• search
    Suche
  • Login

News |

Ringvorlesung mit Susanne Starz-Juratli und Andreas Zöppig

Nachhaltigkeitsmanagement in der Lebensmittelbranche

Einblicke in das Nachhaltigkeitsmanagement bei Lorenz Snack-World

Nachhaltigkeit ist eine Herzensangelegenheit –so könnte man den Vortrag, in dem es um das Nachhaltigkeitsmanagement in der Lebensmittelbranche ging, in einem Satz beschreiben. Susanne Starz-Juratli und Andreas Zöppig boten den Studenten einen Einblick in das 1889 von Hermann Bahlsen gegründete Familienunternehmen Lorenz Snack-World und dessen Engagement für Mensch und Umwelt. Dabei konnte man die Begeisterung für das Thema stets spüren.

Das Unternehmen, welches seinen Hauptsitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt a. M. hat, bietet nicht nur seinen Mitarbeitern einen attraktiven Arbeitsplatz, sondern achtet auch auf eine sozial und ökologisch verantwortungsvolle Produktion. Besonderen Wert legt das Unternehmen dabei auf die Herkunft seiner Einsatzstoffe. So werden die Kartoffeln, welche den wichtigsten Rohstoff des Unternehmens darstellen, regional bezogen.

Verantwortung in der Lieferkette am Beispiel Palmöl

Doch auch bei anderen eingesetzten Rohstoffen, wie dem in der Öffentlichkeit viel diskutierten Palmöl, wird die Lieferkette genauestens betrachtet. Palmöl stammt hauptsächlich aus Malaysia und Indonesien und dessen Anbau ist oft mit sozialen und ökologischen Problemen verbunden. Aus diesem Grund engagiert sich Lorenz Snack-World in mehreren Organisationen, die sich für nachhaltiges Palmöl einsetzen und verwendet nur zertifizierte Produkte, deren Lieferketten bis hin zum Anbau nachvollziehbar sind. Diesen Ansatz möchte das Unternehmen auch zukünftig verfeinern und ausweiten.

Der Vortrag verdeutlichte sehr anschaulich, wie Mittelständler Nachhaltigkeit zu einem strategischen Erfolgsfaktor machen können.

Die nächste Ringvorlesung findet am 14.12.2017 zum Thema Ökobilanzierung in der Aluminiumindustrie statt. Weitere Informationen zu der Vortragsreihe finden Sie hier.