EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

Veranstaltung |  09 Apr 2019 - 14 Apr 2019 | Salone del Mobile

Schmuck und Industrial Design auf Salone del Mobile in Mailand

Unter dem Titel "amplifikation" stellen unsere Studiengänge Schmuck und Industrial Design während der Salone del Mobile auf der Fuori Salone in Mailand aus. Amplifikation steht für die Erweiterung: Wenn wir uns vergrössern, wiederholen, verlängern, verstärken, abstrahieren und das Unsichtbare materialisieren, verorten wir unseren Bezug zueinander und zu unserer Umgebung – und somit zu uns selbst. Das Produzieren, Tragen und Nutzen von Objekten und von Schmuck sind Amplifikationen des eigenen Körpers – physische und immaterielle Projektionen, die Facetten des Menschseins beleuchten. Je abstrakter, desto spezifischer – je grösser, desto näher – je fokussierter, desto amplifizierter die Aussage.

Dreizehn Projekte, dreizehn Aussagen, dreizehn Positionen.

Arianne Schwarz, B.A. Schmuck
Ann-Kathrin Grether, B.A. Schmuck
Marco Limm + Kevin German, B.A. ID + Technische Informatik
Clara Schweers, B.A. ID

Human Object Machine Project: Sophie Bernauer, Schmuck; Jule Meinecke, Schmuck; Clara Schweers, ID; Fabian Faylona, ID: Lukas Strobel, Technische Informatik; Daniel Graci, Technische Informatik

Johanna Seibert, Schmuck
Theresa Schwaiger, Schmuck
Svenja Kißmer, ID
Natalia Dill, ID
Kostya Koposov, ID
Kosmas Dhin, ID
Aynur Teyin, Schmuck

Ausstellungsort:
ventura future – zona tortona – via tortona 54, Milano

9. bis 14. April 2019
9.30 – 20 Uhr,  So 9.30 – 18 Uhr
Eröffnungsparty: 10. April 2019 bis 22 Uhr

Täglich 17 Uhr: aperitivi interattivi 

 

amplification 

through enlarging, repeating, extending, amplifying, abstracting and materializing the invisible, we posit our relationship to each other and to our surroundings. and thus to ourselves. the making, carrying and using of objects and jewelry are amplifications of one‘s own body, of one‘s self – physical and immaterial projections illuminating the facets of being human. the more abstract the more specific, the larger the closer, the more quiet the louder, the more focused the more amplified the statement. thirteen projects, thirteen statements, thirteen positions.

Design PF ist stolz: Unsere Schmuck-Absolventin Roxanne Flick stellt in der Villa Mozart aus!

Doppia Firma | Doppelte Unterschrift. Ein Dialog zwischen Design und handwerklicher Exzellenz
Doppia Firma ist ein Projekt, das europäische Designinnovationen und die Tradition grosser Handwerkskunst vereint, indem es eine einzigartige Sammlung von originellen und raffinierten Objekten schafft. Ziel ist es, neue Kunstwerke zu schaffen, die aus der Querbefruchtung  einer für zeitgenössische Visionen offenen Designkultur und einem Savoir-faire entstehen, was ein echter Ausdruck territorialer Einzigartigkeit ist.

Villa Mozart, Maison Giampiero Bodino, Via Mozart 9

www.doppiafirma.com/creative-couples/roxanne-flick-michael-natscher

Fotos: Marco Limm und Prof. Christine Lüdeke
Video: Kerim Karakurt und Sebastian von Westernhagen

Pressekontakt: birgit.meyer(at)hs-pforzheim(dot)de, Tel: +49 (7231) 28-6718