Prof. Dr. rer. pol. Frank Morelli

Prof. Dr. rer. pol.

Frank Morelli

Wirtschaftsinformatik mit dem Schwerpunkt Organisation und Anwendungssysteme im Rechnungswesen

Studiengang BW/Wirtschaftsinformatik - Management und IT

Kontaktdaten

Raum

W2.2.25

Kolloquiumzeit

Mo.,08:00-09:30 Uhr.30.03. 11:30Uhr, 06.04. 11:30Uhr, 27.04. 09:45Uhr; 04.05. entfällt,18.05. 11:30Uhr,15.06. 11:30Uhr, 22.06. 11:30Uhr, 29.06. 11.30

Telefon

(07231) 28-6697

E-mail

frank.morelli(at)hs-pforzheim(dot)de

Frank Morelli ist seit 1997 Professor für Wirtschaftsinformatik – Management & IT in der Fakultät Wirtschaft & Recht an der Hochschule Pforzheim. Neben seiner Lehrtätigkeit beschäftigt er sich mit Praxis- und Forschungsprojekten aus den Bereichen Geschäftsprozessmanagement, Business Intelligence, SAP S4HANA, Projektmanagement und IT Organisation. Er ist zentraler Ansprechpartner für das SAP University Alliance Programm und fungierte an der Hochschule als Studiendekan für den Masterstudiengang Master of Science Information Systems bis Oktober 2019. 2009 erhielt er den ersten Praxispreis der Fakultät Wirtschaft & Recht.
Seit mehreren Jahren arbeitet Frank Morelli mit der Firma Pikon Deutschland AG als wissenschaftlicher Partner zusammen. In der Vergangenheit war er als Aufsichtsratsmitglied für verschiedene Unternehmen tätig. Ferner hielt er Vorlesungen außerhalb der Hochschule, beispielsweise für die Universität Ljubljana und die University of Lousville (Kentucky).
Vor seiner Zeit an der Hochschule schrieb er 1993 seine Promotion zum Dr. rer. pol. an der Universität Stuttgart am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Organisation zum Thema „Unterstützungssysteme für die Organisationsgestaltung“. Von 1994 bis 1996 wirkte er als Unternehmensberater bei der IDS Prof. Scheer GmbH in Saarbrücken. Danach wechselte er zur SAP-S GmbH in Freiberg / Neckar und führte dort Beratungen im Logistikbereich bis zu seinem Eintritt in die Hochschule durch.

Frank Morelli befasst sich mit der Modellierung, Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen. Hierzu zählen Heuristiken und Gestaltungsempfehlungen zu einer systematischen sowie nachhaltigen Prozessmodellierung im Unternehmen. Im zugehörigen Fokus steht weiterhin die Fragestellung, wie IT-basierte Lösungen den Business Process Management Ansatz zielgerichtet
unterstützen können, sei es durch die Einbeziehung von Mobility-Lösungen oder den Einsatz von Geschäftsprozess-Reifegradmodellen.
Im Rahmen der Business Intelligence Thematik untersucht Frank Morelli zusammen mit Unternehmen aus der Praxis wie Dashboard-Lösungen effektiv und effizient eingesetzt werden können.
Die Integration der Themenfelder Geschäftsprozess-Management und Business Intelligence repräsentiert ein weiteres Forschungsfeld von Frank Morelli. Hierzu zählt insbesondere die Ausgestaltung von Erweiterungen im ERP-Bereich am Beispiel der „SAP Business Suite powered by SAP HANA“. Zentrale Fragestellung dabei ist, wie das Handling von Einzelfällen in operativen Abläufen aus Anwenderperspektive optimiert werden kann. Eine weitere Thematik liegt in der Abgrenzung von ERP- und Data Warehouse-Systemen in der Zukunft.


BPMN-Modellierung ,  Business Intelligence ,  Geschäftsprozessmanagement ,  ERP Systeme ,  Wirtschaftsinformatik ,  IT-Organisation ,  Management & IT ,  Master of Science Information Systems (MIS) ,  Projektmanagement ,  Enterprise Architecture Management (EAM) ,  Business Applications

2009

Praxispreis der Fakultät für Wirtschaft und Recht an der Hochschule Pforzheim


Beitrag in Zeitschrift

MORELLI, F., LOSSOS, C., & GESCHWILL, S. (2019). Entwicklung einer Methodik zur Prüfung der Wirksamkeit von künstlicher Intelligenz. AKWI-Journal, pp. 25 - 35.

