EN
  • EN
  • search
    Suche
  • Login

News |

Bildungsangebot für Studentinnen und Fachfrauen "meccanica feminale"

Die meccanica feminale bringt hochschulübergreifend Studentinnen und Wissenschaftlerinnen aller Ingenieurwissenschaften - insbesondere aus Maschinenbau und Elektrotechnik - von Universitäten, Fachhochschulen, Dualen Hochschule sowie Fachfrauen aus der Praxis zusammen. Sie ist auch ein Ort des Experimentierens, um neue Impulse in das ingenieurwissenschaftliche Studium zu bringen.

Die meccanica feminale ermöglicht den Teilnehmerinnen, sich in einer individuellen und lernförderlichen Atmosphäre unter Frauen weiterzuqualifizieren. Sie findet vom 27. Februar bis 3. März 2018 an der Hochschule Furtwangen, Campus Schwenningen statt mit über 40 Fachkurse, Vorträge oder Workshops.

Für viele der Kurse werden Credit Points (ECTS) ausgestellt.

Die Kursangebote:
Die Themen reichen von MATLAB, LabVIEW, LaTeX und Excel über Embedded Smart Home, Race Car Aerodynamics und Künstliche Intelligenz bis hin zu Virtual Reality in der Physik und Mixed Reality in der Medizintechnik. Kurse zu Management, Soft Skills und Karriereplanung ergänzen das Programm.

Für Studentinnen und Ingenieurinnen:
Insbesondere von Studentinnen des Grundstudiums werden Lehrangebote zu grundlegenden Fertigkeiten stark nachgefragt. Zugleich werden Veranstaltungen zur Stärkung der sozialen Kompetenz von Studentinnen angeboten, ebenso wie Themen der Frauen- und Gender-Forschung. Auch Ingenieurinnen, die sich im Rahmen des lebenslangen Lernens weiterbilden wollen sind erwünscht.

Die Dozentinnen:
Zahlreiche Fachfrauen nutzen die Gelegenheit, ihre vorhandenen Lehrkonzepte zu variieren oder ihr Praxiswissen in die Hochschullehre einzubringen und sich auf dem Weg zu einer Professur weiter zu qualifizieren. Studentische Teilnehmerinnen machen kreative Vorschläge für gewünschte Lehrangebote, die sie sogar teilweise im Frühjahrsstudium der Folgejahre oder in der Heimathochschule selbst anbieten.

Nicht zuletzt bietet sich Dozentinnen aus der Industrie die Gelegenheit, die Lehrsituation in einem Hochschulkontext zu praktizieren und eine Hochschulkarriere konkreter werden zu lassen. Ebenso sind interdisziplinäre Dozentinnenteams entstanden und probieren neuartige Veranstaltungen aus.

Anmeldung:
Ab sofort über die Webseite www.scientifica.de/bildungsangebote/meccanica-feminale/mf-2018/mf2018-kursuebersicht/ möglich.

Das Projekt meccanica feminale ist gefördert durch das Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und wird vom Netzwerk Frauen.Innovation.Technik Baden-Württemberg organisiert.

Icon für das Kontaktpersonenmenü
Icon Kontakt