Sommersemester 2020

Aktiv, lösungsorientiert, inter- und transdisziplinär, praxisbezogen: die HOTSPOT-Veranstaltungen in dieser Übersicht entsprechen dem strategischen Vorhaben der Hochschule Pforzheim, fach- und fakultätsübergreifend zusammen zu arbeiten und methodisch neue Wege zu gehen.

Im Sommersemester 2020 versammelt HOTSPOT Veranstaltungen von Arduino bis Zen: Im „Arduino Workshop“ werden interaktive Objekte mit Sensoren entwickelt, bei der „Beesy Mission“ kommen Honigbienen an die Hochschule, und das Seminar „Präsenz im Alltag“ übt die persönliche, innere Nachhaltigkeit mittels Zen-Meditation. Viele weitere Veranstaltungen widmen sich Themenbereichen wie Energie, Interkulturalität, Unternehmensgründung, Künstlicher Intelligenz und bieten euch neue Perspektiven.

Weiterhin ist das HOTSPOT Reallabor Plattform für experimentelle Kooperationen und partizipative Forschung mit und in der Stadtgesellschaft. Die Veranstaltungen des Projektes „SPIEL MAL“ untersuchen die Stadt als temporären kreativen Spielraum. Wir wünschen euch viel Spaß beim Studium unseres Programms und beim interdisziplinären Studieren mit HOTSPOT!

Weitere Ideen und Vorschläge sind sehr willkommen. Kontakt: hotspot(at)hs-pforzheim(dot)de

Liebe Studierende auf diesem Tab findet ihr alle HOTSPOT Lehrveranstaltungen und Projekte in diesem Semester. Über folgenden Link könnt ihr die Lehrveranstatungen/Projekte auch im LSF finden: HOTSPOT im LSF

 

Bachelorstudiengänge

Wie kommt "Intelligenz" ins "Design"? Was macht Gegenstände "smart"? Auf Basis der Arduino-Plattform werden in diesem Workshop eigene Projektideen umgesetzt. Dazu finden die Teilnehmer in interdisziplinären Teams ihr Thema, erarbeiten Design-Konzepte und technische Lösungen und setzen diese prototypisch um. Als Einstieg stehen Arduino-Kits zur Verfügung, mit denen z.B. Sensoren kennengelernt und erprobt werden können. In allen Fragen stehen die Betreuer beratend zur Seite.

Verantwortlich: Prof. Dr.- Ing. Ralph Schieschke, Prof. Dr.-Ing. Martin Pfeiffer

Zeitraum: Donnerstags, 15:30 - 17:00 Uhr

Raum:  G1.1.14

Prüfungsleistung: PLP (Dokumentation des Arbeitsprozesses, Präsentation der Gruppenprojekte)

Art der Veranstaltung: Gestaltung: Interdisziplinäre Fachvertiefung Technik: Wahlfach oder IDP

Anerkennung: 5 ECTS, 2SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Keine Vorkenntnisse erforderlich. Teilnahme offen für alle Studierenden. Grundkenntnisse in der Arbeit mit Arduino sind hilfreich aber nicht Voraussetzung. Besonders geeignet für Studierende, die in ihren Projektarbeiten Sensoren und Aktoren oder smarte Materialien einsetzen möchten.

An der HSPF soll ein Bienenvolk aufgebaut werden. Hierzu muss das Bienenhaus gekauft und gebaut werden, ebenso weiteres Material und die Bienen. Es ist sich selbstständig einzuarbeiten. Hinzu kommen rechtliche Themen (Erlaubnis, Tierhaltung, behördliche Anmeldung, Abstimmung Hochschule). Ziel ist es eigenen Honig zu produzieren. Das Thema soll in Baden-TV, der Lokalpresse, der internen Kommunikation und dem Nachhaltigkeitsbericht platziert werden.

Verantwortlich: Prof. Dr. Frank Bertagnolli

Zeitraum: nach Absprache, Kick-off Termin 16.03.2020, 13:45 Uhr, W1.4.03

Raum: nach Absprache

Art der Veranstaltung: Projekt

Prüfungsleistung: PLP

Anerkennung: 3 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge, Anmeldung per Moodle: lms.hs-pforzheim.de/course/view.php

Color & Trim Themengebiete im Kurs: Das dynamische Zusammenwirken bzw. Overall-Eindrücke von Farbe und Materialität und seiner Beschaffenheit gezielt gestalten. Kleine Material und Farbkunde an Beispielen (z.B. automotiv) Von der Inspiration, dem Trendfindungsprozess über die Analyse zur Präsentation (2D Collagen) Qualität von Verständnis Empfänger und Sender/Gestalter. Gibt es ein konstruktives Verständnis zwischen beiden. Was soll dem Empfänger gezielt vermittelt werden. Was sind „Tapeteneffekte“. Erarbeitung von gestalterischen Konzepten, Collagentypen und deren Message. Erkundung unterschiedlicher Sichtweisen z.B. im Unternehmen, Kunde... u.a. im Rollenspiel.

Verantwortlich: Anja Bracht

Zeitraum: Donnerstags, 15:30 - 18:00 Uhr

Raum: siehe LSF

Art der Veranstaltung: Interdisziplinäre Fachvertiefung oder Wahlfach

Prüfungsleistung: Prüfung anhand Collagen- bzw. Präsentationserstellung, Mitarbeit im Unterricht

Anerkennung: 5 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Vorkenntnisse für die Erstellung von Collagen (Photoshop...) sind hilfreich. Anmeldung per Mail an: anja(at)br8(dot)org

Culture, ethnographic frame of mind, comparative CCM, intercultural interactions and competencies, cultural complexity, identity, identities beyond national cultures

Verantwortlich: Prof. Dr. Jasmin Mahadevan

Zeitraum: Dienstags, 09:45 - 13:00 Uhr

Raum: T2.4.05

Art der Veranstaltung: Seminar

Prüfungsleistung: PLK

Anerkennung: 3 ECTS, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Angebot aus dem Bereich Wirtschaftsingenieurwesen, Offen für alle Bachelorstudiengänge, Veranstaltung in englischer Sprache

Das Managementseminar bereitet auf wichtige Aufgaben im innovationsgetriebenen Arbeitsalltag und speziell auf Führungspositionen mit Projektverantwortung im Bereich R&D und neue Geschäftsfeldentwicklung vor. Das im Seminar zu übende und zu entwickelnde unternehmerische Denken und Handeln versetzt in die Lage, auch in maximal unsicheren Handlungs- und Entscheidungsfeldern mittels neuer Methoden wie Appreciative Inquiry, Design Thinking, Scrum, Effectuation u.v.a.m. Ideen zu entwickeln und mit diesen Mitarbeiter, Vorgesetzte und Kapitalgeber zu überzeugen und damit ihrem eigenen Unternehmen oder zukünftigen Arbeitgeber zum nachhaltigen Erfolg zu verhelfen.