HEBER, D., MICHELBACH, F., MORELLI, F., & GROLL, M. (2018). Digital Twin-Konzeption in der Automobilindustrie: Einsatzpotenziale der Blockchain-Technologie. Anwendungen und Konzepte der Wirtschaftsinformatik AKWI (AKWI Nr. 8 (2018)), S. 8 - 20.

ÉLAZHARY, M., & MORELLI, F. (2016). DIGITAL TRANSFORMATION OF INFORMATION SYSTEMS MASTER’S CURRICULUM. Academic Journal of Science (AJS), 6 (1), 523-531.

MORELLI, F., HOFMANN, J., KERL, S., & STAHL, L. (2015). Mit Höchstgeschwindigkeit in eine neue Arbeitswelt?. Efficient Extended Enterprise (E-3).

MORELLI, F., & SCHRÖDER, M. (2013). Optimierung bestehender Geschäftsprozesse durch den Einsatz mobiler Applikationen am Beispiel eines mittelständischen Unternehmens mit diskreter Fertigung. Anwendungen und Konzepte der Wirtschaftsinformatik AKWI (1), 24-30.

MORELLI, F., & SCHRÖDER, M. (2012). Geschäftsprozessmanagement mit Mobility-Lösungen. ERP-Management : Zeitschrift für unternehmensweite Anwendungssysteme (8), 40-43.

MORELLI, F. (2011). Smartes Dashboard Design. Controller-Magazin : CM (2), 8-11.

MORELLI, F. (2010). Dashboards für smartes Business. Efficient Extended Enterprise (E-3), pp. 76-77.

MORELLI, F. (2010). Götterdämmerung oder New Wave?. Efficient Extended Enterprise (E-3), pp. 72-73.

MORELLI, F. (2010). Vergleich der eEPK- und der BPMN-Methode. Efficient Extended Enterprise (E-3), pp. 84-85.

MORELLI, F. (2010). Business Process Management Notation. Efficient Extended Enterprise (E-3), pp. 78-79.

MORELLI, F., WOLLENHAUPT, E., & WALSDORF, K.-H. (2006). Erfolgreiche Software-Projekte durch Metrik-Design. Horizonte (28), 52-56.

MORELLI, F., GARDINER, S., ANTONUCCI, Y., & BOYKIN, R. (2004). Enterprise Systems Implementation: A Case of International Academic Collaboration. Review of Business Research, 2 (1), 250-256.

MORELLI, F. (2003). Marktplätze, Supply Chain Management und C-Commerce: Vernetzte Strukturen ersetzen lineare Ketten. ComputerProduktion, 1.

MORELLI, F. (2001). C-Commerce und Supply Chain Management: Datenübergabe ist der kritische Faktor., pp. 1.

MORELLI, F. (2000). Dokumentenmanangement-Systeme im ERP-Bereich: Know How zugänglich machen., pp. 1.

MORELLI, F. (2000). Customer Relationship Management (CRM): Kunden binden statt Kunden finden., pp. 1.

MORELLI, F. (1999). Dokumentenmanagement-Systeme in ERP-Systemen: Das Potenzial an Chancen ist groß. Software: Practice and Experience.

MORELLI, F., & REISS, M. (1994). Projektmanagement im Zeichen von Lean Management: Ergebnisse einer explorativen Befragung. Office Management (3), 54-58.

MORELLI, F., & REISS, M. (1992). Kooperatives Informationsmanagement: Strukturen und Kulturen für die Zusammenarbeit zwischen DV-Abteilung und Fachabteilungen. HMD : Praxis der Wirtschaftsinformatik, 29 (166), 128-146.

MORELLI, F., & HILBER, J. (1989). Erfahrungen beim Einsatz einer PC-Shell. HMD : Praxis der Wirtschaftsinformatik, 26 (147), 95-104.


Buch/Monographie/eBook

RÖGER, S., DRAGOUDAKIS, N., & MORELLI, F. (2003). Projekt- und Investitionscontrolling mit SAP R/3: Erfolgreiche Realisierung mit den Modulen PS und IM. Vieweg+Teubner Verlag.

MORELLI, F. (1993). Unterstützungssysteme für die Organisationsgestaltung. Universität Stuttgart.


