Nachhaltigkeit

Worthülse oder Mehrwert für Unternehmen?

Politik, Unternehmer und Wissenschaft im Dialog

Donnerstag, 18. Mai 2017

9.00 bis 14.00 Uhr

Im Rahmen der Sustainable Development Goals (SDGs) Roadshow in Pforzheim

  • Die SDGs Roadshow ist Bestandteil der baden-württembergischen Nachhaltigkeitstage vom 18. bis 21. Mai 2017

  • Hintergrund-Informationen

    Kinderarbeit oder gesundheitsge­fährdende Stoffe in Produkten – was haben diese Schlagworte mit regionalen Unternehmen zu tun? Nachhaltigkeit ist mehr als ein Modewort und kann für die stra­tegische Unternehmensentwicklung von zentraler Bedeutung sein.

    Unternehmern und Unternehmen wird zunehmend bewusst, dass der globale Me­gatrend Nachhaltigkeit nicht mehr ignoriert werden kann. Doch wird Nachhal­tigkeit häufig nur als Schlagwort ange­sehen, das zu viele oder aber keine Inhalte transportiert.

    Die Ziele für eine globale nach­haltige Entwicklung (Sustainable Develo­pment Goals - SDGs) wer­den zwar wahrgenommen, ihre Integra­tion in die strategische Ent­wicklung scheitert allerdings an einer Vielzahl von Gründen.

    Die Ziele für eine nachhaltige Entwicklung wurden 2015 von den Ver­einten Nationen be­schlossen und stellen einen der größ­ten Konsultationsprozesse der Ge­schichte dar. Daran beteiligt waren Regierungen von mehr als 190 Staaten, Unternehmen, Wissen­schaft und Zivilgesell­schaft. Die Umsetzung dieser Ziele kann nur gelingen, wenn alle Akteure zusammenarbei­ten. Eine besondere Rolle wird dabei den Unternehmern und Unternehmen zugeschrieben.

    Hier setzt die SDGs-Roadshow mit dem Ziel an, Unternehmer zu in­formieren und einen möglichen Mehrwert der Integration der SDGs in die Unternehmensstrate­gie aufzuzeigen. Die Roadshow mit ihren ver­schiedenen Statio­nen in Europa verfolgt das Ziel, Unternehmen und Studierenden diese nachhal­tigen Entwicklungs­ziele näher zu bringen und ist Bestandteil der baden-württem­bergischen Nachhaltigkeitstage vom 18. bis 21. Mai 2017.

    Die Roadshow erklärt, was die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen sind, wa­rum diese in den nächsten Jahren auch für den Unternehmensalltag immer wichtiger werden und wie diese als Mehrwert erfolgreich genutzt werden können.

     

    Anmeldung unter sustainability(at)hs-pforzheim(dot)de

     

    Programm

    9:00-09:15 Uhr

    Begrüßung und Einführung

    Prof. Dr. Ulrich Jautz, Rektor

    Prof. Dr. Andrea Wechsler, PRME-Direktorin

     

    9:15-9:45 Uhr

    Keynote: Globale Herausforderungen als unternehmerische Chance

    Franz Untersteller MdL

    Minister für Umwelt, Klima und Energie­wirtschaft Baden-Württemberg

     

    9:45-10:00 Uhr

    Die nachhaltigen Entwicklungsziele im Überblick

    Marcel Engel

    Hauptgeschäftsführer des Deutschen Global Compact Netzwerks DGCN

     

    10:00-10:15 Uhr

    Pause

     

    10:15-12:00 Uhr

    Nachhaltigkeit in der praktischen Umsetzung – Podiumsdiskussion mit Minister Franz Untersteller MdL

     

    Melanie Kubin-Hardewig

    Vice President Procurement Excellence & Vendor Management bei der Deutschen Telekom AG

     

    Dr. Wolfram Heger

    Senior Manager CSR bei der Daimler AG

     

    Wolfgang Schmalz

    Geschäftsführender Gesellschafter bei der J. Schmalz GmbH

     

    Ab 12:00 Uhr

    Networking Lunch,

    Roadshow, Poster-Sessions

     

    Anmeldung unter sustainability(at)hs-pforzheim(dot)de