EN
  • EN
  • Suche
  • Login

Ablauf

Stellensuche

Wenn Sie eine Praktikumsstelle im Ausland suchen, wenden Sie sich bitte zuerst an Ihren Studiengangsleiter. Dieser wird Sie, wenn möglich, mit den nötigen Informationen versorgen. Alle Stellenausschreibungen für Praktika, die das AAA zugesandt bekommt, werden an die Stellenbörse oder an die zuständigen Kollegen (Fakultät für Technik: Fr. Klett; Fakultät für Gestaltung: Fr. Dofek) weitergeleitet. Bitte schauen Sie auch unten.

Stellensuche

Das Akademische Auslandsamt erhält regelmäßig Praktikumsangebote. Diese Angebote werden auf der Stellenbörse der Alumni-Plattform veröffentlicht. 

Weitere Möglichkeiten zur Suche nach Praktikumsstellen:

  • Die Koordinierungsstelle an der Hochschule Karlsruhe hat eine Online-Stellenbörse für Praktika
  • Spezielle Angebote für ERASMUS Praktika finden sie in der Praktikumsplattformen Erasmus Intern oder JOE – Job Offer Exchange.
  • Auf http://eu-community.daad.de/ haben Sie die Möglichkeit Erfahrungsberichte von Studierenden, die ein ERASMUS-Praktikum absolviert haben, einzusehen.
  • Eine weitere Möglichkeit, eine Praktikumsstelle zu finden, sind Praktikumsbörsen im Internet. Sie sollten allerdings beachten, dass hinter vielen Praktikumsbörsen eine kommerzielle Praktikumsvermittlung steht. Diese können hohe Gebühren für die Vermittlung verlangen und stellen keine Garantie für ein hoch qualifiziertes Praktikum. Eine Liste mit Online-Praktikumsbörsen stellt die Leibniz Universität Hannover zur Verfügung.
  • Bei Jobmensa und Akademika, die Job Messe gibt es eine große Auswahl an Praktika und Jobs. Alle Jobs, die auf der Jobbörse registriert sind, sind bezüglich Qualität und Seriosität geprüft. Die Registrierung ist kostenlos.
  • AIESEC ist die weltweit größte Studentenorganisation und in 120 Ländern vertreten. Mit dem Ziel Studenten auf der ganzen? ?Welt die Möglichkeit zu geben neben ihrem Studium praktische und interkulturelle Erfahrungen zu sammeln. Dabei kann man? ?neben bezahlten fachlichen Praktika im IT- oder Business- und Marketingbereich, sich auch in verschiedenen sozialen
    Projekten engagieren. AIESEC bietet dabei eine Betreuung von Anfang bis zum Ende durch einen persönlichen Ansprechpartner.? ?Für Studenten ist es auch noch bis zu 2 Jahren nach ihrem Abschluss möglich.
  • Interexchange (für Praktika und Visa Unterstützung) oder kontaktiere: Elizabeth Cummings via ecummings@interexchange.org
  • Elsa (für Juristen)
  • International Placement Centre (für Wirtschaftsingenieure/-informatiker)
  • ASA-Praktikumsprogramm für entwicklungspolitische Organisationen
  • Praktikumsvermittlung ins Ausland: Studentsgoabroad
  • Vermittlung von Praktikumsplätzen in Neuseeland
  • Programm Russland in der Praxis - Go East fördert deutsche Studierende für Praktika Aufenthalte in Russland
  • Über Asia Exchange oder KOPRA kann man sich für ein Praktikum in China, Thailand und Indonesien bewerben
  • Vergütete Praktika in den USA: College Council
  • das Generalkonsulat des Staates Israel in München hat das deutsch-israelische Praktikantenprogramm
    „Neuer Kibbutz“ erneut ausgeschrieben. Den Flyer sowie die Richtlinien hierzu finden Sie hier
  • Berufsvorbereitende Praktika via STUBE
  • NICE - Praktika in Argentinien
  • MTA Network, Praktikumsprogramme in China
  • Praktikawelten - Stellen für dein Praktikum ins Ausland
  • Institute for Cultural Diplomacy (ICD) Internship Opportunities
  • Praktikumsplätze via DAAD RISE Weltweit

Länderinformationen und Bewerbungstipps

Bewerbungstipps

  • career-contact.de ist ein Infoportal zum Thema "Arbeiten im Ausland" und stellt viele länderspezifische Informationen zur Verfügung.