Beitrag in Buch

MORELLI, F., DEL MONDO, A., & RÖGER, S. (2000). Controlling von Projekten mit SAP R/3. In Röger, Stefan ; Morelli, Frank; DelMondo, Antonio (Eds.), Controlling von Projekten mit SAP R/3. Vieweg Gabler.

MORELLI, F., & REISS, M. (1995). Kooperationskultur im EDV-Bereich. In Zilahi-Szabó (Ed.), Kleines Lexikon der Informatik und Wirtschaftsinformatik (pp. 321-323). Oldenbourg Wissenschaftsverlag.


Beitrag in Reihe externer Forschungseinrichtung

MORELLI, F., STAHL, L., & KERL, S. (2015). Sales Planning and Forecast., Potsdam, Deutschland.


Beitrag in Tagungsband

MORELLI, F., SCHNELLER, J., & DUPPE, B. (2019). Use Case-basierte Analyse von Machine-Learning-Einsatzpotenzialen im ERP-basierten Unternehmenskontext. In Wolf, M. u.a. (Hrsg., 2019) (Eds.), im Tagungsband des AKWI (Arbeitskreis Wirtschaftsinformatik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften im deutschsprachigen Raum), 32. AKWI-Jahrestagung vom 15.09.2019 bis 18.09.2019 an der Fachhochschule für Angewandte Wissenschaften Aachen (pp. 139 - 148).

MORELLI, F., MEHRET, J.-F., WEIDT, T., & ELAZHARY, M. (2018). PROCESS OPTIMIZATION IN "SMART" COMPANIES THROUGH CONDITION MONITORING. dans Lars Nolle, Alexandra Burger, Christoph Tholen, Jens Werner, Jens Wellhausen (Eds.), ECMS (European Conference on Modelling and Simulation) 2018.

MORELLI, F., BINDER, B., & CZEMMEL, P. (2018). Implementierungskonzept für ein digitales Enterprise Asset Management. In Barton, T./ Herrmann, F./ Meister, V./ Müller, C./ Seel, C./Steffens, U. (Eds.), Prozesse, Technologie, Anwendungen, Systeme, Management. Tagungsband zur 31. AKWI-Jahrestagung, HS Hamburg (pp. 155-165).

MORELLI, F., MEHRET, J.-F., WEIDT, T., & ZITTERBART, L. (2017). Prozessoptimierung in „smarten“ Unternehmen durch Condition Monitoring. In Barton, T./ Herrmann, F./ Meister, V./ Müller, C./ Seel, C. (Eds.), Prozesse, Technologie, Anwendungen, Systeme, Management. Tagungsband zur 30. AKWI-Jahrestagung, HS Aschaffenburg (pp. 80-92).

BINDER, B., MORELLI, F., OCHS, T., & RIEMANN, U. (2016). Prozesscontrolling in der Cloud. In Barton, T., Herrmann, F., Meister, V., Müller, C., Seel, C. (Eds.), Angewandte Forschung in der Wirtschaftsinformatik. Prozesse, Technologie, Anwendungen, Systeme und Management 2016, Tagungsband zur 29. AKWI-Jahrestagung (pp. 65-77).

THIMM, H., & MORELLI, F. (2013). Systematisches Modellieren mit BPMN., Tagungsband Arbeitskreis Wirtschaftsinformatik an Fachhochschulen (AKWI) (pp. 33-46). Technische Hochschule Mittelhessen.

MORELLI, F., & SCHRÖDER, M. (2012). Optimierung bestehender Geschäftsprozesse durch den Einsatz mobiler Applikationen am Beispiel eines mittelständischen Unternehmens mit diskreter Fertigung. In Barton, Thomas / Erdlenbruch, Burkhard / Herrmann, Frank / Müller, Christian / Schuler, Joachim (Eds.), Herausforderungen der Wirtschaftsinformatik – Management und IT (pp. 191-203).

MORELLI, F., BRITSCH, J., & BULANDER, R. (2012). Evaluation of Maturity Models for Business Process Management - Maturity Models for Small and Medium-sized Enterprises., ICETE 2012, 9th International Joint Conference on e-Business and Telecommunications, 24-27 July, 2012.

