News | 

Vier Fragen an...

Ulla und Alexander Schuh, Markt- und Kommunikationsforschung

Vier Fragen an ... Ulla & Alexander Schuh
Ulla und Alexander Schuh studierten beide von 1998 bis 2002 an der Hochschule Pforzheim im Studiengang Markt- und Kommunikationsforschung. Im Jahr 2000 sind sie ein Paar geworden und haben mittlerweile drei gemeinsame Kinder. Die erste gemeinsame Tochter kam 2003 in Pforzheim auf die Welt. Heute leitet Ulla in der Ulmer Niederlassung des französischen Energieunternehmens ENGIE die kaufmännische Abteilung. Alexander verantwortet beim Maschinenbauer KARDEX REMSTAR den Bereich Market Intelligence & Customer Insights. Im gemeinsamen Alumni-Interview erzählen die beiden von ihren Erinnerungen an die Hochschule Pforzheim und haben auch den einen oder anderen Tipp für heutige Studierende auf Lager.

    
Die drei wichtigsten Kompetenzen in meinem Arbeitsalltag sind…
Ulla Schuh (US): …Kommunikationsfähigkeit, strukturiertes Arbeiten, Gelassenheit
Alexander Schuh (AS): …interkulturelle Kompetenz, Neugier, Googeln :-)

Mit der Hochschule Pforzheim verbinde ich…
US: …eine Hochschule mit einem erstklassigen Ruf. Ein Studium, das Spaß macht, auch wenn ich persönlich die Stadt Pforzheim im Vergleich zu anderen Studentenstädten nicht so attraktiv fand.
AS: …viele tolle Partys, die legendärsten im „Haus der Jugend“. Ein tolles Praktikum bei der damaligen DaimlerChrysler AG inklusive Ferrari-Testfahrt. Und natürlich die Tatsache, dass ich an der HS Pforzheim meine Frau Ulla kennengelernt habe, mit der ich seit 2003 verheiratet bin.
   
Wenn ich noch mal an der Hochschule Pforzheim studieren könnte, würde ich...
US: …gleich Controlling studieren.
AS: …auf jeden Fall ein Semester im Ausland studieren.
   
Mein Tipp für Studierende:
US: Genießt die Studentenzeit. Der Stress kommt schnell genug. Rückblickend war das die schönste Zeit!
AS: Keine Frage, die Abschlussnote ist wichtig. Vergesst aber nicht zu leben, denn ihr studiert (in den meisten Fällen) nur einmal.