 

Länderinformationen

  • Informationen rund um Studium und Praktikum in Ländern der EU, Erfahrungsberichte, Länderinformationen, Tools zur interkulturellen Vorbereitung und weitere Online-Lernangebote finden Sie unter http://eu-community.daad.de/.
  • The Vocal Project ist eine Website zur interaktiven sprachlichen, interkulturellen und landeskundlichen Vorbereitung von Praktikumsaufenthalten in verschiedenen Ländern Europas.

 

Sprachliche Voraussetzungen

Für ein Praktikum im Ausland sind ausreichende Sprachkenntnisse nachzuweisen. I.d.R. ist das Sprachniveau B2 das Minimum, um ein Auslandspraktikum zu absolvieren. Auch wenn die Arbeitssprache des Unternehmens nicht der Landessprache entspricht (z.B. englischsprachiges Praktikum in Russland), sind Grundkenntnisse der Landessprache im Normalfall unabdingbar, da in der alltäglichen Umgebung und Kommunikation weder Deutsch- noch Englischkenntnisse zu erwarten sind.

Benötigte Unterlagen

Verträge und Bescheinigungen

Sobald Sie eine Praktikumsstelle gefunden haben, müssen Sie einen Vertrag von der Firma aufsetzen lassen. Für gewöhnlich stellen die Firmen eigene Verträge zur Verfügung. Manchmal wird für einen Vertrag jedoch die Unterschrift eines Vertreters der Hochschule Pforzheim verlangt. In diesem Fall müssen Sie einen vorgefertigten Vertrag verwenden, den Ihnen die Hochschule dann zur Verfügung stellt. Das Akademische Auslandsamt kann Ihnen diesen Vertrag unterschreiben. Hierfür wird jedoch eine zusätzliche Bestätigung, ein so genanntes Learning Agreement für Praktika, benötigt, in der der zuständige Professor Ihr Praktikum genehmigt. Falls Sie also eine Unterschrift des AAA benötigen, senden Sie uns bitte zuerst Ihr unterschriebenes Learning Agreement für Praktika per e-Mail. Alternativ können Sie jedoch auch eine Bestätigung Ihres Praktikums des zuständigen Professors bei der Firma einreichen. Bei allen Bescheinigungen, die Ihr Studium betreffen, wenden Sie sich also an den entsprechenden Studiengangskoordinator. Falls es Probleme mit der Unterschrift Ihres Koordinators gibt, können Sie uns das Dokument gerne schicken. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir, wie oben beschrieben, Verträge oder andere Dokumente erst dann unterschreiben können, wenn Sie uns Ihr unterschriebenes Learning Agreement für Praktika vorgelegt haben. 

 

Learning Agreement

Alle Studierenden, die ein Praktikum im Ausland absolvieren müssen vor ihrer Ausreise ein Learning Agreement für Praktika einreichen. Dies muss vom zuständigen Koordinator sowie vom AAA unterschrieben worden sein. Gerne können Sie dies mittels Scans per e-Mail tun.

 

Finanzierung, Versicherung und Visum

Falls ein Praktikum im Rahmen Ihres Studiums Pflicht ist und sich innerhalb Europas befindet, könnten Sie je nach Nettogehalt, das sie erhalten werden, für ein Erasmus Stipendium in Frage kommen. Hierfür können sie sich über das AAA oder über KOOR bewerben. Bitte beachten Sie: Da uns jedes Jahr lediglich ein begrenztes Budget für die Erasmus Förderung von Praktika zur Verfügung steht, können wir Studierende nur für die Dauer von insgesamt 3 Monaten fördern. Wir empfehlen Ihnen daher, sich über KOOR zu bewerben, da Praktika dort über den gesamten Aufenthaltszeitraum gefördert werden und Sie somit insgesamt einen höheren Förderungsbetrag erhalten können. Das KOOR Bewerbungsverfahren läuft über das Bewerbungs-Portal Placement OnlineWenn Sie sich nicht für ein Erasmus Stipendium eignen, informieren Sie sich bitte über alternative Möglichkeiten der Förderung. Lesen Sie auch diese Seite unserer Webseite gründlich durch. Für die Auslandsversicherung können Sie zum Beispiel www.covomo.de benutzen um die verschiedenen Versicherungsangebote zu vergleichen. Zusätzliche Informationen finden Sie in zum Beispiel hier. Für Visa, sehe z.B. Visum.de, J1 Visum oder College Contact.