MORELLI, F., BUSCEMI, R., & WIEDEKING, W. (2012). Nachhaltige Unternehmens-Fitness durch Messung des IT-Unterstützungspotenzials in Geschäftsprozess-Reifegradmodellen. In Barton, Thomas / Erdlenbruch, Burkhard / Herrmann, Frank / Müller, Christian / Schuler, Joachim (Eds.), Herausforderungen der Wirtschaftsinformatik – Management und IT (pp. 179-189).

MORELLI, F., GARDINER, S., LÉGER, P.-M., & PELLERIN, R. (2006). Collaborative ERP Implementation in an International Supply Chain Environment., SAP Curriculum Congress ‘06, March 2 - 5, 2006.

MORELLI, F., CHEN, F., CORBITT, G., & GARDINER, S. (2005). Incorporating Distributed Teamwork and Collaborative Technology into MIS Curriculum. In Incorporating Distributed Teamwork and Collaborative Technology into MIS Curriculum, Proceedings of the Eleventh Americas Conference on Information Systems (Eds.), In: Incorporating Distributed Teamwork and Collaborative Technology into MIS Curriculum, Proceedings of the Eleventh Americas Conference on Information Systems, August 11 - August 14, Omaha, Nebraska, U.S.A. 2005, p. 592-599 (pp. 592-599).

MORELLI, F., & ANTHON, P. (1995). Business Process Reengineering Using the SAP R/3 Project System. In European Logistics Congress ´95 (Ed.), SAP AG (Hrsg.): European Logistics Congress ´95, Paris 1995, June 7-9, Vol. 2, D 7, S. 1- 27 (pp. 1-27). Hrsg. von SAP AG.

MORELLI, F., & ANTHON, P. (1995). Reengineering with SAP R/3 PS. In Integrated Project Management with R/3 PS (Ed.), SAP AG (Hrsg.): Integrated Project Management with R/3 PS, London 1995, September 11-12, 5 A, S. 1-60 (pp. 1-60). Hrsg. von SAP AG.


Arbeitsbericht

MORELLI, F., MEKYSKA, A., & MÜHLBERGER, S. (2004). Produkt- und prozessorientiertes Controlling als Instrument für erfolgreiches Informationstechnologie-Management. Hochschule Pforzheim.

MORELLI, F., REISS, M., & HENN, H. (1990). Qualitätsdiagnose: Zukunftsperspektiven effizienter Qualitätskontrolle. Universität Stuttgart.


Hochschulbeiträge

THESMANN, S., MORELLI, F., & WICKE, A. (2017). Business Administration / Digital Enterprise Management (B.Sc.). Konturen : die Hochschulzeitschrift.

MORELLI, F. (2011). Architekturhandwerk als Vorlage für das Geschäftsprozess-Design., Pforzheim, Deutschland.

MORELLI, F. (2010). Geschäftsprozessmodellierung ist tot - lang lebe die Geschäftsprozessmodellierung!., Pforzheim, Deutschland.


Lernprogramm/Studienmaterial

MORELLI, F., & ROTH, A. (2010). SAP BO Explorer Curriculum for the Global SAP University Alliance Community. Eigenverlag, Deutschland.

MORELLI, F. (2008). IT Organisation - Optionen und Herausforderungen. ManagementCircle, Eschborn, Deutschland.

MORELLI, F. (2007). IT Organisation - Optionen und Herausforderungen. ManagementCircle, Eschborn, Deutschland.


Vortrag auf Konferenz/Fachtagung

seit 2018

PROCESS OPTIMIZATION IN "SMART" COMPANIES THROUGH CONDITION MONITORING

Deutschland

2017

Condition Monitoring - Prozessoptimierung in "smarten" Unternehmen

Arbeitskreis Wirtschaftsinformatik an Fachhochschulen - 30. AKWI Jahrestagung an der HS Aschaffenburg Deutschland

2016

Digital Transformation of Information Systems Master's Curriculum

International Journal of Arts & Sciences’ (IJAS) International Academic Conference Venice 2016 Italien


Gutachter

seit 2017

"IPC Member" im Track "SIMO" (Simulation and Optimization) der ECMS (32nd European Conference on Modelling and Simulation)

Deutschland


Beratung von Schülern/Schulbesuch/Vortrag

2017

SAP ERP Fallstudie: Integrierter Beschaffungsprozess

Deutschland

2016

SAP ERP Fallstudie: Integrierter Beschaffungsprozess

Fritz-Erler-Schule Deutschland

2015

Vortrag Projektmanagement für die Schüler-Ingenieurs-Akademie (SIA) in Pforzheim

Deutschland


Teilnahme Konferenz/Fachtagung (kein Vortrag)

