kommentierung zu § 319a HGB – Besondere Ausschlussgründe bei Unternehmen von öffentlichem Interesse. Stollfuß Verlag, Bonn, Deutschland.

HAEFELE, M. (2015). Kommentierung zu § 319b HGB – Netzwerk. Stollfuß Verlag, Bonn, Deutschland.

HAEFELE, M. (2015). Kommentierung zu § 321 HGB – Prüfungsbericht. Stollfuß Verlag, Bonn, Deutschland.

HAEFELE, M. (2015). Kommentierung zu § 321a HGB – Offenlegung des Prüfungsberichts in besonderen Fällen. Stollfuß Verlag, Bonn, Deutschland.


Beitrag in Tagungsband

HÄFELE, M., & RAPP, J. (2013). Mandatsträger stärker in die Verantwortung nehmen. In Fakultät für Wirtschaft und Recht der Hochschule Pforzheim (Ed.), 50 Jahre - 50 Thesen, Band 3: Wirtschaftsrecht, Finanzen und Corporate Governance (pp. 33-38).

HÄFELE, M. (2009). Zehn Thesen zu Zielvereinbarungen auf Basis der Doppik. In Verlag der Schmalenbach-Gesellschaft (Ed.), Tagungsband zum Schmalenbach-Symposium, Mai 2009 (pp. 6-19).


Buchbesprechung

HAEFELE, M. (2020). Rezension zu:. Haufe HGB Bilanz Kommentar (Bertram/Brinkmann/Kessler/Müller), in: StuB 2/2020., Herne, Deutschland.

HÄFELE, M. (2010). Rezension zu: Müller-Marqués Berger Thomas / Krebs Uwe: Der kommunale Gesamtabschluss - Zielsetzung, Grundlagen und Erstellung. - Stuttgart, Schäffer-Poeschel 2010. 0043-6313; 0340-9031, Deutschland.


Erhaltene Geldmittel Lehre

2016

Einwerbung der Mittel für die Stiftungsprofessur von EY (Ernst & Young)

Deutschland


Vortrag auf Konferenz/Fachtagung

seit 2016

Buchprüfer-Forum Landeskriminalamt

Landeskriminalamt LKA Deutschland


Entwicklung von Weiterbildungsprogrammen

seit 2014

(Weiter-)Entwicklung des VWA MBAs (Teilzeit-MBA mit der VWA Stuttgart)

Deutschland


Leitung Seminar/Workshop

seit 2013

Leitung/Konzeption der Vortragsreihe "Spektrum Wirtschaftsprüfung"

Deutschland


Aktive Beratungstätigkeit

seit 2013

diverse Beratungstätigkeiten für die Staatsanwaltschaft Stuttgart

Deutschland


Sonstige Aufgaben in der Selbstverwaltung an der Hochschule

seit 2010

Mitglied des Fakultätsrats

Pforzheim Deutschland


Studiengangsleiter/in

seit 2009

Studiendekan BW/SWP

Pforzheim Deutschland