Verantwortlich: Prof. Dr. Katja Puteanus-Birkenbach

Zeitraum: Kick-off Termin: 23.01.2020, 13.00-14.30 Uhr, 3 Tage Winterschool: Mo, 10.02.2020 bis Mi, 12.02.2020 jeweils von 10.00-18.00 Uhr

Raum: G2.1.07, HS Creative Space, Östliche Karl-Friedrich-Straße 24, 75175 Pforzheim

Art der Veranstaltung: Seminar

Prüfungsleistung: PLK

Anerkennung: 5 ECTS, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse:

Anforderungsanalyse, Schritte der methodischen Konstruktion, Zeichnungsdarstellungen, Bemaßungssysteme, Passsysteme, Schnittdarstellungen, Umsetzung der hier genannten Punkte im 3D CAD System mithilfen von: Rotationskörpern, Lineare Extrusion, Zug-Verbundkörper, Zeichnungsableitung

Verantwortlich: Prof. Dr. Mike Barth

Zeitraum: 12.-14.03.2020

Raum: T1.4.04

Art der Veranstaltung: Vorlesung, ergänzt durch Übungen am PC mit OneShape. Vorbereitung durch E-Learning Kurs

Prüfungsleistung: PLK

Anerkennung: 3 ECTS, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: keine CAD Inhalte in der StuPO des Studierenden

Marketing & Technologie & Big Data wachsen zunehmen zusammen. Dieser Kurs ist ein extrem "beginner friendly" Einführungskurs in die Python Programmierung. Es wird den Studenten helfen, sich in ein einer durch Technologie und Daten stark  interdisziplinären entwickelnden "Business Operations" besser zurecht zu finden. Im Rahmen meiner diversen digitalen bzw. online Vorlesungen, ergaben ad-hoc Befragungen, dass weniger als 5% der Studenten überhaupt jemals ein Mini-Programm von 3 Zeilen Code geschrieben haben. Demgegenüber haben weltweit 1.5 Mio. Menschen mit dem Programmieren von Phython auf online Plattformen begonnen. Es sicherlich unstrittig, dass fast alle Aspekte von Marketing zunehmend interdisziplinär (quantitativ und technologisch) und anspruchsvoller werden. Data Analytics, automatisierte Kommunikation, dynamisches Pricing sind nur einige relevante Trends, die das zukünftige Marketing substanziell beeinflussen werden. Hierdurch wird es zunehmend erforderlich, dass sich unsere Marketing-Studenten zumindest minimal mit Programmieren auseinandersetzen. Ohne diese Kompetenz wird ein sinnvoller Austausch mit Technologie-Dienstleistern, Cloud- und Analytics Plattform Herstellern sowie Programmierern immer schwieriger. Die Teilnahme an dem Kurs dürfte ein großes Plus in einem sehr interessanten Job Markt darstellen.

Verantwortlich: Prof. Dr. Michael Paetsch

Zeitraum: Donnerstags 17:15 - 18:45 Uhr

Raum: W1.3.03

Art der Veranstaltung: Labor oder Interaktive Vorlesung (bitte eignen Laptop mitbringen)

Prüfungsleistung: PLK (Schriftliche Prüfung), weitere Option: Student entscheidet ob er Note anrechnen lassen möchte oder nur die Teilnahme bestätigt haben möchte

Anerkennung: 3 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Keine Voraussetzungen. Interesse & Neugier.

Energiemärkte sind komplexe Systeme, die sich gegenseitig stark beeinflussen. Das Verständnis dieser Märkte stellt die Grundlage für unterschiedlichste Fragestellungen dar (bspw. Amortisation von Energieeffizienzmaßnahmen, Energiebeschaffung in Unternehmen, Bewertung von energiepolitischen Ansätzen).
Im Rahmen der Veranstaltung werden zuerst die bedeutendsten Energieträger jeweils eingeführt. Mit den Studierenden wird erarbeitet, welche Auswirkungen die spezifischen Charakteristika auf den Handel dieser Energieträger haben. Darüber hinaus werden die Preisbildungsmechanismen auf den Märkten erläutert und die Interdependenzen zwischen den Märkten diskutiert. Ergänzt werden die Inhalte um energiepolitische Themen wie bspw. der Förderung der erneuerbaren Energien und der deutschen Energiewende.

Verantwortlich: Prof. Dr. Ingela Tietze

Zeitraum: Donnerstags, 09:45 - 11:15 Uhr

Raum: T2.2.10

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Prüfungsleistung:

Anerkennung: 2 ECTS, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Nur als Modul mit LV "Betriebliches Energiemanagement" belegbar

Aufgrund unterschiedlichster Gründe (z.B. Umweltbewusstsein, Energiekosten, steuerliche Vergünstigungen) beschäftigen sich viele Unternehmen zunehmend mit Energiemanagement. Dabei umfasst Energiemanagement alle Aspekte der Energieversorgung und Energienutzung im Unternehmen, wie bspw. die Energieeinsparung, die Energiebeschaffung als auch der ökonomischen und technischen Planung und dem Betrieb von Eigenerzeugungsanlagen.
Die Veranstaltung „Betriebliches Energiemanagement“ stellt einen breitgefächerten Einstieg in die Thematik dar. Aufbauend auf den Grundlagen zu Energiemanagement und der entsprechenden DIN-Norm werden die Themen Nachfrage und Energieeinsparung, technische und ökonomische Auslegung von Eigenerzeugungsanlagen, Strom- und Gasbeschaffung, Energie- und Stromsteuer sowie die Bewirtschaftung von Emissionsrechten im Unternehmen behandelt.

Verantwortlich: Prof. Dr. Ingela Tietze

Zeitraum: Donnerstags, 15:30 - 17:00 Uhr

Raum: W4.2.02

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Prüfungsleistung:

Anerkennung: 2 ECTS, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Nur als Modul mit LV "Energiemärkte" belegbar

Nach dem Motto "vom Hörsaal in die Werkstatt" lernst du bei INIT! neben der Teambildung auf Basis verschiedener Persönlichkeitsmodelle ein Geschäftsvorhaben zu entwickeln und es sowohl im Marktkontext als auch nutzerzentriert auf seine Potenziale hin zu testen. Ergebnis ist ein methodisch getestetes Geschäftsmodell, das die INITiierung eures eigenen Startups oder einer weiteren Projektarbeit sein könnte.  Neben dem fachlichen und methodischen Input lernst du außerdem Studierende aller Fakultäten kennen. Auch Teams mit bereits vorhandenen Projekt- oder Gründungsideen können am INIT! teilnehmen.

#1 Workshop Tag (voraussichtl. montags, ca. 13h bis 19h) – Am ersten Workshoptag definiert jedes Team eine eigene Problemstellung, eine sog. “Challenge”. Auf Basis dessen schafft sich das Team methodisch begleitet zunächst eine gemeinsame Wissensbasis. Dabei werden u.a. Wettbewerber und Potenzialfelder untersucht, vor allem aber wird der Nutzer in den Fokus gerückt. Über verschiedene Schritte nähern sich die Teams den Nutzern und ihren Bedürfnissen im Rahmen der Challenge an.

#2 Workshop Tag (voraussichtl. freitags, ca. 13h bis 19h) – Der zweite Workshoptag beschäftigt sich vor allem mit der Ideengenerierung und dem darauf folgenden Testing der Idee. Im Anschluss wird es dann darum gehen, die Ideen zu einem funktionierenden Geschäftsmodell auszubauen.

#3 individueller Besprechungstermin – Nach dem zweiten Workshoptag und einer Ausarbeitungsphase wird das entwickelte Geschäftsmodell in einem Einzeltermin mit jedem Team besprochen.

#4 Abschlusspräsentation der finalen Geschäftsideen im Plenum.  

>>> Zwischen den einzelnen Terminen arbeiten die Teams eigenständig an ihren Ideen und Geschäftsmodellen weiter.