ERASMUS+

Mit dem Erasmus+ Programm wird die Mobilität innerhalb von Europa gefördert; das Programm fördert sowohl Studienaufenthalte als auch Praktika. Die Fördersumme schwankt von Jahr zu Jahr etwas und ist abhängig von der Teilnehmerzahl im Vorjahr und den zur Verfügung stehenden Haushaltsmitteln. Die Erasmus+ Mittel sind keine Stipendienmittel, sondern ein Zuschuss zur Deckung der durch die Mobilität entstandenen Mehrkosten.

Die Zuschüsse werden i.d.R. 2 mal pro Jahr ausbezahlt, wobei die Auszahlungen oftmals für mehrere Monate gelten. Vor der Auszahlung wird ein Erasmus-Vertrag an die Studierenden gesendet. In diesem Vertrag verpflichtet sich der Studierende, die Anforderungen des Erasmus+ Programms (Learning Agreements, Dokumention etc.) zu erfüllen.

 

Reisekostenzuschüsse

Für Studierende, die keine andere Förderung erhalten, vergibt das Akademische Auslandsamt einmalige Reisekostenzuschüsse für Studienaufenthalte im außereuropäischen Ausland. Auch unbezahlte Praktika im außereuropäischen Ausland können gefördert werden. 

Stipendiendatenbanken

Einen guten Überblick liefern Stipendiendatenbanken. Hier wäre neben der Stipendienlotse des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), die Stipendiensuchmaschine e-fellows zu nennen.

 

GIZ

Das Heinz Nixdorf Programm zur Förderung der Asien-Pazifik-Erfahrung ermöglicht jungen deutschen Nachwuchsführungskräften sechsmonatige Berufspraktika in asiatischen Ländern.

 

DAAD Carlo-Schmid-Programm

fördert Praktika in Internationalen Organisationen und EU-Institutionen für Studierende und Graduierte. Weitere Hinweise zur aktuellen Ausschreibung unter www.daad.de/csp.

 

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW)

fördert fachbezogene Praktika, die als Bestandteil des Studienganges von der Heimathochschule anerkannt werden: http://www.dfjw.org/studiengebundene-praktika

 

EU-Japan Centre for Industrial Cooperation

Das Programm "VULCANUS IN JAPAN" stellt Stipendien für EU-Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften bereit, die ein Praktikum in einer japanischen Firma absolvieren möchten.

 

Haniel-Stiftung

vergibt Stipendien an Studierende und Graduierte in vier Stipendienprogrammen. Weitere Informationen dazu unter http://www.haniel.de/public/de/foundation.

 

Auslands-BAföG

Unter bestimmten Umständen können Studierende für ihren praxisbezogenen Auslandsaufenthalt eine BAföG-Förderung erhalten. Weitere Infos hier oder unter www.das-neue-bafoeg.de.

 

Bildungskredit

Auch für ein Auslandspraktikum können Studierende in fortgeschrittenen Studienphasen einen zeitlich befristeten, zinsgünstigen Bildungskredit beantragen, der auch neben dem BAföG in Anspruch genommen werden kann. Weitere Informationen unter www.bildungskredit.de.

 

Stiftungen

Von einigen Stiftungen können Sie unter Umständen auch eine Unterstützung für Ihr Auslandspraktikum erhalten. Weitere Informationen dazu erhalten Sie beim Bundesverband Deutscher Stiftungen.

Bitte überprüfen Sie auch, ob die Firma, in der Sie das Praktikum absolvieren, eventuell bereits eine vertraglich geregelte Versicherung bereitstellt. Klären Sie außerdem mit Ihrer aktuellen Versicherung, ob Sie noch weitere Versicherungszusätze für Ihr Auslandspraktikum benötigen. Es liegt in Ihrer eigenen Verantwortung, sich um Ihren Versicherungsschutz zu kümmern. Für die Auslandsversicherung können Sie zum Beispiel www.covomo.de benutzen um die verschiedenen Versicherungsangebote zu vergleichen. Zusätzliche Informationen finden Sie in zum Beispiel hier oder hier.

 

Beachten Sie, dass es bei manchen Ländern etwas schwieriger als in anderen sein kann, ein Visum zu beantragen. Bitte treten Sie also frühzeitig in Kontakt mit der jeweiligen Botschaft / dem Konsulat, um etwaige Anforderungen in Erfahrung zu bringen. Manche Länder möchten, dass Sie sich an einer Universität des Landes einschreiben, um so ein Studentenvisum zu erhalten. Bitte besprechen Sie mit der Botschaft jedoch ausführlich, ob dies eine legale Maßnahme ist, um etwaige Schwierigkeiten vor Ort zu vermeiden.

Icon Kontakt