EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

CHE-Bachelor-Ranking

Das CHE-Hochschulranking ist eines der umfassendsten und detailliertesten Rankings im deutschsprachigen Raum. Es wird im ZEIT-Studienführer veröffentlicht. Neben Fakten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung berücksichtigt es auch die Urteile der Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule.

Im Jahr 2018 wurde der Fachbereich Informatik neu bewertet. Studierende des Bachelor-Studiengangs "Technische Informatik" der Fakultät für Technik an der Hochschule Pforzheim bewerten ihre Ausbildung auf dem Pforzheimer Campus sowie ihre beruflichen Aussichten als hervorragend. Im Ranking erzielt der Studiengang Spitzenergebnisse in den Bereichen "Kontakt zur Berufspraxis", "Unterstützung am Studienanfang", "Abschlüsse in angemessener Zeit", "Studierbarkeit", "Bibliotheken" sowie "IT-Ausstattung".     

Pforzheimer Studierende sehr zufrieden: Spitzenergebnisse im CHE-Ranking

 

CHE-Master-Ranking

Beim Masterranking 2018 des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) konnten die betriebswirtschaftlichen Masterprogramme der Hochschule Pforzheim ihre Spitzenposition weiter ausbauen. Das CHE ordnet die Fakultät für Wirtschaft und Recht in den Bereichen "Studiensituation insgesamt" und "Internationale Ausrichtung" in die Spitzengruppe ein.

Die vollständigen Ergebnisse sind in der Dezemberausgabe von ZEIT CAMPUS und online verfügbar unter: http://www.zeit.de/masterranking

 

Wirtschaftswoche 

Im aktuellen Ranking der Wirtschaftswoche gehört die Hochschule Pforzheim zum wiederholten Mal zu den Top-Hochschulen in Deutschland. Grundlage für das Ranking bildet die Bewertung von über 500 Personalchefs. Die betriebswirtschaftlichen Studiengänge und Wirtschaftsrecht belegen im Ranking Platz 3. Auch die Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen belegen erneut sehr gute Positionen im Spitzenfeld. In ihrer Befragung rückt die Wirtschaftswoche bewusst die Praxisrelevanz in den Fokus. Im Mittelpunkt stehen die Fähigkeiten, die Arbeitnehmern von ihren Hochschulen während ihres Studiums mitgegeben werden.