Verantwortlich: Alexandra Göhring, Annika Theobald

Zeitraum: Kick-Off, Montag, 30.03.2020, 13:00 - 19:00 Uhr, Ideen-Workshop, Dienstag, 12.05.2020, 13:00 - 19:00 Uhr, Business Model Canvas, individuelle Termine mit den Teams, Abschlusspräsentation, Gemeinsamer Gruppentermin

Raum: G2.1.07 HS Creative Space, Östliche Karl-Friedrich-Straße 24, 75175 Pforzheim

Prüfungsleistung: Präsentation

Anerkennung: 2 ECTS, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge, Anmeldung per Mail an Alexandra Göhring (alexandra.goehring(at)hs-pforzheim(dot)de)

International Migration in relation to a critical Cross-Cultural-Management

Verantwortlich: Prof. Dr. Jasmin Mahadevan

Zeitraum: Kick-off Termin: 16.03.2020, 09:45 - 11:15 Uhr, T2.4.04, Donnerstags, 13:45 - 17:00 Uhr, ab 26.03. 14-tägig)

Raum:  T2.4.05

Prüfungsleistung: PLR, PLH, Referat mit kurzer schriftlicher Ausarbeitung bzw. Visualisierung (ggf. Posterpräsentation)

Art der Veranstaltung: Seminar

Anerkennung: 3 ECTS, 2SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: https://lms.hs-pforzheim.de/enrol/index.php?id=4207 Anmeldung per Mail an: iuliana.ilie@hs-pforzheim.de

Das Management Seminar bereitet Sie auf wichtige Aufgaben im Arbeitsalltag und speziell auf Führungspositionen mit Pro­jektverantwortung vor. Die zu bearbeitenden Themen sind Kooperationsprojekte mit der Fakultät für Gestaltung (Design PF), die Fakultät für Technik (Technik PF), sowie Wirtschaftsunternehmen und wirtschaftsnahe Institutionen. Sie werden für das von Ihnen gewählte Thema den nächsten betriebs­wirtschaftlichen Entwicklungsschritt vorbereiten z.B.: Wirtschaftlichkeitsanalyse, Vermarktungschancen, kritischer Ressourcenbedarf (z.B. Kapital, Mitarbeiter, Know-how), Entwicklungsmöglichkeiten (z.B. Marktreife, Proof-of-concept, Skalierbarkeit), Konzeptentwicklung zur Ansprache potenzieller Kapitalgeber oder strategischer Partner, etc.

Thema / Kooperationspartner

1 & 2. N.N. / Fakultät Business PF
3. N.N / HOTSPOT an der HSPF
4. N.N. / HOTSPOT an der HSPF
5. Projekt aus der Fakultät für Technik N.N. / Studenten der Fakultät Technik PF 
6. Potenzialanalyse und Investorenansprache für eine neue Produktidee a) / Studenten der Fakultät Gestaltung PF 
7. Potenzialanalyse und Investorenansprache für eine neue Produktidee a) / Studenten der Fakultät Gestaltung PF 
8. Potenzialanalyse und Investorenansprache für ein Start-up-Unternehmen / IHK Nordschwarzwald

Wichtiger Hinweis zu den Themen 6 und 7:
a) Erste Aufgabe des Bearbeiterteams ist die Identifikation eines geeigneten Targets im Rahmen der Werkschau der Fakultät für Gestaltung am 07./08. Februar 2020

Verantwortlich: Prof. Dr. Marcus Scholz

Zeitraum: Kick-off: Montag, Ende SoSe20, Bearbeitung über die Semesterferien eigenständig im Team, Abschlusspräsentation: Anfang WiSe2020/21

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Seminar

Prüfungsleistung: PLH / PLR; Hausarbeit, 30 bis 40-minütige Präsentation und Abschlussdiskussion mit allen Teilnehmern

Anerkennung: 5 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge

Lehrveranstaltung/Projekt:
Sie ist zur Zeit in aller Munde, doch wer weiß in unserer heutigen Gesellschaft was sich hinter dem Buzzword KI verbirgt? Wie funktioniert diese, was sind ihre heutigen und zukünftigen Anwendungsgebiete und vor allem was bedeutet sie für uns als Mensch? Diese
Veranstaltung soll die Blackbox KI entmystifizieren und die Studierenden der einzelnen Fakultäten sollen Berührungspunkte mit den anderen Fakultäten erhalten.

Die vier kantischen Fragen sind durch die KI aktueller den je zuvor und beschreiben die Ziele der Veranstaltung ganz gut:
1. Was kann ich wissen?
2. Was soll ich tun?
3. Was darf ich hoffen?
4. Was ist der Mensch?

Verantwortlich: Prof. Dr. Ralph Schieschke, Marco Limm, Kevin German

Zeitraum: Donnerstags, 15:30 - 17:00 Uhr

Raum: G1.0.18

Art der Veranstaltung: Vorlesung in Form von seminaristischem Unterricht, Integration von Projekten und Übungen, ggf. Ausstellung auf der Werkschau

Prüfungsleistung: PLP, PLR

Anerkennung: 5 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge

  • Wie entstehen Konflikte? Erste Wege aus der Konfliktfalle (Wahrnehmung, Persönlichkeitstypen, Kommunikationsmuster)
  • Der Verhandlungsprozess: Worauf kommt es in den einzelnen Phasen an? (Verhandlungsziele, Interessen der anderen Partei, Verhandlungsmacht, Verhandlungsstrategie, Umgang mit Emotionen, Informationsaustausch, erstes Angebot und Konzessionen, Einigung und Schließung))
  • Konfliktlösung als Führungs- und Teamaufgabe: Strategien für spezielle Situationen
  • Kommunikationstipps: Wie Sie im Kontakt mit dem Verhandlungspartner bleiben

Verantwortlich: Prof. Dr. Ulrike Eidel, Prof. Dr. Tobias Preckel

Zeitraum: Freitag 14.02.2020, 09:00 - 17:00 Uhr; Samstag 15.02.2020, 09:00 - 17:00 Uhr; weiterer Termin im April oder Mai 2020 (nach Absprache)

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Wahlfach

Prüfungsleistung: PLK / PLM / PLR; 60 Minuten

Anerkennung: 3 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge; Zielgruppen: Maschinenbau, Technische Informatik, Elektrotechnik, Mechatronik BW/ Controlling, Finanz- und Rechnungswesen, BW/ Steuern und Wirtschaftsprüfung, Wirtschaftsrecht

Ganzheitliche Leichtbau-Produktentwicklung; Leichtbau-Strategien, systematische Werkstoffauswahl; Leichtbau-Werkstoffe und ihre Eigenschaften; Leichtbau-Kosten; Systematische Potenzialanalyse uns Leichtbau-Kennzahlen; moderne Verbindungstechnik (insb. strukturelles Kleben); Life Cycle Assessment (LCA); Leichtbau mit metallischen Werkstoffen, Kunststoffen und faserverstärkten Kunststoffen, technischen Keramiken; ausgewählte Beispiele für Leichtbauanwendungen und Entwicklungstrends; Multi-Material-Design; Aktive Materialien; Smart Structures mit Anwendungen im Bereich Structural Health Monitoring (SHM) und adaptiven Strukturen

Laborübung:
Praktische Einführung in die Laminattechnik für faserverstärkte Kunststoffe

Verantwortlich: Prof. Dr. Ingolf Müller, Philipp Bauer

Zeitraum: Mittwochs 08:00 - 09:30 Uhr

Raum: T1.5.01

Art der Veranstaltung: Vorlesung mit Übungen und Laborübung

Prüfungsleistung: PLK, UPL

Anerkennung: 3 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Angebot aus dem Profilbereich Maschinenbau; Offen für alle anderen Bachelorstudiengänge in Absprache mit Prof. Müller

In this seminar, we evaluate the importance of sustainability management as an academic subject and as a practical management issue in organizations. We learn about the theoretical foundations of Corporate Social Responsibility (CSR) management and put these into context. We look at tools, techniques and strategies of managing sustainability in organizations. Eventually, we will focus on ethical decision making in organizations and therewith take a microperspective to CSR.

