100PLUS Betriebe

Begleitforschung zur Initiative "100 Betriebe für Ressourceneffizienz" des Landes Baden-Württemberg

Unternehmen des produzierenden Gewerbes aus Baden-Württemberg können sich mit ihren erfolgreich umgesetzten oder in Planung befindlichen Maßnahmen zur Ressourceneffizienz um die Aufnahme in die Exzellenzinitiative "100 Betriebe für Ressourceneffizienz" bewerben. Die besten Praxisbeispiele werden gemeinsam von den beteiligten Verbänden, dem Umweltministerium, der Umwelttechnik BW GmbH und dem INEC ausgewählt und werden am Ende des Projekts öffentlich vorgestellt werden. Sie sollen anderen Unternehmen ein Vorbild sein und zu Ressourceneffizienzmaßnahmen animieren. Das Projekt „100 Betriebe für Ressourceneffizienz“ ist wesentlicher Bestandteil der „Allianz für mehr Ressourceneffizienz“, die zwischen der Landesregierung und den führenden Wirtschaftsverbänden des Landes geschlossen wurde, darunter dem Landesverband der Industrie (LVI) und den Landesgliederungen des Industrie- und Handelskammertags (BWIHK), des Verbands der Chemischen Industrie (VCI), des Verbands des Deutschen Maschinen- und Anlagenbaus (VDMA) sowie des Zentralverbands der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI). Das Projekt wird unter der Leitung des INEC gemeinsam mit der Umwelttechnik BW GmbH fachlich betreut.

Projektleitung

Projektmitarbeiter

Projektdauer

2014 - 2018

Mittelgeber

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg im Rahmen des Förderprogramms BWPLUS (Baden-Württemberg Programm Lebensgrundlage Umwelt und ihre Sicherung)

Projektpartner

Umwelttechnik BW GmbH

Allianzpartner

Publikationen

Schmidt, M. (2018): "The 100 Companies Project Resource Efficient Practice Cases from Producing Industry". In: Lehmann, H. [Hrsg.]: Factor X : Challenges, Implementation Strategies and Examples for a Sustainable Use of Natural Resources. Springer, Cham, 347-358. https://doi.org/10.1007/978-3-319-50079-9_24.

Preiß, M.; Haubach, C. und Schmidt, M. (2017): "100 Betriebe für Ressourceneffizienz – ein Leuchtturmprojekt für den Umweltschutz". In: Horizonte. Forschung an Fachhochschulen in Baden-Württemberg (50/2017): 16-21. Link zum Download

Schmidt, M., Spieth, H., Bauer, J. und C. Haubach (2017): 100 Betriebe für Ressourceneffizienz : Band 1 - Praxisbeispiele aus der produzierenden Wirtschaft. Springer Spektrum, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-53367-3.

Haubach, C. (2017): "Transparente Effizienz : Unternehmen im Ländle gehen mit guten Beispielen voran". In: KONTUREN : Zeitschrift der Hochschule Pforzheim, 2017: 16-19. https://www.hs-pforzheim.de/fileadmin/user_upload/uploads_redakteur/Presse-_und_Oeffentlichkeitsarbeit/Publikationen/Konturen/2017/Transparente_Effizienz.pdf.

Haubach, C.; Viere, T. und Schmidt, M. (2016): Resource efficiency in action – compilation and evaluation of 100 case studies in German manufacturing industries. In: Schaltegger, S. [Hrsg.] Two Decades of Corporate Environmental and Sustainability Accounting–What has been achieved?; Proceedings of the 20th Conference of the Environmental and Sustainability Management Accounting Network (EMAN); Lüneburg; 22-23 September 2016; Centre for Sustainability Management, 109-111. http://eman2016.org/wp-content/uploads/2016/09/20th_EMAN_conference_proceedings-V03.pdf.