News |

EDV Vortrag bei IT AFTER WORK

Am Mittwoch, den 5 Juni 2019 referierte Prof. Dr. Thomas Schuster, Professor an der Hochschule Pforzheim im Bereich Wirtschaftsinformatik im Rahmen der Veranstaltungsreihe IT After Work. Die gut besuchte Veranstaltung lockte trotz hochsommerlichen Wetters ca. 35 interessierte Besucher in das Innotec. Die Zuschauer folgten der Einladung von der WSP in Form von Kevin Lindauer und Katharina Mikait, welche die Vortragsreihe erfolgreich organisierten. Die Abendveranstaltung trug den Titel „Datenschutz einfach gemacht! Erfahrungsbericht und Lösungsansätze aus einem Forschungsprojekt". Zu Beginn betonte Prof. Dr. Schuster die Wichtigkeit der DS-GVO und zeigte den daraus resultierenden Mehrwert für die Bürger, aber auch für Unternehmen an konkreten Beispielen auf. Danach folgte ein Rückblick auf ein Jahr DS-GVO, welche am 25. Mai 2018 final in Kraft trat. Große Abmahnwellen sind bis jetzt ausgeblieben. Nichtsdestotrotz haben vor allem kleinere Unternehmen und Vereine Schwierigkeiten die DS-GVO konform umzusetzen, da diese oftmals nicht über das notwendige Know-How verfügen. Oftmals entsteht dabei der Wunsch nach einem DS-GVO-konformen Tool, also einer technischen Lösung, die Verstöße gegen das DS-GVO-Regelwerk kategorisch ausschließt. Im digitalen Zeitalter besteht eine weitere Herausforderung: Daten, die einmal ins World Wide Web gelangt sind, können nicht ohne Weiteres entfernt werden. Vor allem bei personenbezogenen oder sensiblen Daten können schnell brenzlige Situationen hervorrufen werden. In diesem Kontext präsentierte Prof. Dr. Schuster den aktuellen Stand aus der Wissenschaft und zeigte Einblicke in das Forschungsprojekt EDV. Dabei bietet das Forschungsvorhaben Einfaches Digitales Vergessen für beide Herausforderungen Lösungsansätze. So können gemäß des „Rechts auf Vergessenwerden“ (Art. 17 DS-GVO – Recht auf Löschung) über das EDV-System ausgetauschte Systeme vom Absender rückwirkend gelöscht werden und so die DS-GVO eingehalten werden. Dem Vortrag schloss sich eine Fragerunde der Besucher an, die Prof. Dr. Schuster vollumfänglich beantworten konnte. Zusammengefasst ein voller Erfolg für EDV!