• search
    Search
  • Login
Prof. Dr. Brigitte Gaiser

Prof. Dr.

Brigitte Gaiser

Marketing sowie Marketingkommunikation

Program BW/Marketing Communication and Advertising

Professor Brigitte Gaiser has taught at Pforzheim University since 1992, specializing in marketing communication, advertising and brand management. She studied economics at the University of Hohenheim and earned her doctoral degree in industrial marketing. From 1988 to 1992 she worked in product management at Eckes, in Nieder-Olm.
From 1995 to 2005 and again since 2012, she has directed the Advertising program at Pforzheim University. She was also the co-founder and first director of the master’s program in Creative Communication and Brand Management (1999–2002). From 2005 to 2012 she served as Vice Dean of the Business School and on its management board. In addition, she supports competitions such as the GWA Junior Agency and is a member of the Advisory Board of the Spotlight Festival (for film and TV commercials).

Brigitte Gaiser primarily studies topics related to brand management and marketing communication. She focuses on the permanently changing conditions in brand management as well as on strategic brand decisions, particularly concerning brand architecture. Another interest of her lies in the transformation of marketing communication (in terms of the communications environment, communications mix, and the development and prospects of new communication instruments). In the summer of 2012, together with her Pforzheim University colleague Simone Huck-Sandhu, she began a long-term project titled “Shaping Tomorrow: The Future of Communication” in which students perform expert surveys and online branch surveys on current trends in corporate and marketing communication.
During her many years as Vice Dean and managing board member at the Business School, she became interested in university admission procedures. In 2012/13, together with Thomas Rammsayer, the director of the Department of Personality Psychology, Differential Psychology, and
Diagnostics at the Institute for Psychology at the University of Bern, she completed a study on the prognostic value of high-school grades for success in higher education, especially for students in business management programs at universities of applied science. For the study, she collected empirical data from graduates of Pforzheim University.


Brand Management ,  Brand Management ,  Brand Strategies ,  Integrated Communication ,  Marketing Architecture ,  Trends in Brand Communication

2013

Practice Award of the Faculty for Business and Law of Pforzheim University


2006

Winner of a Golden Lion in the Category "Promotion" at Cannes Lions International Festival of Creativity with a Student Project Team of the Master Graduate Program "Communication Management"


2004

Participant and 3rd Rank of GWA Junior Agency Award in Summer 2005 with a Student Project Team of the Master Graduate Program "Communication Management"


2003 - 2004

Participant and Winner of the Kraft Food Case Study Award 2004 with a Student Project Team of the Graduate Program "Advertisment"


Journal article

LINXWEILER, R., & GAISER, B. (2016). Modern aus Tradition. Creativ verpacken (3), 46-47.

RAU, K.-H., & GAISER, B. (2009). Transparenz und Glaubwürdigkeit sind die Schlüssel zum Erfolg - Zur Bedeutung des Qualitätsmanagements an Hochschulen.. Hochschulmanagement, 4. Jg. (1), 21-26.

GAISER, B., ZERR, K., & DECKER, D. (2001). Was macht neue Dienstleistungen erfolgreich?. absatzwirtschaft (2), pp. 48-52.

ZERR, K., & GAISER, B. (2000). Erfolgsfaktoren bei der Entwicklung von Dienstleistungen. Konturen : die Hochschulzeitschrift.

GAISER, B. (1992). Der Elektro-Großhandel im Kräftespiel zwischen Industrie und Fachhandwerk/Facheinzelhandel. Elektrowirtschaft das Organ des Bundesverbandes des Elektro-Großhandels (11), 12-16.

GAISER, B. (1992). Der Elektro-Großhandel - eine Branchenanalyse. Elektrowirtschaft das Organ des Bundesverbandes des Elektro-Großhandels (7), 4-6.

GAISER, B. (1992). Erfolgsfaktoren im Elektro-Großhandel (1). Elektrowirtschaft das Organ des Bundesverbandes des Elektro-Großhandels (8), 24-26.

GAISER, B. (1992). Erfolgsfaktoren im Elektro-Großhandel (2). Elektrowirtschaft das Organ des Bundesverbandes des Elektro-Großhandels (9), 44-49.


Book/Monograph/Ebook

ZERR, K., GAISER, B., & DECKER, D. (2003). Die Rolle des Marketing bei der Entwicklung und Vermarktung von Dienstleistungen. Peter Lang Verlag.

GAISER, B., & ZERR, K. (1999). Service Engineering - Ergebnisse einer empirischn Untersuchung zum Stand der Dienstleistungsentwicklung in Deutschland. Fraunhofer IRB Verlag.

GAISER, B. (1989). Determinanten des Geschäftserfolgs im Großhandel - Eine empirische Studie im Elektrogroßhandel unter besonderer Berücksichtigung psychologischer Merkmale von Geschäftsleitern. Universität Hohenheim.


Chapter in Book

THEOBALD, E., & GAISER, B. (2017). Marketingkommunikation im digitalen Wandel. In Theobald, Elke (Eds.), Brand Evolution (pp. 125-146). Springer Gabler.

ZERR, K., LINXWEILER, R., & GAISER, B. (2017). Markenführungsprozess und Markengestaltung. In Theobald E. (Ed.), Brand Evolution – Moderne Markenführung im digitalen Zeitalter (pp. 65-80). Springer Gabler Verlag.

LINXWEILER, R., & GAISER, B. (2017). Marke und Markenführung. In Theobald, Elke (Eds.), Brand Evolution (pp. 3-26). Springer Gabler.

GAISER, B., & LINXWEILER, R. (2017). Strategien der Markenführung. In Theobald, Elke (Eds.), Brand Evolution (pp. 27-44). Springer Gabler.