Verantwortlich: Dr. Nora Verfürth

Zeitraum: Blockveranstaltung: 3./4. April sowie 15./16. Mai 2020; Webinare: 20. und 27. April; 4. und 11. Mai; 8. und 15. Juni 2020

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Blockseminar (2 Blöcke) und Webinar (6 Einheiten)

Prüfungsleistung: PLP, PLR

Anerkennung: 5 Credits, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge

Medientheorie, Begriffsklärung; Überblick über die Paradigmengeschichte der Medientheorie; Kenntnisse kultur- und kommunikationswissenschaftlicher Medientheorien und ihrer Tragweite; Einführung in Grundbegriffe und Theorien der Individual-, Massen- und Medienkommunikation

Verantwortlich: Prof. Dr. Evelyn Echle

Zeitraum: Mittwochs, 09:00 - 10:30 Uhr

Raum: G1.0.18

Art der Veranstaltung: Vorlesung, Seminar

Prüfungsleistung: PLK, PLS

Anerkennung: 2 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge; max. 5 Studierende aus der Fakultät W&R, Technik

Die Studierenden erhalten einen Überblick über unterschiedliche methodische Ansätze zur Bearbeitung von zwei- und dreidimensionalen Bildern und können diese auf medizinischen Bildern anwenden. Sie verstehen wie mittels Bildverarbeitung Probleme der medizinischen Diagnose und Therapie gelöst werden.

Verantwortlich: Prof. Dr. Sascha Seifert

Zeitraum: Freitags, 09:45 - 13:00 Uhr

Raum: W1.2.01

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Prüfungsleistung: PLK, PLM

Anerkennung: 4 Credits, 3 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge

Die Studierenden erhalten einen Überblick über unterschiedliche methodische Ansätze zur Bearbeitung von zwei- und dreidimensionalen Bildern und können diese auf medizinischen Bildern anwenden. Sie verstehen wie mittels Bildverarbeitung Probleme der medizinischen Diagnose und Therapie gelöst werden.

Verantwortlich: Prof. Dr. Sascha Seifert

Zeitraum:

Raum:

Art der Veranstaltung: Labor

Prüfungsleistung: UPL

Anerkennung: 2 Credits, 1 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: nur in Kombination mit "Medizinische Bildverarbeitung" (MED3351), Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge

Projektseminar, bei dem ein Thema aus unterschiedlichen Ge-bieten in mehreren Meilensteinen mit begleitenden Präsentatio-nen und wöchentlichen Projektbesprechungen bearbeitet wird, wie z. B.

  • Modellierung und Visualisierung technischer Abläufe oder Prozesse
  • Erstellung von CBT/E-Learning-Einheiten
  • Abstraktion von Unternehmenszusammenhängen durch Modellbildung
  • Entwicklung und Programmierung von interaktiven An-wendungen
  • Visualisierung von Informationen im betrieblichen Alltag (in-tern und extern)

Verantwortlich: Prof. Uwe Dittmann, Dr. Isabelle Heinemeyer, Prof. Alfred Schätter

Zeitraum: Mittwochs, 08:00 - 11:15 Uhr

Raum: T1.5.09

Art der Veranstaltung: Projekt

Prüfungsleistung: PLL

Anerkennung: 8 Credits, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Angebot aus dem Bereich Wirtschaftsingenieurwesen, Offen für alle Bachelorstudiengänge, max. 10 Studierende

1. Nachhaltige Entwicklung – eine Einleitung
2. Wirtschaftliche Entwicklung und Nachhaltigkeit
3. Umwelt und Nachhaltigkeit
4. Gesellschaftliche und soziale Entwicklung und Nachhaltigkeit
5. Interdependenzen: Wirtschaft, Umwelt und gesellschaftliche und soziale Entwicklung
6. Nachhaltigkeit und Wirtschafts-/Entwicklungspolitik
7. Ausgewählte Fallstudien

Verantwortlich: Prof. Dr. Jürgen Antony

Zeitraum: Donnerstags, 09:45 - 13:00 Uhr

Raum: W1.2.04

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Prüfungsleistung: PLK

Anerkennung: 5 Credits, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge

Nachhaltigkeit – ein Wort, um das wir nicht herumkommen. In Geschäftsberichten, Mitteilungen zu Umweltthemen, Berechnungen oder Interviews. Kaum ein Tag vergeht, an dem das Wort nicht in verschiedensten Kontexten bemüht wird. Nachhaltigkeit ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Nachhaltigkeit ist vielfältig! In fast allen Bereichen können Themenstellungen, die eine Nachhaltigkeitsbetrachtung erforderlich machen, identifiziert werden. Im Rahmen der Veranstaltung bearbeiten Sie ein Thema Ihrer Wahl und setzen sich mit der Nachhaltigkeitsbetrachtung und eventuellen Verbesserungen auseinander. Nachhaltigkeit greifbar machen! Nicht nur theoretisch, sondern ganz praktisch in Pforzheim und Umgebung. Die Erkenntnisse aus der Untersuchung werden im Rahmen einer „gamification“ aufbereitet und auf ein schon existentes Webtool aufgespielt. Hier soll der Nachhaltigkeitsaspekt Ihres Themas herausgearbeitet werden und für andere Personen aufgearbeitet werden. Dies stellt auch Anforderungen an die didaktische Aufbereitung für unterschiedliche Zielgruppen. Das jeweilige Thema wird somit erlebbar und praktisch.

Verantwortlich: Christian Klinke

Zeitraum: Kick-Off Termin: 18.05.2020, 13:45 - 17:00 Uhr; Montag, 25.05.2020, 13:45 - 17:00 Uhr; Montag, 15.06.2020, 13:45 - 17:00 Uhr; Montag, 22.06.2020, 13:45 - 17:00 Uhr; Freitag, 26.06.2020, ab 09:30 Uhrt; Hinweis: Die Termine verstehen sich als Vorschläge und können mit der Gruppe koordiniert werden.

Raum: T2.4.04

Art der Veranstaltung: Projekt

Prüfungsleistung: PLP/PLR, nach Absprache

Anerkennung: 3 ECTS, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge, bei Interesse bitte per Mail an hotspot(at)hs-pforzheim(dot)de anmelden

Questions to be answered in this course: What is organization? What is the best way to organize? What does it mean to be an organization? Who does organizing serve? How does organizing serve? How does organizing happen? Future organizing

Verantwortlich: Prof. Dr. Jasmin Mahadevan

Zeitraum: Montags, 08:00 - 09:30 Uhr

Raum: T1.3.01 (THG)

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Prüfungsleistung: PLK

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Angebot aus dem Bereich Wirtschaftsingenieurwesen, offen für alle Bachelorstudiengänge

Das Ziel der personalisierten Medizin ist die möglichst patientengenaue Anpassung einer Therapie, die auf die persönlichen Merkmale des Patienten zugeschnitten ist. In dieser Veranstaltung erhalten die Studierenden Einblick in die Ziele, Technologien und Anwendungen der personalisierten Medizin. Die Veranstaltung beleuchtet ebenfalls die damit in Zusammenhang stehenden rechtlichen und ethischen Aspekte.

