Prof. Dr.-Ing. Frank Lindenlauf

Prof. Dr.-Ing.

Frank Lindenlauf

Technische Qualitätssicherung und Prozessgestaltung

Kontaktdaten

Raum

T2.3.15

Kolloquiumzeit

Mo. 15:30-17:00 Uhr, Raum T2.3.15

Telefon

(07231) 28-6463

E-mail

frank.lindenlauf(at)hs-pforzheim(dot)de

Datenanalyse, Fertigungsmesstechnik, Koordinatenmesstechnik, Labormanagement, Lasertechnik, Lieferantenmanagement, Messräume, Messtechnik, Messunsicherheitsanalyse, Physik, Physikalische Messtechnik, Optische Messtechnik, Organisation, Prozessorganisation, Prüfprozessbewertung, Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement, Radiometrie, Statistik, Technisches Messen, Vorentwicklung


Qualitätsmanagement ,  Statistik ,  Datenanalyse ,  Physik ,  Fertigungsmesstechnik ,  ,  Qualitätssicherung ,  Messtechnik ,  Messräume ,  Messunsicherheitsanalyse ,  Technisches Messen ,  Physikalische Messtechnik ,  Radiometrie ,  Prüfprozessbewertung ,  Lasertechnik ,  Bewertung von Mess- und Produktionsprozessen ,  Geschäftsprozesse ,  Geschäftsprozessmanagement ,  Mittelstand ,  Optische Messtechnik ,  Koordinatenmesstechnik ,  Statistik

1991 - Dr.-Ing.,Umwelttechnik
Technische Universität Berlin
Deutschland


1986 - Diplom (Universität), Physik
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Deutschland


seit 2011 - Hochschule Pforzheim - Deutschland

Professor für Technische Qualitätssicherung und Prozessgestaltung


2010 - 2011 - bielomatik Leuze GmbH + Co. KG - Deutschland

Leiter Qualitätssicherung/Qualitätsmanagement


1998 - 2010 - Winkler & Dünnebier AG - Deutschland

Leiter Qualitätswesen: Maschinen- und Anlagenbau/Einzel- und Kleinserienfertigung/Papierprodukte


1995 - 1998 - Winkler + Dünnebier AG - Deutschland

Assistent des Produktionsleiters


1993 - 1995 - tilia Entwicklungsbüro - Deutschland

Selbstständigkeit: Messtechnik-/Soft-/Hardwareentwicklung


1991 - 1993 - Spektrum Laserentwicklungs- und Vertriebs-GmbH - Deutschland

Wissenschaftlicher Mitarbeiter + Leiter EDV: Festkörperlaserentwicklung/Marketing/Technische Dokumentation/Qualitätssicherung


1989 - 1991 - Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) - Deutschland

Wissenschaftlicher Mitarbeiter: Radiometrie mit Synchrotronstrahlung/Lasererzeugte Plasmen


1986 - 1989 - Spektrum Laserentwicklungs- und Vertriebs-GmbH - Deutschland

Wissenschaftlicher Mitarbeiter: Festkörperlaserentwicklung/Radiometrie


Fertigungsmesstechnik ,  Fertigungsmesstechnik Labor ,  Geschäftsprozessmanagement ,  Nachhaltige Produktentwicklung ,  Physik ,  Qualitätsmanagement ,  Qualitätssicherung ,  Messtechnik ,  Messräume ,  Unsicherheitsanalyse ,  Technisches Messen ,  Industrielle Messtechnik ,  Messunsicherheit ,  Prüfprozesse ,  Organisation

Beitrag in Zeitschrift

LINDENLAUF, F., & KRÄMER, B. (2014). Sichere oder eindeutige Konformitätsaussagen? Ein alternativer Ansatz zur Berücksichtigung der Messunsicherheit bei Variablenprüfungen. tm-Technisches Messen, 81 (9), 409-421.

FOURNIER, G., BAUMANN, M., DITTES, S., & LINDENLAUF, F. (2014). Vehicle-to-Grid- und Power-to-Gas-Technologien. Bindeglied zwischen Erneuerbaren zukünftiger Mobilität. BWK Das Energie-Fachmagazin, 66, 59 - 63.

