News | 

„Corona hat gezeigt, dass hier Nachholbedarf besteht"

Prof. Dr. Bernhard Kölmel. Foto: Lache/WFG

Mit einer Wissensdatenbank zu wichtigen Themen der digitalen Transformation unterstützt der Digital Hub Nordschwarzwald insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Start-ups der Region bei ihrer Reise in die smarte Zukunft. Die Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald (WFG) hat die Federführung von insgesamt elf Konsortialpartnern aus der Region. Sie unterstützen und begleiten die Arbeit des Digital Hub. Die wissenschaftliche Leitung des Projekts liegt bei der Hochschule Pforzheim.

„Wir unterstützen Unternehmen bei der digitalen Transformation und an konkreten Herausforderungen, etwa bei zukünftigen IoT- und KI-Lösungen in Verbindung mit Geschäftsmodellen“, sagt Dr. Bernhard Kölmel, Professor für Global Process Management an der Hochschule Pforzheim.

Welche Vorteile bietet die Personalisierung von Produkten und Dienstleistungen? Was sind Reifegradmodelle und welchen Nutzen bringen Digitalisierungs-Checks im Unternehmen? Wie wird der Themenschwerpunkt „Digitaler Zwilling“ in der Praxis umgesetzt? Was bedeutet Führen von Mitarbeitenden in der neuen Arbeitswelt? Welche Handlungsanleitungen gibt es zur Digitalisierung im ländlichen Raum? – Dies sind nur einige von mehreren Unternehmens-relevanten Themen der Wissensportionen.
Mediathek zum Einstieg in das Thema Digitalisierung
Im vierten Bestehensjahr des vom baden-württembergischen Wirtschaftsministerium geförderten Projekts mit seinen drei Standorten Pforzheim (zuständig für Pforzheim und den Enzkreis) sowie Nagold (Landkreis Calw) und Horb (Landkreis Freudenstadt) ist eine wissenschaftlich fundierte Mediathek entstanden, die Unternehmerinnen und Unternehmern der Region relevante Antworten und Anregungen zum digitalen Wandel in ihren Betrieben vermittelt.


Link zur Wissensdatenbank
www.digitalhub-nordschwarzwald.de/mediathek/


Video zur Wissensdatenbank
https://youtu.be/JReFiA8jbis

 

„Corona hat gezeigt, dass hier Nachholbedarf besteht“, weiß Bernhard Kölmel. Seine Mission: „Wir tragen Technologietransfer, Innovationsmanagement und digitale Transformation in Wirtschaft und Gesellschaft.“ Dabei gehöre es zu den Aufgaben, Unternehmen bei ihren Herausforderungen und der Umsetzung der digitalen Technologien – beispielsweise Internet der Dinge (IoT) – zu unterstützen.

Kölmel ist geistiger Vater und Initiator für ein qualifiziertes Autoren-Team, das inzwischen mehrere sogenannte Wissensportionen mit diversen Themenschwerpunkten erstellt hat. „Unser Ziel ist es, mit der Datenbank möglichst schnell und effizient Wissen für Unternehmen aufzubauen.“
Die Fachbeiträge stehen online und kostenfrei – in digital gebundener Form als PDF – zum Download in der Mediathek des Digital Hub Nordschwarzwald. Die wissenschaftlich unterlegten Erläuterungen und Abhandlungen gewähren Einblicke in neue Geschäftsfelder und digitale Fertigungsverfahren, zeigen aktuelle und künftige Herausforderungen auf und geben Impulse zur innovativen Umsetzung in den Unternehmen – um nur einiges zu nennen.

Digital Hub Nordschwarzwald
Der Digital Hub Nordschwarzwald ist einer von zehn regionalen Digital Hubs in Baden-Württemberg. Damit setzt die Region Nordschwarzwald in der Zeit der digitalen Transformation als attraktiver Innovations- und Wirtschaftsstandort maßgebliche Impulse. Mit Hub-Standorten in Pforzheim, Nagold und Horb bietet der Digital Hub Nordschwarzwald vor allem kleinen und mittleren Unternehmen sowie Existenzgründern und Start-ups passgenaue Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten. Zu den Leistungen gehören Beratungen und Workshops, Co-Working-Spaces, Wissenstransfer, unter anderem durch die Wissensportionen in der Mediathek, sowie diverse Veranstaltungen zu Themen der Digitalisierung. Weitere Informationen auf der Website www.nordschwarzwald.de