• search
    Suche
  • Login

Willkommen am INEC


Das Institut für Industrial Ecology (INEC) ist ein Forschungsinstitut der Hochschule Pforzheim, das seit 2010 besteht und sich schwerpunktmäßig mit der Analyse von Energie- und Materialflüssen zwischen Technosphäre und Ökosphäre befasst. Es arbeitet auf dem Gebiet der ökologischen und ökonomischen Optimierung von Produktlebenswegen und betrieblichen Produktionsabläufen  und hat wissenschaftliche Methoden zur Aufdeckung von Material- und Energieeinsparungspotentialen entwickelt. Dabei fließt sowohl technisches als auch ökonomisches Know-how in die Analysen ein. Das interdisziplinäre Team stellt die Betrachtung der jeweiligen Fragestellungen aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Ziel einer effizienten Verwendung knapper Ressourcen sicher.

Das Institut forscht im Auftrag von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft und ist an zahlreichen drittmittelfinanzierten Forschungsprojekten, z.B. für das BMBF, das BMWi, die EU und das Land Baden-Württemberg, beteiligt. In einer Vielzahl von Beratungsprojekten mit Unternehmen unterschiedlichster Größe - Konzerne ebenso wie KMUs - und aus vielen Branchen wird praxisnahes Wissen erfolgreich eingesetzt. Die Forschungsergebnisse fließen in die Entwicklung von Methoden und Software ein, die international zur Anwendung kommen.

Durch direkte Einbindung von Teilen aktueller Forschungsergebnisse in die Lehre profitieren an der Hochschule Pforzheim auch Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Ressourceneffizienz-Management, Master-Studierende des Studiengangs Life Cycle and Sustainability sowie Doktoranden eines kooperativen Promotionskollegs.

Brauchen wir eine Public Efficiency Awareness?

Neues Forschungsprojekt REFFIM für das IAF-Team

MEHR ERFAHREN

Millionen gespart!

VDI-Nachrichten weist auf Ressourceneffizienz hin

MEHR ERFAHREN

Ressourcenschonung mit Pforzheimer Beteiligung

IAF Kooperationspartner im Projekt MaRess

MEHR ERFAHREN

Ergebnisse vorgelegt

Netzwerk Lebenszyklusdaten präsentierte vor dem BMBF

MEHR ERFAHREN

ELVIES in der Wissenschaftsshow

FH3-Verbundprojekt wurde vom BMBF in Berlin vorgestellt

MEHR ERFAHREN

Vortrag an der TU München

in der Ringvorlesung Umwelt

MEHR ERFAHREN

Gratulation Beate Weber!

Hochdotierter Umweltpreis an ehemalige Heidelberger OB

MEHR ERFAHREN

Elektroschrott-Recycling mit Fragezeichen

Werden kleine Hersteller benachteiligt?

MEHR ERFAHREN

Die eigene CO2-Bilanz

CO2-Rechner der Hochschule ermittelt die persönliche Emissionsbilanz

MEHR ERFAHREN

Historisches zur Nachhaltigkeit

Hannß Carl von Carlowitz mit seiner Sylvicultura Oeconomica

MEHR ERFAHREN