EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

News | 

Förderpreise 2019

 

Die Ausschreibung der Förderpreise 2019 hat begonnen. Ausgezeichnet werden besondere Leistungen aus allen Fakultäten aus dem Jahr 2018 (die Arbeit muss bis zum Bewerbungsschluss benotet worden sein). 

 

Die Bewerbungsfrist endet am 12. Februar 2019.

 

 

 

Ausschreibung Förderpreise 2019

Die Ausschreibung der Förderpreise 2019 hat begonnen. Ausgezeichnet werden besondere Leistungen aus allen Fakultäten aus dem Jahr 2018 (die Arbeit muss bis zum Bewerbungsschluss benotet worden sein).

Wenn Sie sich auf einen der unten aufgeführten Preise bewerben möchten, senden Sie Ihre Unterlagen bitte bis zum 12. Februar 2019 per E-Mail an Cornelia Kamper oder Annika Borchers.

 
Die Unterlagen müssen enthalten:

  • Gutachten von betreuender Professorin / betreuendem Professor - Umfang: ca. eine DIN A4 - Seite (bspw. das Gutachten zur Abschlussarbeit oder eine gesonderte Empfehlung, warum diese Arbeit einen Förderpreis verdient)
  • Lebenslauf
  • Kontaktdaten 
  • Arbeit als PDF-Dokument
  • Kurzzusammenfassung der Arbeit, Umfang: 1-2 DIN A4 - Seiten

  
Hinweise:

  • Mehrfachbewerbungen sind möglich!
  • Jeder Studierende kann sich bewerben. Die Bewerbung kann auch ohne den expliziten Vorschlag durch einen Professor erfolgen!
  • Die Arbeiten mit Sperrvermerk werden zunächst als ein- bis zweiseitiges Abstract eingereicht (gilt nicht für den Preis der Theo-Münch-Stiftung). Dem Stifter werden diese entweder nachgereicht oder in einer Präsentation vorgestellt, wenn die Arbeit in die engere Wahl kommt.
  • Bitte reichen Sie die Vorschläge/Bewerbungen direkt bei uns und nicht beim Stifter ein. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

 

Die Ausschreibungen 2019

Blanc und Fischer Familienholding

Der Förderpreis der Blanc und Fischer Familienholding wird für eine herausragende Bachelor- oder Masterarbeit in der Fakultät für Wirtschaft und Recht in den Studiengängen Personalmanagement / Human Resources Management vergeben, die in Anlehnung an unsere HR-Vision "Nutzen stiftet und das tägliche Leben einfacher macht".

Bei diesem Preis wird es u.U. Gespräche potentieller Kandidaten mit dem Preisstifter geben. Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. 
 

Förderer und Alumni der Hochschule Pforzheim e.V.

Der Förderpreis des Förderer und Alumni der Hochschule Pforzheim e.V. wird für beeindruckendes Engagement in einer studentischen Initiative der Hochschule Pforzheim vergeben.

Bei diesem Preis wird es u.U. Gespräche potentieller Kandidaten mit dem Preisstifter geben. Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Des Weiteren muss KEIN Gutachten eines Professors eingereicht werden. Stattdessen allerdings eine kurze Begründung, weshalb die vorgeschlagene Person den Preis bekommen sollte. Möglich ist z.B. ein Projekt, bei dem sich die Person besonders engagiert hat.

 
Landratsamt Enzkreis

Der Förderpreis des Landratsamtes Enzkreis wird für eine herausragende Abschlussarbeit in der Fakultät für Gestaltung vergeben, die auf hervorragender Forschung beruht und dadurch im Besonderen zukunftsorientiert ist.

 
PSD Bank Karlsruhe-Neustadt eG

Der Förderpreis der PSD Bank Karlsruhe-Neustadt eG wird für Projekt- und Abschlussarbeiten aus der Fakultät für Wirtschaft und Recht vergeben, die im besonderen Maße nachhaltige oder/und ethische Aspekte aufgreifen.

Bei diesem Preis wird es u.U. Gespräche potentieller Kandidaten mit dem Preisstifter geben. Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 
RICHARD WOLF GmbH

Der Förderpreis der RICHARD WOLF GmbH wird für eine herausragende Abschlussarbeit im Studiengang Medizintechnik vergeben, die in Anlehnung an die Unternehmensvision für eine gesündere Welt und ein menschliches Miteinander im „spirit of excellence“ steht.

Bei diesem Preis wird es Gespräche potentieller Kandidaten mit dem Preisstifter geben. Termin ist Donnerstag, 28. Februar 2019, zwischen 13:30 Uhr und 15:30.
 

SWP - Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG

Ein Förderpreis der SWP - Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG wird für eine herausragende Projekt- oder Abschlussarbeit in den Bereichen Personal, Marketing, Controlling oder Finanzen aus der Fakultät für Wirtschaft und Recht vergeben.

Der zweite Förderpreis der SWP - Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG wird für eine herausragende Projekt- oder Abschlussarbeit im Bereich Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz oder Nachhaltige Energiewirtschaft vergeben.

Bei diesem Preis wird es u.U. Gespräche potentieller Kandidaten mit dem Preisstifter geben. Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.
 

Theo-Münch-Stiftung

Der Förderpreis der Theo-Münch-Stiftung wird für fachlich gute Abschlussarbeiten vergeben, die außerdem in einem guten Deutsch verfasst sind.


Witzenmann GmbH

Der Förderpreis der Witzenmann GmbH wird für eine herausragende Abschlussarbeit in der Fakultät für Technik vergeben, die sich im besonderen Maße durch Innovationskraft auszeichnet.
 

WSP Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim

Der Förderpreis des kommunalen Eigenbetriebs WSP - Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim wird für eine herausragende Abschluss- oder Projektarbeit vergeben, die sich mit dem Wirtschaftsstandort Pforzheim beschäftigt und/oder die in Zusammenarbeit mit einem Pforzheimer Unternehmen oder einer Pforzheimer Institution entstanden ist.

Bei diesem Preis wird es u.U. Gespräche potentieller Kandidaten mit dem Preisstifter geben. Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 
Zonta Club Pforzheim

Der Förderpreis des Zonta Clubs Pforzheim wird an Studentinnen der Fakultät für Wirtschaft und Recht mit sehr guten Studienleistungen sowie besonderem sozialen Engagement vergeben.

Abweichend zu den für die anderen Preise benötigten Unterlagen senden Sie uns bitte bei einer Bewerbung auf den Preis des Zonta-Clubs Folgendes zu:

  • Bewerbung Jane M. Klausman-Preis (in Englisch vollständig auszufüllen) - Die hier angegebenen Fristen sind für die Förderpreisausschreibung der Hochschule nicht relevant!
  • Lebenslauf 
  • Kontaktdaten (inklusive Handy-Nr.) 
  • Leistungsübersicht
  • Gutachten über soziales Engagement (z.B. auch Tätigkeit in einer studentischen Initiative)