News |

Corona provoziert Effizienz-Bashing zu Unrecht

Professor Mario Schmidt: Nachhaltigkeit ist ohne Effizienz nicht denkbar!

In einem aktuellen Diskussionsbeitrag in der Fachzeitschrift Sustainability Management Forum kritisiert der Umweltwissenschaftler Professor Mario Schmidt den derzeitigen Reflex, das Effizienzdenken für viele Missstände in der Corona-Bekämpfung verantwortlich zu machen. „Der Gegensatz zu Effizienz ist nicht Resilienz, sondern Verschwendung“, fasst der Wissenschaftler von der Hochschule Pforzheim zusammen. „Nachhaltigkeit ist ohne die Komponente der Effizienz nicht erreichbar, deshalb ist es absurd, dass gerade Vertreter aus dem ökologischen Lager hier Stimmung machen“. Es gehe vielmehr darum, Maßnahmen zur Absicherung von Risiken als zusätzlichen Wert anzusehen, also nicht als Verschwendung. Das sei ein großer Unterschied in der Bewertung von Strategien. Dann ließen sich auch gleichzeitig resiliente und effiziente Systeme denken. Aber Effizienz sei immer notwendig, da es stets um den Einsatz begrenzter Mittel ginge und man entscheiden müsse, wofür man sie sinnvoll einsetzt.

Der Beitrag ist beim Verlag SpringerNature erschienen und kann hier eingesehen werden: https://doi.org/10.1007/s00550-020-00493-2.