News | 

50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften: Festakt mit Modenschau

Mit einer kurzen Modenschau unter dem Titel „Showing Our True Colours“ präsentierte sich der Studiengang Mode der Hochschule Pforzheim bei dem Festakt am 16. Juli 2021 in Aalen. Gemeinsam mit Ministerpräsident Kretschmann und Ministerin Bauer wurde das 50-jährige Bestehen der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften gefeiert. Die 33 Arbeiten der Modenschau gaben einen Einblick in das gesamte Studium, zu sehen waren Projekte aus dem ersten und dem zweiten Semester sowie drei Abschlusskollektionen. Sie alle zeigen – ganz sprichwörtlich – Gesicht und wollen Farbe bekennen: In der Signalfarbe Rot erschienen die Arbeiten „Faces“ aus dem ersten Semester, in dem es um experimentelles und freies Gestalten geht. Das zweite Semester präsentierte die Menswear-Kollektion „Gents are back!“. Die Abschlusskollektionen von Jan Hartmann, Eva Häuser und Corinna Kolter nehmen ganz unterschiedliche Themen in den Blick: die traditionelle Rolle der Frau ist es bei „SYS:OFF“ von Jan Hartmann, das Verschwinden in eine Scheinwirklichkeit ist es in der Kollektion „otherwordly“ von Eva Häuser. Und schließlich zeigte Corinna Kolter ein gemeinschaftliches Europa ohne Grenzen auf in ihrer Kollektion „n:einheit“.

Zum Jubiläum: 

Die HAWen sind ein Erfolgsmodell made in Baden-Württemberg. Entstanden sind die HAWen aus einem Regierungsauftrag im Jahr 1967. Bereits 1971 entstanden die ersten Fachhochschulen in Baden-Württemberg, zunächst aus den staatlichen Ingenieurschulen und aus höheren Fachschulen heraus. Als neue Art der Hochschule in der Hochschullandschaft sollte diese anwendungsorientierter sein als Universitäten und den Fokus mehr auf praktische Umsetzung legen. 2011 werden aus den Fachhochschulen (FH) die HAWen, deren Abschlüsse seit der europaweiten Bologna-Reform denen der Universitäten gleichgestellt sind.

Rund 40 Prozent aller Studierenden in Deutschland sind an einer HAW eingeschrieben. Alleine in Baden-Württemberg sind es inzwischen rund 100.000 an den 21 staatlichen und 3 kirchlichen Hochschulen, die im HAW BW e.V. organisiert sind. Mehr als 3.000 Professorinnen und Professoren lehren und forschen dort.

Heute sind die HAWen innovative Impulsgeber für Wirtschaft und Gesellschaft, wichtige Arbeitgeber in den Regionen des Landes sowie Orte erfolgreicher Unternehmensgründungen. Sie sind Forschungs- und Entwicklungspartner sowohl des Mittelstands als auch der großen Unternehmen unserer erfolgreichen Industrie sowie Partner von öffentlichen Einrichtungen, Verwaltung, Sozialträger und NGOs.

Fotos: Jan Walford

Pressekontakt: birgit.meyer(at)hs-pforzheim(dot)de, Tel: +49 (7231) 28-6718