Verantwortlich: Prof. Dr. Tobias Preckel

Zeitraum: Donnerstags, 11:30 - 13:00 Uhr

Raum: T2.3.05

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Prüfungsleistung: PLK, PLM

Anerkennung: 4 Credits, 3 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge

Das Ziel der personalisierten Medizin ist die möglichst patientengenaue Anpassung einer Therapie, die auf die persönlichen Merkmale des Patienten zugeschnitten ist. In dieser Veranstaltung erhalten die Studierenden Einblick in die Ziele, Technologien und Anwendungen der personalisierten Medizin. Die Veranstaltung beleuchtet ebenfalls die damit in Zusammenhang stehenden rechtlichen und ethischen Aspekte.

Verantwortlich: Prof. Dr. Sascha Seifert

Zeitraum: Freitags, 08:00 - 09:30 Uhr

Raum:

Art der Veranstaltung: Labor

Prüfungsleistung: UPL

Anerkennung: 2 Credits, 1 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: nur in Kombination mit "Personalisierte Medizin" (MED3341), Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge

Zen ist die Übung in Präsenz zu kommen und den bewertenden Geist hinter sich zu lassen. Präsent zu sein bedeutet völlig selbstvergessen eins zu sein mit dem, was ist. Beim Zazen, dem Sitzen in Stille, wird die Aufmerksamkeit auf den Körper oder den Atem fokussiert. Wird die Aufmerksamkeit eine Zeit lang gehalten, erleben wir die Präsenz, das einfach Dasein im Hier und Jetzt. Neben dem Zazen gibt es die Übung des achtsamen Gehens oder auch das achtsame Arbeiten. Eingebettet sind die Übungen in Abläufe, die alle dazu dienen, die Aufmerksamkeit zu schärfen. Wie findet man die Balance zwischen beruflichen Aktivitäten und privaten Bedürfnissen? Der Übungsweg des Zen kann helfen, die Lebensqualität spürbar zu verbessern. Kontinuierliches Üben fördert klares Denken und Handeln, Ausdauer und Kreativität, stärkt die Konzentration, Geduld und Mitgefühl, sowie positives Denken. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Wahrnehmungsübungen wie Zen-Meditation eine Auswirkung auf die Vorgänge im Gehirn haben können, auf Prozesse der Rekonvaleszenz, auf Stress. Viele Unternehmen setzen mittlerweile auf Achtsamkeitsprogramme für ihre Mitarbeiter*innen. Diese erzielen ein kreatives, inspirierendes Arbeitsumfeld, unterstützen dynamisches Handeln, stärken die Fokussierung und einen unverstellten Blick auf das Wesentliche. Hier gilt es, mit Präsenz und Achtsamkeit mehr Verbindung zu schaffen. Zen ist ein Weg, unsere Potenziale freizulegen und trägt zur Entfaltung der Persönlichkeit bei. Die Praxis des Zazen ermöglicht uns gewohnte Verhaltensmuster zu erkennen und aufzulösen. So wird Raum geschaffen für neue Perspektiven und Kreativität im Denken und Handeln.

Verantwortlich: Prof. Isabel Zuber

Zeit: Kurs 1: Montags, 17:00 - 18:30 Uhr, ab 23.03.2020, Kurs 2: Mittwochs, 09:00 - 10:30 Uhr, ab 25.03.2020

Raum: G 1.4.01

Art der Veranstaltung: Projekt

Prüfungsleistung: PLP, PLM

Anerkennung: 5 ECTS, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge

Siebdruck ist der Fotografie als lichttechnisches Druckverfahren verwandt. Daher wollen wir Siebdrucke aus fotografischen Vorlagen herstellen. Dabei können die Vorlagen analog in der Dunkelkammer oder digital produziert werden. Nur fotografisch müssen sie sein.

Verantwortlich: Prof. Dr. Silke Helmerdig, Dr. Gwendolyn Rabenstein

Zeitraum: 23./24.04.2020 & 07./08.05.2020

Raum: Siebdruckwerkstatt im UG der Gestaltung

Art der Veranstaltung: Individuell, je nach Fakultät

Prüfungsleistung: Projekt, Präsentation

Anerkennung: 5 ECTS, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge (Anmeldung leider nicht mehr möglich)

According to the Brundtland definition “Sustainable Development” (SD) is defined as development that meets the needs of the present without compromising the ability of future generations to meet their own needs. Consequently SD is a multi-dimensional concept including the well-being of the society, the economy and the environment. Sustainability is not only a problem of developing countries, but also developed countries. The focus is different: Concerning developing countries the crucial question is how to improve the life of the poor without overburdening the ecosystems. With regard of rich countries it is essential to find answers to the ongoing demographic ageing. Moreover, all countries depend on the availability of (depletable) natural resources. The lecture provides a basic understanding of these challenges, introduces strategies and instruments for sustainable development.

Verantwortlich: Prof. Dr. Sascha Wolf

Zeitraum: Donnerstags, 09:45 - 13:00 Uhr

Raum: W3.2.02

Art der Veranstaltung: Wahlfach

Prüfungsleistung: Presentation (15 minutes), written test (60 minutes)

Anerkennung: 5 Credits, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle, Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Die Veranstaltung Umweltmanagement besteht aus einem Seminar über vier Semesterwochen-stunden (60 contact hours). Der Kurs verdeutlicht den Studierenden die Relevanz von Umwelt-management am Beispiel vergangener und aktueller Umweltprobleme. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, Umweltmanagement in den Kontext von Nachhaltigkeit und CSR einzuordnen. Sie lernen unterschiedliche Managementsysteme kennen, wobei der Schwerpunkt auf Umwelt-managementsystemen und Energiemanagementsystemen liegt. Darüber hinaus sollen den Studierenden der Nutzen aber auch die Grenzen der Systeme bzw. Normen bewusst werden.
Anhand ausgewählter Beispiele setzen sich die Studierenden intensiv mit einzelnen Umweltproblemen und Lösungsansätzen auseinander. Abschließend werden die Ergebnisse in der Gesamtgruppe präsentiert und diskutiert.

Verantwortlich: Dr. Volker Diffenhard

Zeitraum: Montags, 15:30 - 18:45 Uhr

Raum: W1.2.05

Art der Veranstaltung: Seminar

Prüfungsleistung: PLR, PLH (Referat (50 %) und Hausarbeit (50 %) Bei den Referaten besteht Anwesenheitspflicht für alle Kursteilnehmer)

Anerkennung: 5 ECTS, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge

Das Seminar „Unternehmensethik, Corporate Governance & Leadership Excellence“ verfolgt das Ziel transdisziplinäre Zugänge zum Thema Wirtschafts- & Unternehmensethik aufzuzeigen und die Teilnehmenden mit konkreten Methoden im Umgang mit ethischen Dilemmasituationen im Unternehmenskontext auszustatten. Dabei richtet sich das Seminar an Studierende aller Fachrichtungen, die Interesse an globalen Zusammenhängen der Wertschöpfungsprozesse im Wirtschaftssystem haben. Mit philosophischen, rechtstheoretischen, ökonomischen und verhaltenswissenschaftlichen Ansätzen sollen konkrete Managementtools, wie das WerteManagement oder Compliance & Integrity Systeme erarbeitet und fallbezogen angewandt werden.

