Prof. Dr. Frauke Sander

Prof. Dr.

Frauke Sander

Kontaktdaten

Raum

W2.4.16

Kolloquiumzeit

Achtung! Das Kolloquium am 15.06. entfällt! Dienstag 14.30 . 16.00 Uhr im Internetoffice

Telefon

(07231) 28-6637

E-mail

frauke.sander(at)hs-pforzheim(dot)de

Prof. Dr. Frauke Sander begann ihre Ausbildung nach dem Abitur mit einem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen-Wilhelms Universität in Münster sowie an der Copenhagen Business School mit den Schwerpunkten Marketing und Internationales Marktmanagement. Nach dem Abschluss als Diplom-Kauffrau arbeitete sie vier Jahre als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Marketing der Ludwig-Maximilians-Universität München. Während dieser Zeit übernahm sie bereits erste Beratungs- und Forschungsprojekt, unterrichtete an verschiedenen Einrichtungen als Lehrbeauftragte und promovierte zum Thema Premiummarken. Im Jahr 2004 schloss sie außerdem ein postgraduales Studium als Master of Business Research ab.

Nach der Promotion war Frauke Sander zunächst als selbständige Beraterin tätig und arbeitete in Deutschland und Panama für das Forest Stewardship Council an verschiedenen Projekten in der strategischen Marketing- und Businessplanung. Anfang 2006 wechselte sie zur Unternehmens­beratung Deloitte Consulting im Bereich Corporate und Market Strategy. Ihre Schwerpunkte lagen dabei auf den Bereichen Strategieentwicklung und -implementierung, Markt- & Wettbewerbsanalysen sowie Pricing und Profitabilita¨tsmanagement zumeist für Kunden aus der verarbeitenden Industrie.

Mit Beginn des Sommersemesters 2014 kam Frau Sander an die Hochschule Pforzheim und verstärkte hier zunächst das Dozententeam im Studiengang Betriebswirtschaftslehre / Marketing als Vertretungsprofessorin. Seit dem Sommersemester 2016 gehört Frauke Sander dem BWL-Team der Hochschule Pforzheim an. Ihre Themen-/Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem in den Bereichen:

  • Strategisches Management
  • Innovationsmanagement bzw. innovationsorientierte Unternehmensführung
  • Preis- und Profitabilitätsmanagement

seit 2016 - Hochschule Pforzheim - Deutschland

Professorin für Allg. Betriebswirtschaftslehre


2014 - 2016 - Hochschule Pforzheim - Deutschland

Vertretungsprofessur im Marketing


2006 - 2014 - Deloitte Consulting - Deutschland

Unternehmensberatung Corporate & Market Strategy


2005 - Forest Stewardship Council (FSC) - Deutschland

Selbstständige Unternehmensberaterin


2000 - 2004 - Ludwig-Maximilians-Universität - Deutschland

Wissenschafltiche Mitarbeiterin am Institut für Marketing, Mitglied der Global Brand Center


Gestaltung des Leistungsportfolios, Preismanagement, Fragestellungen des internationalen Marketing ,  Innovationsorientierte Unternehmensführung, Consulting ,  Projektmanagement

Beitrag in Zeitschrift

SANDER, F., FOEHL, U., WALTER, N., DEMMER, V. (2021). Green or social? An analysis of environmental and social sustainability advertising and its impact on brand personality, credibility and attitude. Journal of Brand Management, 28 (4), 429-445. doi:10.1057/s41262-021-00236-8.

SANDER, F., & JANOVSKY, J. (2016). Globalization as a risk factor for creativity and innovativeness. Ekonomski Vjesnik / Econviews : Review of Contemporary Entrepreneurship, Business, and Economic Issues, 16 (1), pp. 177-192.

JANOVSKY, J., & SANDER, F. (2016). Kreativitätshemmnis Globalisierung. WiSt Wirtschaftswissenschaftliches Studium (8), 428-434.

LANGMACK, F., MEYER, A., & BLÜMELHUBER, C. (2005). Internationaler Vergleich: Globale Marken – Globales Management?. absatzwirtschaft.

LANGMACK, F., & MEYER, A. (2002). Offensives Marketing: Führen statt folgen. Marketingjournal.


Buch/Monographie/eBook

LANGMACK, F. (2006). Premiummarken – Begriffsbestimmung, Typologisierung und Implikationen für das Management. FGM Verlag.


Beitrag in Buch

SANDER, F. (2008). Transactional Pricing – Optimierung durch kundenindividuelles Preismanagement. Wertorientiertes Marketing – Unternehmensressourcen richtig nutzen.


Beitrag in Reihe externer Forschungseinrichtung

BACHER, U., SANDER, F. (2020). Markenzeichen und Slogan der Volksbanken Raiffeisenbanken. Hohenheimer Genossenschaftsforschung 2020, S. 68-78., Universität Hohenheim, Deutschland.