EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

News | 

Augen der Kleinen und Großen zum Leuchten bringen

Mit ihren Geschenken wurden schon viele Kinderaugen zum Leuchten gebracht und Familien unterstützt. Seit neun Jahren hilft das Team des Student Services der Fakultät für Wirtschaft und Recht der Hochschule Pforzheim gemeinnützigen Einrichtungen der Region. Auch 2018 organisierte das Team erneut eine erfolgreiche Weihnachtsaktion. Wie im vergangenen Jahr wurden im Advent Geschenke für die sozialpädagogische Familienhilfe von pro familia Pforzheim gesammelt. Am Mittwoch, 12. Dezember 2018, überreichte das Team die mehr als 145 Geschenke an die Vertreter der Familienhilfe. Natascha Kappler, Leiterin des Student Services, rief die Aktion vor fast zehn Jahren ins Leben.

Gemeinsam mit Kerstin Hasel, stellvertretende Leiterin der Familienhilfe, erarbeitete Natascha Kappler eine Wunschliste für die Familien. „Anschließend folgt die spannende Zeit, wenn die weihnachtlich verpackten Geschenke mit den entsprechenden Wünschen zu uns gebracht werden. Wir haben dann definitiv das weihnachtlichste und liebevollste Büro der ganzen Hochschule“, geht Natascha Kapplers großer Dank an ihre Kollegen und die Studierenden der Hochschule. „Die Berge an Geschenken haben uns wieder einmal die Sprache verschlagen. Es ist ein unglaublich tolles Gefühl, diese an die ausgewählten Familien weiterzugeben und sie glücklich zu machen“, ergänzt Kerstin Hasel. Es sind aber nicht nur neu gekaufte Geschenke eingegangen. Wie im vergangenen Jahr übergaben einige Hochschulangehörige das nicht mehr benötigte Spielzeug der eigenen Kinder an die Familienhilfe. „Mit diesen Schätzen können wir noch mehr Geschenke überreichen, als eigentlich geplant waren“, ist Kerstin Hasel gerührt von diesem großen Engagement.

Pro familia ist vielen im Zusammenhang mit Schwangerschaftsberatungen ein Begriff. Sie unterstützt im Rahmen ihrer Familienhilfe aber auch Menschen bei Erziehungsaufgaben, bei der Bewältigung von Alltagsproblemen sowie im Kontakt mit Ämtern. Diese sozialpädagogische Unterstützung wird vom Jugendamt in Auftrag gegeben und erhält in diesem Jahr mit der Weihnachtsaktion erneut besondere Aufmerksamkeit. Aktuell unterstützt die Familienhilfe zum Beispiel Eltern, um sie bei der Erziehung, Wohnraumfindung, Arbeitssuche und oder der Verarbeitung von traumatischen Erlebnissen zu unterstützen.