2017

SAP Academic Conference EMEA 2017

Deutschland

2016

Controlling Forum: Harmonisierung des Rechnungswesens und Integrated Reporting

Deutschland

2015

Future SOC Lab Day

Hasso-Plattner-Institut Deutschland

2014

Future SOC Lab Day

Hasso-Plattner-Institut Deutschland


Forschungsprojekt ohne finanzielle Förderung

2017

Ausgestaltung eines BPMN 2.0 Workshops für Studierende

Deutschland

2017

Wettbewerbsanalyse MS Dynamics 365 vs. SAP Hybris Cloud for Customer

Deutschland

2017

Rapidflow - Gamification zur Verbesserung des Geschäftsprozessverständnisses

Deutschland

2014

Research Project Proposal: Multilevel Requirements Coverage for Discrete Manufacturing, Forschungsantrag am das Hasso-Plattner-Institut, Universität Potsdam, zur Nutzung einer SAP HANA Infrastruktur

Deutschland

2014

Research Project Proposal: Proposal-based Sales Planning and Forecast; Forschungsantrag am das Hasso-Plattner-Institut, Universität Potsdam, zur Nutzung einer SAP HANA Infrastruktur

Deutschland


Sonstige Aufgaben in der Selbstverwaltung an der Hochschule

seit 2017

Mitglied in der Berufungskommission "Digital Media and Digital Marketing"

Deutschland


Promotionsbegleitung

seit 2017

Betreuung der Doktorarbeit von Moustafa Elazhary in Kooperation mit der Uni Ljubljana

Slowenien


Praxisprojekt mit Unternehmen

2016

Geschäftsprozessoptimierung für das Recycling für Menschen mit Behinderung

Miteinander leben Deutschland

2016

Wissensmanagement

Lidl Stiftung Deutschland

2016

Delta-Master-Standardsitzung für den internationalen Rollout in der Vertriebsplanung

Porsche AG Deutschland

2016

Von Big Data zu Smart Data

Bosch Deutschland

2016

Connected Cars und Big Data

BMW AG Deutschland

2016

Connected Cars und Industrie 4.0

BMW AG Deutschland

2016

Connected Cars: Services für Kunden- und Handelsprozesse

BMW AG Deutschland

2016

Connected Cars: Das Fahrzeug als Smart Device

BMW AG Deutschland

2015

Konzeption und Darstellung von IT-SA Kennzahlen mit Hilfe eines eigenentwickelten Excel-Tool Add Ons für die Witzenmann GmbH

Deutschland

2015

Entwicklung einer mobilen-SAP-Schnittstelle für die Hardware-Inventarisierung bei VIKING GmbH

Deutschland

2015

Analyse der internen Prozesse und Organisationsstruktur eines Software-Herstellers - Erarbeitung von Handlungsempfehlungen zur Effizienzsteigerung

Deutschland

2015

Weiterentwicklung der SAP ERP Add-On Lösung Kapazitätsstammdaten Cockpit für die SAP SE

Deutschland

2015

Modernisierung der Kataloge in eCat am Beispiel UVEX für die Robert Bosch GmbH

Deutschland

2015

Web Shop - Requirements Definition for Porsche AG

Deutschland

2015

Geschäftsprozessoptimierung bei der Erstellung und Pflege eines elektroni-schen Verfahrensverzeichnisses beim Landratsamt Calw

Deutschland

2014

Analyse und Dokumentation der SAP Cloud Lösung für Vertriebsprozesse (SD) in ausländischen Bosch-Niederlassungen

Deutschland


Vortrag/Referat

2015

Vortrag auf der Langen Nacht der Wissenschaft an der Hochschule Pforzheim. 17.10.2015. Mit Höchstgeschwindigkeit in eine neue Arbeitswelt? In-Memory-Informationsverarbeitung mit SAP HANA

Deutschland


Aufsichtsrat

seit 2015

Aufsichtsrat Intellior AG, Stuttgart

Deutschland

2001 - 2004

Aufsichtsratsmitglied, zetVisions AG, Heidelberg

zetVisions AG Deutschland


Fachvortrag bei beruflicher Vereinigung

2015

Business Process Management - Leveraging Business Excellence

Bosch CI/BCS: 9th Workshop O2C Deutschland