Verantwortlich: Florian Müller

Zeitraum: Siehe LSF

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Seminar

Prüfungsleistung: PLP, PLR

Anerkennung: 5 ECTS, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge, max. 40 Studierende

Die Vorlesung wird jeweils begleitet von praktischen Übungen, durch die den Studierenden ein direkter Wissenstransfer in die Handlungspraxis ermöglicht wird.

Verantwortlich: Prof. Dr. Katja Puteanus-Birkenbach

Zeitraum: Donnerstags, 10:00-14:00 Uhr, teilweise verblockt. Mit Exkursion

Raum: G2.1.07, HS Creative Space, Östliche Karl-Friedrich-Straße 24, 75175 Pforzheim

Art der Veranstaltung: Vorlesung, Übung

Prüfungsleistung: Der Leistungsnachweis besteht zu 50% aus einer benoteten Hausarbeit (= Businessplan) (PLH) und einer abschließenden Klausur (PLK) mit ebenfalls 50%.

Anerkennung: 6 ECTS, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge, max. 15 Studierende. Anmeldung an: katja.puteanus-birkenbach@hs-pforzheim.de

Das Startup Summer Camp ist eine multi-didaktische und multi-dimensionale Lehrveranstaltung, die während der Präsenzzeiten durch Daily Coaches, Friday Coaches, Jurymitglieder (Samstag!), zwei Gründer-Talks und ein begleitendes Organisationsteam vom GründerWERK und Co-Teaching von drei Professoren und zwei akademischen Mitarbeitern als Summerschool ein interdisziplinäres Leuchtturmprojekt der Hochschule Pforzheim darstellt.
Interessierte Studierende aller Fakultäten und Studiengänge der HS PF erhalten in dieser Lehrveranstaltung zeitlich komprimiert die Grundlagen relevanter Methoden und theoretisches Know-How rund um das Thema Gründung und Entrepreneurship und arbeiten dabei interdisziplinär zusammen. Mit dem Oberthema „Sustainable Innovation“ liegt der Schwerpunkt der Veranstaltung auf einer integrierten Nachhaltigkeitsbetrachtung, um ökonomisch, ökologisch und sozial tragfähige Lösungen zu entwickeln.

Verantwortlich: Prof. Dr. Katja Puteanus-Birkenbach

Beteiligt: Prof. Dr. Claus Lang-Koetz, Philipp Preiss. Annika Reischl, Ivonne Kurz

Zeitraum: 14. - 19.09.2020, Blockveranstaltung (6 Tage) und individuell zu vereinbarende Folgetermine im Wintersemester

Raum: G2.1.07 HS Creative Space, Östliche Karl-Friedrich-Straße 24, 75175 Pforzheim

Art der Veranstaltung: Vorlesung und Übung, Projektarbeit

Prüfungsleistung: Hausarbeit (PLH), Team-Präsentation (PLR), Kurzbericht

Anerkennung: 6 ECTS, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge, Anmeldung per Mail: katja.puteanus-birkenbach(at)hs-pforzheim(dot)de

Masterstudiengänge

Wie kommt "Intelligenz" ins "Design"? Was macht Gegenstände "smart"? Auf Basis der Arduino-Plattform werden in diesem Workshop eigene Projektideen umgesetzt. Dazu finden die Teilnehmer in interdisziplinären Teams ihr Thema, erarbeiten Design-Konzepte und technische Lösungen und setzen diese prototypisch um. Als Einstieg stehen Arduino-Kits zur Verfügung, mit denen z.B. Sensoren kennengelernt und erprobt werden können. In allen Fragen stehen die Betreuer beratend zur Seite.

Verantwortlich: Prof. Dr.- Ing. Ralph Schieschke, Prof. Dr.-Ing. Martin Pfeiffer

Zeitraum: Donnerstags, 15:30 - 17:00 Uhr

Raum:  G1.1.14

Prüfungsleistung: PLP (Dokumentation des Arbeitsprozesses, Präsentation der Gruppenprojekte)

Art der Veranstaltung: Gestaltung: Interdisziplinäre Fachvertiefung Technik: Wahlfach oder IDP

Anerkennung: 5 ECTS, 2SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Keine Vorkenntnisse erforderlich. Teilnahme offen für alle Studierenden. Grundkenntnisse in der Arbeit mit Arduino sind hilfreich aber nicht Voraussetzung. Besonders geeignet für Studierende, die in ihren Projektarbeiten Sensoren und Aktoren oder smarte Materialien einsetzen möchten.

An der HSPF soll ein Bienenvolk aufgebaut werden. Hierzu muss das Bienenhaus gekauft und gebaut werden, ebenso weiteres Material und die Bienen. Es ist sich selbstständig einzuarbeiten. Hinzu kommen rechtliche Themen (Erlaubnis, Tierhaltung, behördliche Anmeldung, Abstimmung Hochschule). Ziel ist es eigenen Honig zu produzieren. Das Thema soll in Baden-TV, der Lokalpresse, der internen Kommunikation und dem Nachhaltigkeitsbericht platziert werden.

Verantwortlich: Prof. Dr. Frank Bertagnolli

Zeitraum: nach Absprache, Kick-off Termin 16.03.2020, 13:45 Uhr, W1.4.03

Raum: nach Absprache

Art der Veranstaltung: Projekt

Prüfungsleistung: PLP

Anerkennung: 3 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge, Anmeldung per Moodle: lms.hs-pforzheim.de/course/view.php

Anforderungsanalyse, Schritte der methodischen Konstruktion, Zeichnungsdarstellungen, Bemaßungssysteme, Passsysteme, Schnittdarstellungen, Umsetzung der hier genannten Punkte im 3D CAD System mithilfen von: Rotationskörpern, Lineare Extrusion, Zug-Verbundkörper, Zeichnungsableitung

Verantwortlich: Prof. Dr. Mike Barth

Zeitraum: 12.-14.03.2020

Raum: T1.4.04

Art der Veranstaltung: Vorlesung, ergänzt durch Übungen am PC mit OneShape. Vorbereitung durch E-Learning Kurs

Prüfungsleistung: PLK

Anerkennung: 3 ECTS, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: keine CAD Inhalte in der StuPO des Studierenden

Nach dem Motto "vom Hörsaal in die Werkstatt" lernst du bei INIT! neben der Teambildung auf Basis verschiedener Persönlichkeitsmodelle ein Geschäftsvorhaben zu entwickeln und es sowohl im Marktkontext als auch nutzerzentriert auf seine Potenziale hin zu testen. Ergebnis ist ein methodisch getestetes Geschäftsmodell, das die INITiierung eures eigenen Startups oder einer weiteren Projektarbeit sein könnte.  Neben dem fachlichen und methodischen Input lernst du außerdem Studierende aller Fakultäten kennen. Auch Teams mit bereits vorhandenen Projekt- oder Gründungsideen können am INIT! teilnehmen.

#1 Workshop Tag (voraussichtl. montags, ca. 13h bis 19h) – Am ersten Workshoptag definiert jedes Team eine eigene Problemstellung, eine sog. “Challenge”. Auf Basis dessen schafft sich das Team methodisch begleitet zunächst eine gemeinsame Wissensbasis. Dabei werden u.a. Wettbewerber und Potenzialfelder untersucht, vor allem aber wird der Nutzer in den Fokus gerückt. Über verschiedene Schritte nähern sich die Teams den Nutzern und ihren Bedürfnissen im Rahmen der Challenge an.

