Weiterbildungsprogramm "Smart Systems Engineering"

Digitaler Zwilling, Robotik, Künstliche Intelligenz, Automation, IoT - Schlagworte, die den Maschinen- und Anlagenbau in eine neue Dimension des Machbaren katapultieren. In Kombination mit den notwendigen Kompetenzen in nachhaltiger, ressourcenschonender Entwicklung und Führungsverantwortung kann die Digitalisierung gelingen.

Mit dem berufsbegleitenden Weiterbildungsprogramm "Smart Systems Engineering" werden Sie optimal auf diese Themen vorbereitet und können eine führende Rolle in der Entwicklung technischer Innovationen einnehmen.

Dieses Programm bieten wir in Kooperation mit dem Campus Schwarzwald (Zentrum für Digitalisierung, Führung und Nachhaltigkeit Schwarzwald gGmbH) an. Die meisten Präsenzveranstaltungen werden in den Räumlichkeiten in Freudenstadt durchgeführt.
 

In unserem flexibel und modular aufgebauten Programm können Sie einzelne Zertifikate oder ein Diploma of Advanced Studies absolvieren. Einzelzertifikate können Sie als gezielte Weiterbildung zu einem bestimmten Thema nutzen, während das Diploma of Advanced Studies ein größeres Themengebiet abdeckt und aus 5 Einzelzertifikaten besteht. Sie können mit Einzelzertifikaten beginnen und sich später entscheiden, ob Sie ein Diploma  absolvieren möchten. Des Weiteren gibt es keine Mindestanzahl zu belegender Zertifikate pro Semester, weswegen auch Pausieren möglich ist.

Es bleibt also ganz Ihnen überlassen, in welcher Geschwindigkeit und wie weit Sie sich weiterbilden.

 

Zielgruppen

Das Weiterbildungsprogramm "Smart Systems Engineering" richtet sich an folgende Zielgruppen:

  • TechnikerInnen, Fach- und Führungskräfte aus dem Anlagen- und Maschinenbau oder der Produktentwicklung
  • EntwicklerInnen aus den MINT-Bereichen (Maschinenbau, Software, Elektronik, Mechatronik, Medizintechnik, Automation)
  • Technische PlanerInnen, technische BeraterInnen, technische ProjektiererInnen
  • Fach- und Führungskräfte aus dem Produktionsumfeld
  • Wirtschaftsingenieure mit Schwerpunkten in der Entwicklung von Produkten oder Anlagen

Zulassungsvoraussetzungen:

Nachweis des Qualifikationsniveaus 6 (Deutscher Qualifikationsrahmen Niveau 6): Abgeschlossenes Hochschulstudium im MINT-bereich, staatl. geprüfte Technikerinnen und Techniker, Personen mit Meisterbrief / -diplom.

 

Warum Weiterbildung an der Hochschule Pforzheim / Campus Schwarzwald?

  • Unser einzigartiges Blended-Learning-Konzept
    Blended-Learning bezeichnet ein Lernformat, in dem sich Präsenz- und Onlinephasen miteinander verbinden. In den Modulen des Weiterbildungsprogrammes werden die Onlineeinheiten mit einer Auftaktveranstaltung am Anfang des Semesters eingeleitet und mit einer Präsenzveranstaltung zu Semesterende abgeschlossen. Dies bedeutet vor allem eines: mehr Flexibilität. Sie müssen lediglich zu den festgelegten Präsenzterminen erscheinen, den Rest der Zeit können Sie selbst einteilen, wann und in welchem Tempo Sie lernen möchten. Durch die Verlagerung der Inhalte auf Onlinephasen und die Konzentration der Präsenzphasen auf feste Zeiträume wird ermöglicht, Beruf und Weiterbildung besser zu vereinen. Das Präsenzlernen hat aber weiterhin einen großen Stellenwert, denn hier findet der direkte Kontakt unter den Teilnehmern und mit dem Dozierenden statt.
  • Lernen in der eigenen Geschwindigkeit
    Durch den flexiblen und modularen Aufbau des Programms bleibt Ihnen die Wahl, beliebig viele Module einzeln, parallel oder nacheinander zu belegen – ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen. So können Sie ohne weiteres akademische Bildung und Beruf miteinander verbinden.