News | 

Vier Fragen an...

Dieter Schmid, Diplom-Studiengang Absatzwirtschaft (heute: Bachelor Marketing)

Vier Fragen an ... Dieter Schmid
Dieter Schmid hat neben seinem Studium der Absatzwirtschaft (heute: Marketing) in Pforzheim, das er 1995 abschloss, das Handwerk des Bierbrauers von der Pike auf gelernt und ein weiteres Studium in Weihenstephan als „Diplom-Braumeister“ absolviert. Als Geschäftsführer und Brauereiinhaber von „Waldhaus“ führt er die Schwarzwälder Privatbrauerei bereits seit über zwanzig Jahren in vierter Generation.

    
Ich beginne meinen Tag...
…mit mindestens 30 Minuten Sport. Ich habe in meiner nun über 20-jährigen Tätigkeit als Geschäftsführer gelernt, dass das richtige Verhältnis von Gesundheit, Familie und Arbeit das eigentliche Erfolgsrezept jeder Führungspersönlichkeit ist bzw. sein sollte. Stress kenne ich nicht, obwohl im Alltag viele stressige Situationen auf mich zukommen.

Die drei wichtigsten Kompetenzen in meinem Arbeitsalltag sind...
Ich glaube, es ist meine größte Kompetenz zu wissen, dass man ein Unternehmen nur mit richtig guten, kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern führen kann. Die Mitarbeitenden sollten ihre tägliche Arbeit mit viel Spaß, Leidenschaft und Herzblut erledigen. Wenn wir diesen Status erreichen, dann ist der Unternehmenserfolg gar nicht mehr zu verhindern – ist das nicht eine geniale Win-Win-Situation? Vergessen darf man aber dabei nicht, dass man diese Unternehmenskultur vorleben und täglich daran arbeiten muss. Vollstes Vertrauen und absolute Offenheit für neue Ideen sind nur zwei wesentliche Bausteine dieser Kultur.
   
Wenn ich noch mal an der Hochschule Pforzheim studieren könnte, würde ich…
...wahrscheinlich die zusätzlichen Angebote und Lerninhalte, die die Hochschule Pforzheim neben meinem Studiengang anbietet, viel intensiver nutzen. So eine „kostenlose Zusatzausbildung“ bekommt man nie mehr im Leben. Warum also „wahrscheinlich“? Weil ich mich sehr gut daran erinnere, dass ich das freie Studentenleben auch in vollen Zügen genossen habe. ;-)
   
Mein Tipp für Studierende:
Studiere das, was dich wirklich interessiert. Wofür du brennst und was dir wirklich richtig Spaß macht. Nicht der gute Abschluss ist schlussendlich entscheidend, sondern dein Flow in deiner zukünftigen Tätigkeit. Wenn du das hast, dann wird es in deinem Berufsleben immer zwei Gewinner geben. Deinen Arbeitgeber und Du selbst!