News |

„Summa cum laude“ für Arbeit über den Energiebedarf des Recyclings

HS PF-Absolvent promoviert mit Prädikat am KIT

Professor Dr. Mario Schmidt (r.) freut sich mit Dr. Philipp Schäfer über dessen erfolgreiche Promotion. Foto: Mario Schmidt / HS PF

Philipp Schäfer, Bachelor- und Master-Absolvent der Hochschule Pforzheim, hat erfolgreich seine Dissertation am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) verteidigt. Sie wurde mit Prädikat ausgezeichnet. Der wissenschaftliche Mitarbeiter am Institut für Industrial Ecology der Hochschule Pforzheim hat über den Energiebedarf des Recyclings promoviert und war Stipendiat des kooperativen Promotionskollegs „Energiesysteme und Ressourceneffizienz“ unter Leitung von Professor Dr. Mario Schmidt. Er hatte zu den ersten Studenten des damals neu geschaffenen Studiengangs Ressourceneffizienz-Management und ebenfalls des Master-Studiengangs „Life Cycle & Sustainability“ gehört.

Seine nun erfolgreich verteidigte Doktorarbeit hat er innerhalb von drei Jahren geschrieben und kann bereits hochrangige internationale Veröffentlichungen nachweisen. Schäfer: „An der Hochschule konnte ich mich voll und ganz auf die Forschung konzentrieren und hatte ein kompetentes und praxisnahes Umfeld.“ Für seinen Betreuer Mario Schmidt ist das ein weiterer Beleg dafür, dass auch an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) hochwertige Forschung betrieben werden kann. „Oft sind die Arbeitsbedingungen an den HAWs sogar besser als an den Unis, weil die Doktoranden hier nicht für etliche Aufgaben in der Lehre eingesetzt werden“, so Mario Schmidt.

Die Arbeit wird nun in Kürze als Buch im Springer-Verlag publiziert werden.