HOLLANDT, J., JANS, W., KÜHNE, M., LINDENLAUF, F., & WENDE, B. (1992). A beam line for radiant power measurements of vacuum ultraviolet and ultraviolet sources in the wavelength range 40 – 400 nm. REVIEW OF SCIENTIFIC INSTRUMENTS, 63, 1278-1281.

WALLMEROTH, K., BOLLEN, G., BORGE, M. J. G., CAMPOS, J., DOHN, A., EGELHOF, P., ... THE ISOLDE COLLABORATION (1987). Nuclear Shape Transitions in Neutron-Deficient Gold Isotopes. Hyperfine Interactions, 34, 21.

WALLMEROTH, K., BOLLEN, G., DOHN, A., EGELHOF, P., GRÜNER, J., LINDENLAUF, F., ... KLUGE, H.-J. (1987). Sudden Change in the Nuclear Charge Distribution of Very Light Gold Isotopes. PHYSICAL REVIEW LETTERS, 58.


Dissertation

LINDENLAUF, F. (1991). Entwicklung und radiometrische Charakterisierung einer kompakten VUV-Strahlungsquelle auf der Basis lasererzeugter Plasmen im Spektralbereich 25 nm bis 125 nm., Berlin, Deutschland.


Beitrag in Buch

FOURNIER, G., & LINDENLAUF, F. (2015). V2G und P2G als Bindeglied zwischen Erneuerbaren Energien und zukünftiger Individualmobilität. In H. Proff et al. (Ed.), Entscheidungen beim Übergang in die Elektromobilität. Technische und betriebswirtschaftliche Aspekte (pp. 115-128). SpringerGabler.

FOURNIER, G., LINDENLAUF, F., BAUMANN, M., & WEIL, M. (2014). Carsharing with Electric Vehicles and Vehicle-to-Grid: a future business modell? . In H. Proff (Ed.), Radikale Innovationen in der Mobilität : technische und betriebswirtschaftliche Aspekte (pp. 63-80). Springer Gabler Verlag.


Beitrag in Tagungsband

LINDENLAUF, F. (2017). Messunsicherheit und Tolerierung. In VDI Wissensforum GmbH (Ed.), VDI-Berichte 2319 (pp. 299 - 310).

LINDENLAUF, F. (2015). Zurück zum eindeutigen Prüfentscheid. Risikobasierte Variablenprüfungen unter Berücksichtigung der Messunsicherheit — eine Alternative zur ISO 14253-1. In VDI Wissensforum GmbH (Ed.), VDI-Berichte 2269 (pp. 245-256).

LINDENLAUF, F. (2011). Praxisgerechte Bewertung von messenden Prüfprozessen in der Einzel- und Kleinserienfertigung. Ein Vorschlag zum Vorgehen und zur Kommunikation der Ergebnisse. In Hanser (Ed.), Beitrag zur Tagung "Qualitätskennzahlen in der Produktion 2011", Online-Tagungsband (pp. 131-144).

LINDENLAUF, F., & KRÄMER, B. (2010). Spannungsfeld Spezifikation und Abnahme von Messräumen. In VDI Verlag (Ed.), VDI-Berichte Nr. 2120 (pp. 131-141).

LINDENLAUF, F. (2005). Parameter-based Layout of Pin-to-Flat Embossing Designs and a Method to Measure Embossing Quality. In TissueWorld 2005 Conference (Ed.), TissueWorld 2005 Conference, Nizza (Frankreich).

LINDENLAUF, F. (2002). Charakterisierung und Planung von Messräumen. Eine Übersicht über die Richtlinie VDI/VDE 2627. In VDI-Berichte Nr. 1727 (Ed.), VDI-Berichte Nr. 1727 (2002), VDI-Verlag, Düsseldorf.

HOLLANDT, J., JANS, W., LINDENLAUF, F., KÜHNE, M., & WENDE, B. (1991). A Beamline for Spectral Radiant Power Measurements of VUV- and UV-Radiation Sources. In 4th International Conference on Synchrotron Radiation in the Wavelengths Range 40 nm to 400 nm; Instrumentation (SRI) (Ed.), 4th International Conference on Synchrotron Radiation in the Wavelengths Range 40 nm to 400 nm; Instrumentation (SRI), Chester UK, July 1991.