#2 Workshop Tag (voraussichtl. freitags, ca. 13h bis 19h) – Der zweite Workshoptag beschäftigt sich vor allem mit der Ideengenerierung und dem darauf folgenden Testing der Idee. Im Anschluss wird es dann darum gehen, die Ideen zu einem funktionierenden Geschäftsmodell auszubauen.

#3 individueller Besprechungstermin – Nach dem zweiten Workshoptag und einer Ausarbeitungsphase wird das entwickelte Geschäftsmodell in einem Einzeltermin mit jedem Team besprochen.

#4 Abschlusspräsentation der finalen Geschäftsideen im Plenum.  

>>> Zwischen den einzelnen Terminen arbeiten die Teams eigenständig an ihren Ideen und Geschäftsmodellen weiter.

Verantwortlich: Alexandra Göhring, Annika Theobald

Zeitraum: Kick-Off, Montag, 30.03.2020, 13:00 - 19:00 Uhr, Ideen-Workshop, Dienstag, 12.05.2020, 13:00 - 19:00 Uhr, Business Model Canvas, individuelle Termine mit den Teams, Abschlusspräsentation, Gemeinsamer Gruppentermin

Raum: G2.1.07 HS Creative Space, Östliche Karl-Friedrich-Straße 24, 75175 Pforzheim

Prüfungsleistung: Präsentation

Anerkennung: 2 ECTS, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge, Anmeldung per Mail an Alexandra Göhring (alexandra.goehring(at)hs-pforzheim(dot)de)

• Steuerung der Einflussfaktoren globaler Teams (Distanz, Kultur und Wissensverteilung)
• Kommunikation über Distanz
• Virtuelle und augmented reality (technische Hilfsmittel bei Kommunikation über Distanz)
• Steuerung von Wissensarbeit und Formen der Zusammenar-beit (z.B. Entwicklungsteams)
• Kulturelle Unterschiede in globalen Teams
• Schnittstellenproblematiken im Unternehmen

Verantwortlich: Prof. Dr. Jasmin Mahadevan

Zeitraum: Donnerstags (14-tägig), 13:45 – 17 Uhr, Beginn: erste Vorlesungswoche (19.03.)

Raum: T2.4.05

Art der Veranstaltung: Blockveranstaltung, Seminar

Prüfungsleistung: PLR, PLH

Anerkennung: 3 ECTS, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Masterstudiengänge

 

Lehrveranstaltung/Projekt:
Sie ist zur Zeit in aller Munde, doch wer weiß in unserer heutigen Gesellschaft was sich hinter dem Buzzword KI verbirgt? Wie funktioniert diese, was sind ihre heutigen und zukünftigen Anwendungsgebiete und vor allem was bedeutet sie für uns als Mensch? Diese
Veranstaltung soll die Blackbox KI entmystifizieren und die Studierenden der einzelnen Fakultäten sollen Berührungspunkte mit den anderen Fakultäten erhalten.

Die vier kantischen Fragen sind durch die KI aktueller den je zuvor und beschreiben die Ziele der Veranstaltung ganz gut:
1. Was kann ich wissen?
2. Was soll ich tun?
3. Was darf ich hoffen?
4. Was ist der Mensch?

Verantwortlich: Prof. Dr. Ralph Schieschke, Marco Limm, Kevin German

Zeitraum: Donnerstags, 15:30 - 17:00 Uhr

Raum: G1.0.18

Art der Veranstaltung: Vorlesung in Form von seminaristischem Unterricht, Integration von Projekten und Übungen, ggf. Ausstellung auf der Werkschau

Prüfungsleistung: PLP, PLR

Anerkennung: 5 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge

  • Wie entstehen Konflikte? Erste Wege aus der Konfliktfalle (Wahrnehmung, Persönlichkeitstypen, Kommunikationsmuster)
  • Der Verhandlungsprozess: Worauf kommt es in den einzelnen Phasen an? (Verhandlungsziele, Interessen der anderen Partei, Verhandlungsmacht, Verhandlungsstrategie, Umgang mit Emotionen, Informationsaustausch, erstes Angebot und Konzessionen, Einigung und Schließung))
  • Konfliktlösung als Führungs- und Teamaufgabe: Strategien für spezielle Situationen
  • Kommunikationstipps: Wie Sie im Kontakt mit dem Verhandlungspartner bleiben

Verantwortlich: Prof. Dr. Ulrike Eidel, Prof. Dr. Tobias Preckel

Zeitraum: Freitag 14.02.2020, 09:00 - 17:00 Uhr; Samstag 15.02.2020, 09:00 - 17:00 Uhr; weiterer Termin im April oder Mai 2020 (nach Absprache)

Raum: Siehe LSF

Art der Veranstaltung: Wahlfach

Prüfungsleistung: PLK / PLM / PLR; 60 Minuten

Anerkennung: 3 Credits, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge; Zielgruppen: Maschinenbau, Technische Informatik, Elektrotechnik, Mechatronik BW/ Controlling, Finanz- und Rechnungswesen, BW/ Steuern und Wirtschaftsprüfung, Wirtschaftsrecht

Die Studierenden erhalten einen Überblick über unterschiedliche methodische Ansätze zur Bearbeitung von zwei- und dreidimensionalen Bildern und können diese auf medizinischen Bildern anwenden. Sie verstehen wie mittels Bildverarbeitung Probleme der medizinischen Diagnose und Therapie gelöst werden.

Verantwortlich: Prof. Dr. Sascha Seifert

Zeitraum: Freitags, 09:45 - 13:00 Uhr

Raum: W1.2.01

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Prüfungsleistung: PLK, PLM

Anerkennung: 4 Credits, 3 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge

Die Studierenden erhalten einen Überblick über unterschiedliche methodische Ansätze zur Bearbeitung von zwei- und dreidimensionalen Bildern und können diese auf medizinischen Bildern anwenden. Sie verstehen wie mittels Bildverarbeitung Probleme der medizinischen Diagnose und Therapie gelöst werden.

Verantwortlich: Prof. Dr. Sascha Seifert

Zeitraum:

Raum:

Art der Veranstaltung: Labor

Prüfungsleistung: UPL

Anerkennung: 2 Credits, 1 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: nur in Kombination mit "Medizinische Bildverarbeitung" (MED3351), Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge

Das Ziel der personalisierten Medizin ist die möglichst patientengenaue Anpassung einer Therapie, die auf die persönlichen Merkmale des Patienten zugeschnitten ist. In dieser Veranstaltung erhalten die Studierenden Einblick in die Ziele, Technologien und Anwendungen der personalisierten Medizin. Die Veranstaltung beleuchtet ebenfalls die damit in Zusammenhang stehenden rechtlichen und ethischen Aspekte.

Verantwortlich: Prof. Dr. Tobias Preckel

Zeitraum: Donnerstags, 11:30 - 13:00 Uhr

Raum: T2.3.05

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Prüfungsleistung: PLK, PLM

Anerkennung: 4 Credits, 3 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge

Das Ziel der personalisierten Medizin ist die möglichst patientengenaue Anpassung einer Therapie, die auf die persönlichen Merkmale des Patienten zugeschnitten ist. In dieser Veranstaltung erhalten die Studierenden Einblick in die Ziele, Technologien und Anwendungen der personalisierten Medizin. Die Veranstaltung beleuchtet ebenfalls die damit in Zusammenhang stehenden rechtlichen und ethischen Aspekte.

