• search
    Search
  • Login

Veranstaltung |  11 Jan 2018 |  17:15 o'clock | W 2.02.01 (Aquarium)

Ringvorlesung mit Jörg Mannhardt

Nachhaltigkeitsmanagement bei Ensinger – Vortrag in der Ringvorlesung Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit

Einfach aus Überzeugung– so könnte man das Motto beschreiben, mit dem die Firma Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH ihr Nachhaltigkeitsmanagement betreibt.

Was sich genau dahinter verbirgt, davon berichtete am 11. Januar 2018 Jörg Mannhardt, Management-Beauftragter für Qualität, Umwelt- und Gesundheitsschutz des Unternehmens, im Rahmen der Ringvorlesung Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit an der Hochschule Pforzheim.

Selbstverpflichtung im Rahmen der WIN-Charta Baden-Württemberg

Am Anfang seines Vortrages erklärte Herr Mannhardt, dass Ensinger die sog. WIN-Charta Baden-Württemberg unterschrieben hat. Damit bekennt sich das Unternehmen zu den, in der Charta formulierten, zwölf Leitsätzen nachhaltigen Wirtschaftens. Dabei geht es z. B. um Menschen- und Arbeitnehmerrechte sowie  Mitarbeiterwohlbefinden, den aktiven Dialog mit Stakeholdern, aber auch um Ressourcen, Energie und Emissionen. Ensinger hat für jede der zwölf Leitlinien konkrete Maßnahmen festgelegt, die im Vortrag vorgestellt und illustriert wurden.

Vielfältige Aktivitäten des Unternehmens

In vielfältigen Aktivitäten setzt sich das Unternehmen für die Umwelt, für den Klimaschutz und für mehr Energieeffizienz ein. Dabei werden Produkte, der Produktionsprozess und die Logistik betrachtet. Interessant sind dabei vor allem der sorgsame Umgang mit Energie (dazu gehört auch die ausschließliche Verwendung regenerativer Energiequellen) sowie die aktive Einbindung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Kunden und Nachbarn. Dafür wurde Ensinger von der Landesregierung Baden-Württemberg der „Umweltpreis für Unternehmen 2014“ verliehen.

Umsetzung über Managementsystem

Die Ziele des Unternehmens werden in einer Balanced Scorecard herunter gebrochen, mit Kennzahlen hinterlegt und kontinuierlich gemessen, z. B. über ein Energiecontrolling-System. Regelmäßig werden Zertifizierungen in den Bereichen Qualität, Lebensmittelsicherheit, Umwelt- und Energiemanagement durchgeführt. In den dazugehörigen Audits werden auch immer wieder gute Hinweise für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess des Unternehmens und damit zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit gegeben.

Einladung nach Ensingen

Nach dem begeisternden Vortrag von Herrn Mannhardt gab es viele Fragen aus dem Auditorium, das insbesondere aus Studentinnen und Studenten des BWL-Bachelorstudiengangs Ressourceneffizienz-Management sowie des Masterstudiengangs Life-Cycle and Sustainability bestand. Herr Mannhardt erläuterte noch einige Details, z. B. was hinter Bio-Mineralwasser steckt und wieso das Unternehmen die Apfelernte aus Streuobstwiesen unterstützt.

Zum Abschluss schlug er vor, sich einmal beim Unternehmen zu melden und in einer Führung vor Ort zu erleben, wie Mineralwasser hergestellt wird.