EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

Veranstaltung |  22 Mai 2019 |  19:00 Uhr

Studium Generale

Am kommenden Mittwoch, 22. Mai 2019, setzt das Studium Generale der Hochschule Pforzheim seine Vortragsreihe fort. Nora S. Stampfl vom f/21 Büro für Zukunftsfragen in Berlin spricht über das Thema „Arbeit und Spiel – Die Ludifizierung der Arbeitswelt“. Der Vortrag beginnt um 19:00 Uhr und findet im Walter-Witzenmann-Hörsaal in der Tiefenbronner Straße 65 statt.

Spiele sind weit mehr als bloße Spielerei. Denn für den Menschen als homo ludens ist Spiel Motor für Veränderung und Entwicklung, für Umwälzung und Innovation. Auch wenn das Spiel keinen über das Spiel selbst hinausgehenden Zweck verfolgt, so erzeugt es doch immer darüber hinausgehende Effekte: Spiele haben die Kraft zu motivieren und zu fesseln, sie erschaffen ein befriedigendes, effektives Arbeitsumfeld und bringen Menschen zusammen.

Nora S. Stampfl zeigt in ihrem Vortrag, wie sich die distinkten Bereiche Arbeit und Spiel annähern. Sind Spielprinzipien auf die Arbeitssphäre übertragbar und wie kann dies Organisationen zugutekommen? Wo liegen dabei die Grenzen der Instrumentalisierung des Spiels? Wie verändert sich Arbeit, wenn Spiel ins Spiel kommt?

Nora S. Stampfl ist Gründerin von f/21 Büro für Zukunftsfragen und verfügt über langjährige Berufserfahrung in der Unternehmensberatung. Als Organisations-beraterin und Publizistin ist sie dem gesellschaftlichen Wandel auf der Spur und verfasste Bücher und zahlreiche Artikel zu diversen Zukunftsthemen. Den Themen Arbeit und Spiel widmete sie sich in „Homo Laborans Digitalis“ (Die Graue Edition, 2018) bzw. „Die verspielte Gesellschaft“ (Heise, 2012).

Weitere Informationen zur Vortragsreihe sowie zum aktuellen Programm finden Sie auf den Seiten des Studium Generale

Wir laden Sie außerdem bereits heute zur Neuauflage der „Langen Nacht der Wissenschaft“ ein, die am Mittwoch, 29. Mai 2019 (vor Christi Himmelfahrt), von 18 bis 24 Uhr stattfindet. Das Programm finden Sie unter www.nachtwissen.de.