Verantwortlich: Prof. Dr. Sascha Seifert

Zeitraum: Freitags, 08:00 - 09:30 Uhr

Raum:

Art der Veranstaltung: Labor

Prüfungsleistung: UPL

Anerkennung: 2 Credits, 1 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: nur in Kombination mit "Personalisierte Medizin" (MED3341), Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge

Zen ist die Übung in Präsenz zu kommen und den bewertenden Geist hinter sich zu lassen. Präsent zu sein bedeutet völlig selbstvergessen eins zu sein mit dem, was ist. Beim Zazen, dem Sitzen in Stille, wird die Aufmerksamkeit auf den Körper oder den Atem fokussiert. Wird die Aufmerksamkeit eine Zeit lang gehalten, erleben wir die Präsenz, das einfach Dasein im Hier und Jetzt. Neben dem Zazen gibt es die Übung des achtsamen Gehens oder auch das achtsame Arbeiten. Eingebettet sind die Übungen in Abläufe, die alle dazu dienen, die Aufmerksamkeit zu schärfen. Wie findet man die Balance zwischen beruflichen Aktivitäten und privaten Bedürfnissen? Der Übungsweg des Zen kann helfen, die Lebensqualität spürbar zu verbessern. Kontinuierliches Üben fördert klares Denken und Handeln, Ausdauer und Kreativität, stärkt die Konzentration, Geduld und Mitgefühl, sowie positives Denken. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Wahrnehmungsübungen wie Zen-Meditation eine Auswirkung auf die Vorgänge im Gehirn haben können, auf Prozesse der Rekonvaleszenz, auf Stress. Viele Unternehmen setzen mittlerweile auf Achtsamkeitsprogramme für ihre Mitarbeiter*innen. Diese erzielen ein kreatives, inspirierendes Arbeitsumfeld, unterstützen dynamisches Handeln, stärken die Fokussierung und einen unverstellten Blick auf das Wesentliche. Hier gilt es, mit Präsenz und Achtsamkeit mehr Verbindung zu schaffen. Zen ist ein Weg, unsere Potenziale freizulegen und trägt zur Entfaltung der Persönlichkeit bei. Die Praxis des Zazen ermöglicht uns gewohnte Verhaltensmuster zu erkennen und aufzulösen. So wird Raum geschaffen für neue Perspektiven und Kreativität im Denken und Handeln.

Verantwortlich: Prof. Isabel Zuber

Zeit: Kurs 1: Montags, 17:00 - 18:30 Uhr, ab 23.03.2020, Kurs 2: Mittwochs, 09:00 - 10:30 Uhr, ab 25.03.2020

Raum: G 1.4.01

Art der Veranstaltung: Projekt

Prüfungsleistung: PLP, PLM

Anerkennung: 5 ECTS, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge

Führende Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik erwarten, dass sich die Industrie in den kommenden Dekaden durch Digitalisierung disruptiv verändern wird. Die technologischen Grundlagen sind seit einigen Jahren gelegt – dagegen sind Fragen der Anwendung und Auswirkungen der Digitalisierung häufig noch unklar. Studierenden wird im Rahmen des transdisziplinären Seminars Industrie 4.0 die Möglichkeit gegeben, sich auf die kommenden Herausforderungen der digitalen Revolution in der Industrie vorzubereiten. In diesem Seminar sollen die Studierenden nach eigenen Interessen wesentliche Aspekte von Industrie 4.0 nach Methoden des Forschenden Lernens eigenständig erforschen.

Anmeldungen bitte unter Angabe ihres Studiengangs und Fachsemesters bis zum 12.03.2020 an guido.sand@hs-pforzheim.de

 

Verantwortlich: Prof. Dr.-Ing. Guido Sand

Beteiligte: Prof. Dr. Peter Weiß, Stefan Simon (HOTSPOT), externe Vertreter Industrie

Zeitraum: Donnerstags, 15:30  -17:00 Uhr

Raum: T1.3.05

Art der Veranstaltung: Seminar (Wahlfach)

Prüfungsleistung: Abschlusspräsentation

Anerkennung: 3 ECTS, 2 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Grundsätzlich offen für alle Master-Studierende der Hochschule, Zielgruppe: Master Mechatronische Systementwicklung (T), Master Embedded Systems (T), Master Information Systems (W+R), Master Engineering and Management (T)

 

Die Vorlesung wird jeweils begleitet von praktischen Übungen, durch die den Studierenden ein direkter Wissenstransfer in die Handlungspraxis ermöglicht wird.

Verantwortlich: Prof. Dr. Katja Puteanus-Birkenbach

Zeitraum: Donnerstags, 10:00-14:00 Uhr, teilweise verblockt. Mit Exkursion

Raum: G2.1.07, HS Creative Space, Östliche Karl-Friedrich-Straße 24, 75175 Pforzheim

Art der Veranstaltung: Vorlesung, Übung

Prüfungsleistung: Der Leistungsnachweis besteht zu 50% aus einer benoteten Hausarbeit (= Businessplan) (PLH) und einer abschließenden Klausur (PLK) mit ebenfalls 50%.

Anerkennung: 6 ECTS, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelorstudiengänge, max. 15 Studierende. Anmeldung an: katja.puteanus-birkenbach@hs-pforzheim.de

Das Startup Summer Camp ist eine multi-didaktische und multi-dimensionale Lehrveranstaltung, die während der Präsenzzeiten durch Daily Coaches, Friday Coaches, Jurymitglieder (Samstag!), zwei Gründer-Talks und ein begleitendes Organisationsteam vom GründerWERK und Co-Teaching von drei Professoren und zwei akademischen Mitarbeitern als Summerschool ein interdisziplinäres Leuchtturmprojekt der Hochschule Pforzheim darstellt.
Interessierte Studierende aller Fakultäten und Studiengänge der HS PF erhalten in dieser Lehrveranstaltung zeitlich komprimiert die Grundlagen relevanter Methoden und theoretisches Know-How rund um das Thema Gründung und Entrepreneurship und arbeiten dabei interdisziplinär zusammen. Mit dem Oberthema „Sustainable Innovation“ liegt der Schwerpunkt der Veranstaltung auf einer integrierten Nachhaltigkeitsbetrachtung, um ökonomisch, ökologisch und sozial tragfähige Lösungen zu entwickeln.

Verantwortlich: Prof. Dr. Katja Puteanus-Birkenbach

Beteiligt: Prof. Dr. Claus Lang-Koetz, Philipp Preiss. Annika Reischl, Ivonne Kurz

Zeitraum: 14. - 19.09.2020, Blockveranstaltung (6 Tage) und individuell zu vereinbarende Folgetermine im Wintersemester

Raum: G2.1.07 HS Creative Space, Östliche Karl-Friedrich-Straße 24, 75175 Pforzheim

Art der Veranstaltung: Vorlesung und Übung, Projektarbeit

Prüfungsleistung: Hausarbeit (PLH), Team-Präsentation (PLR), Kurzbericht

Anerkennung: 6 ECTS, 4 SWS

Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse: Offen für alle Bachelor- und Masterstudiengänge, Anmeldung per Mail: katja.puteanus-birkenbach(at)hs-pforzheim(dot)de