EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

Veranstaltung |  20 Okt 2017 |  15:00 - 18:00 Uhr | Hochschule Pforzheim

Personal Forum am 20. Oktober 2017

Arbeitswelt 4.0 – Qualifikationsbedarf und Dequalifikation in der industriellen Produktion

Referent: Prof. Dr. Günther Bergmann, Hochschule Pforzheim

15:00-18:00 Uhr, Hochschule Pforzheim, Hörsaal W1.3.01

Unter Industrie 4.0 werden unterschiedliche technologische Strategien der Automatisierung mittels cyber-physischer Systeme in der Produktion zusammengefasst. Diese Strategien führen zu unterschiedlich starken, negativen Beschäftigungseffekten und lösen einen unterschiedlichen Qualifikationsbedarf aus. Während gemeinhin von einer zunehmenden Qualifikation ausgegangen wird, bergen einige Technologien ein erhebliches Dequalifikationspotenzial. Differenzierte Modelle sind also notwendig, um auf den kommenden Wandel in der Struktur der Arbeitstätigkeiten vorbereitet zu sein. Der Schwerpunkt der Analyse liegt in der Automobilindustrie und der Zuliefer-Industrie. Hier sind insbesondere Wechselwirkungen von Industrie 4.0 Technologien mit einem künftigen Umbau von Produktionsabläufen bei Elektromodellen zu diskutieren.

Günther Bergmann war bis Herbst 2016 Professor für Personalmanagement an der Hochschule Pforzheim und setzt sich in Veröffentlichungen und Vorträgen kritisch mit den Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die Arbeitswelt auseinander.

Sehr gerne laden wir Sie bereits ab 14:30 Uhr zu einem Begrüßungskaffee ein!

Icon einer Box mit Link und Text

Personal Forum

20.10.2017

Zur Anmeldung