SCHULZ, C., EGELHOF, P., HILBERATH, T., KLUGE, H.-J., KRÖNERT, U., LINDENLAUF, F., & WALLMEROTH, K. (1987). Autoionisation am Gold (Z = 79). In DPG Verhandlungen 1987 Beitrag zur Frühjahrstagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, Göttingen 1987 (Eds.), DPG Verhandlungen 1987 Beitrag zur Frühjahrstagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, Göttingen 1987.


Sonstiges

FACHAUSSCHUSS VDI-GMA 3.13,, & LINDENLAUF, F. (2015). VDI/VDE 2627-1: Messräume. Klassifizierung und Kenngrößen. Planung und Ausführung., Düsseldorf, Deutschland.


Vortrag auf Konferenz/Fachtagung

2017

Messunsicherheit und Tolerierung

3. VDI-Fachtagung "Prüfprozesse in der industriellen Praxis" Deutschland

2015

Zurück zum eindeutigen Prüfentscheid. Risikobasierte Variablenprüfungen unter Berücksichtigung der Messunsicherheit — eine Alternative zur ISO 14253-1

2. VDI-Fachtagung "Prüfprozesse in der industriellen Praxis" Deutschland


Teilnahme Seminar/Workshop

2013

Physik vermitteln und verstehen (GHD-Workshop)

Deutschland

2013

Peer-Instruction (GHD-Workshop mit Prof. Eric Mazur)

Deutschland

2013

Hochschuldidaktischer Einführungskurs (GHD)

Deutschland

2012

Kraft oder Impulsstrom? (GHD-Workshop)

Deutschland

2012

Physik vermitteln und verstehen (GHD-Workshop)

Deutschland

2008

Management Training @ Körber: Team Management & Meetinggestaltung

Deutschland

2007

Management Training @ Körber: Performance Management

Deutschland

2006

Management Training @ Körber: Situativ führen

Deutschland


Sonstige

2012 - 2013

Beratung bei der Akkreditierung eines Prüflaboratoriums nach ISO 17025

Deutschland


Durchführung einer umfassenden Beratung

2012 - 2013

Beratung bei der Akkreditierung eines Prüflaboratoriums nach ISO 17025

Deutschland


Mitglied eines Arbeitskreises

seit 2010

Mitglied im VDI/GMA-Fachausschuss 1.11 (Messunsicherheit)

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. /Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA) Deutschland

2009 - 2011

Mitglied der koordinierenden VDI-Arbeitsgruppe „Roadmap Fertigungsmesstechnik 2020“

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. Deutschland

seit 2007

Mitglied im VDI/GMA-Fachausschuss 1.12 (Eignung von Prüfprozessen)

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. /Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA) Deutschland

seit 2001

Mitglied des VDI/GMA-Fachausschuss 3.13 (Messräume)

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. /Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA) Deutschland


Patentanmeldung

2008

Vorrichtung und Verfahren zur aktiven Schwingungsdämpfung bei gegenläufig rotierenden Walzen; DE 102007006683 A1 und EP 000001961992 A2;

Deutschland

2008

Schneid- und Prägestation; DE 102006048480 A1 und WO 002008043497 A1;

Deutschland

2007

Prägewalze und Verfahren zum Erzeugen eines Prägemusters in einer Materialbahn oder in einem Zuschnitt; DE 102005056109 A1 und EP 000001790466 A1;

Deutschland

2003

Verfahren und Vorrichtung zum Bearbeiten eines Formatwerkzeuges; DE 000010139244 A1

Deutschland


Teilnahme Konferenz/Fachtagung (kein Vortrag)

2005

VDI-Fachtagung "Industrielles Prüfmittelmanagement - Technisch und wirtschaftlich im Globalen Markt"

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. Deutschland

2002

VDI-Fachtagung "Prüfmittelmanagement und Prüfmittelüberwachung"

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. Deutschland


Zertifikat

2004

Geräuschmessung an Maschinen

Deutschland

2001

Zertifikat

Universität Kaiserslautern Deutschland

2000

Arbeitsrecht für Führungskräfte

Deutschland

2000

Total Quality Management (Fernstudium)

Universität Kaiserslautern Deutschland

1999

Methoden für effektive Besprechungen und Konferenzen

Deutschland

1999

Ziel- und prozeßorientierte Qualitätsmanagementsysteme und ihre Dokumentation

Deutschland

1995

Qualitätssicherungs-Fachauditor

IHK Deutschland