News | 

Durchstarten in Präsenz

Das Bild des Campus ohne Menschen wird ab dem Wintersemester der Vergangenheit angehören. Foto: Cornelia Kamper / Hochschule Pforzheim.

Das lange Warten hat ein Ende. Nach drei digitalen Coronasemestern wird der Präsenzunterricht an der Hochschule Pforzheim im kommenden Wintersemester wieder zum Normalfall. Möglich wird dies mithilfe der 3G-Regel, wonach Lehre in Präsenz für Geimpfte, Genesene und negativ Getestete wieder möglich sein wird.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. So schnell und hervorragend die Hochschule den Schritt zur digitalen Lehre vor eineinhalb Jahren gemeistert hat, will sie nun den Weg zurück zu Präsenz unter Pandemiebedingungen gehen. „Das Studium und das studentische Leben finden wieder an der Hochschule und in Pforzheim statt. Die Hygieneregeln bringen zwar ein paar Einschränkungen mit sich, aber das Wesentliche: der direkte Austausch zwischen Lehrenden und Studierenden kann wieder stattfinden“, freut sich Professor Dr. Hanno Weber auf die Rückkehr auf den Campus. Als Prorektor für Studium und Lehre ist er für die Organisation des Studienbetriebs an der Hochschule Pforzheim zuständig.

Um einen sicheren Studienablauf zu gewährleisten, bleiben Hygienestandards wie Desinfektion und Lüften natürlich weiter bestehen. „Vor Betreten eines Hörsaals oder der Bibliothek müssen sich die Studierenden zur Registrierung über die UniNow-App einchecken. Zusätzlich bleibt die Maskenpflicht auf allen Verkehrswegen und zusätzlich dort bestehen, wo kein Mindestabstand von 1,50 Meter eingehalten werden kann“, ergänzt Weber.

Für die Hochschule ist die Rückkehr zur Präsenz ein Meilenstein, wenngleich die erprobte Online-Lehre – die Hochschule Pforzheim war die erste Hochschule im Südwesten, die im März 2020 aufgrund der Corona-Pandemie ihren Unterricht in virtuelle Hörsäle verlegt hatte – da wo es Sinn ergibt und wo Präsenz vielleicht durch Einschränkungen nicht möglich wäre, weiter zum Einsatz kommen kann. Aber: Präsenz wird wieder zum Normalfall.

Das Thema Rückkehr auf den Campus hat in verschiedener Hinsicht an Dynamik gewonnen. Die Hochschule erreichten zuletzt wieder mehr Anfragen hinsichtlich des Pforzheimer Wohnungsmarktes und auch die Informationsangebote vor Ort werden wieder stärker in Anspruch genommen. „In diesem Zusammenhang möchten wir gern auf noch freie Studienplätze an der Fakultät für Technik hinweisen. Pandemie-bedingt bestand bis zuletzt vielerorts Unsicherheit über ein Studium von zu Hause aus. Unser praxisorientiertes Ingenieur-Studium mit dem hervorragenden Betreuungsverhältnis ist in Präsenz unschlagbar. Wir freuen uns auf unsere Newies“, sagt Professor Dr. Martin Pfeiffer, Prodekan der Fakultät für Technik. Für zulassungsfreie Studiengänge kann man sich bis zum Semesterstart einfach einschreiben.

Eine Übersicht finden Sie hier:

https://www.hs-pforzheim.de/news_detailansicht/news/studier_hier