GAISER, B., & LINXWEILER, R. (2017). Aufgabenbereiche und aktuelle Problemfelder der Markenführung. In Theobald, Elke (Eds.), Brand Evolution (pp. 99-122). Springer Gabler.

HUCK-SANDHU, S., GAISER, B., KUHN, M., PFISTERER, M.-T., & VUILLERMIN, F. (2014). Alles online, oder was? Entwicklungen und Trends in der Werbung – Ergebnisse einer empirischen Studie. In Schwender, Clemens / Schlütz, Daniela / Zurstiege, Guido (Eds.), Werbung im sozialen Wandel (pp. 84-98). Herbert von Halem Verlag.

GAISER, B. (2011). Strategien der Markenführung. In Theobald, E. / Haisch, P. T. (Eds.), Brand Evolution - Moderne Markenführung im digitalen Zeitalter. Gabler.

GAISER, B. (2011). Aufgabenbereiche und aktuelle Probleme der Markenführung. In Theobald, E./ Haisch, P. T. (Eds.), Brand Evolution - Moderne Markenführung im digitalen Zeitalter (pp. 3-22). Gabler.

GAISER, B. (2005). Markenkonzeption – Markenstrategische Entscheidungen in der Markenführung. In Gaiser, B. / Linxweiler, R. / Brucker, V. (Eds.), Praxisorientierte Markenführung (pp. 41-62). Gabler.

GAISER, B. (2005). Brennpunkt Markenführung – Aufgabenbereiche und aktuelle Problemfelder der Markenführung. In Gaiser, B. / Linxweiler, R. / Brucker, V. (Eds.), Praxisorientierte Markenführung (pp. 5-26). Gabler.

GAISER, B. (2005). Strategien zur Gestaltung von Markenportfolios – Unternehmensstrategische Entscheidungen der Markenführung. In Gaiser, B. / Linxweiler, R. / Brucker, V. (Eds.) (pp. 81-100). Gabler-Verlag.

GAISER, B. (2005). Implementierung Integrierter Markenkommunikation – Zentrale Erfolgsfaktoren der Implementierung aus Unternehmens- und Agentursicht. In Gaiser, B. / Linxweiler, R. / Brucker, V. (Eds.), Praxisorientierte Markenführung (pp. 309-324). Gabler-Verlag.

GAISER, B. (2005). Bedeutung des Couponing für die Markenführung. In Gaiser, B. / Linxweiler, R. / Brucker, V. (Eds.), Praxisorientierte Markenführung (pp. 403-425). Gabler-Verlag.

GAISER, B., & TRITTLER, S. (2005). Co-Branding – Eine Alternative auch bei Lebensmittelmarken. In Gaiser, B. / Linxweiler, R. / Brucker (Eds.), Praxisorientierte Markenführung (pp. 443 – 462). Gabler.

GAISER, B. (2003). Brennpunkt Markenführung - gestern und heute. In Rabe, C. / Lieb, J. (Eds.), Zukunftsperspektiven des Marketing - Paradigmenwechsel und Neuakzentuierung (pp. 323-348). Duncker und Humblot.

GAISER, B. (2001). Markenführung. In Poth, Ludwig G. (Eds.), Marketing (pp. 1-89). Luchterhand.

GAISER, B. (1996). Konsumentenforschung als Schnittstellenwissenschaft im Brennpunkt aktueller Marketing-Probleme. In Froböse, M. / Kaapke, A. (Eds.), Marketing als Schnittstellenwissenschaft und Transfertechnologie. Duncker und Humblot.

GAISER, B., KAAPKE, A., & KIRSCH, J. (1996). Die Eignung unterschiedlicher Ausbildungsstätten für die Vermittlung von Marketing-Lehrinhalten. In Froböse, M. / Kaapke, A. (Eds.), Marketing als Schnittstellenwissenschaft und Transfertechnologie. Duncker und Humblot.


Article in Proceeding

GAISER, B., FRANZKE, R., LEUTENECKER, M., & SCHMID, K. (2013). Alles Online, oder was?. In Fakultät für Wirtschaft und Recht der Hochschule Pforzheim (Ed.), 50 Jahre - 50 Thesen, Band 4: Marketing und Management (pp. 59-64).

ZERR, K., GAISER, B., & ET AL. (2000). 3 Best Practice Studien: Citibank Privatkunden AG. Cisco Systems. LBBW Bank. In Beitrag im Tagungsband der Veranstaltung "Service Engineering 2000" (Ed.), Beitrag im Tagungsband der Veranstaltung "Service Engineering 2000" in Karlsruhe..


Working Paper

GAISER, B. (2003). Bedeutung des Couponing für die Markenführung.

GAISER, B., HUTH, W., & RAPP, H. (1995). Das Ideal vom Systemlieferanten - eine empirische Studie.

GAISER, B., HÖRSCHGEN, H., & FRIEDRICH, G. (1986). Das Informationsverhalten von Abiturienten bei der Studien- und Berufswahl - eine empirische Studie.

GAISER, B., HÖRSCHGEN, H., & STROBEL, K. (1981). Die Werbeerfolgskontrolle in der Industrie- eine empirische Studie.


Editor (Book, Proceeding)

GAISER, B., LINXWEILER, R., & BRUCKER, V. (2005). Praxisorientierte Markenführung. Gabler-Verlag.

GAISER, B., ZERR, K., & DECKER, D. (2001). Neue Dienstleistungen braucht das Land. Log X Verlag.


Leader of a project in cooperation with a company; the project length is typically not less than one semester but could be limited to one semester

2015 - 2016

Entwicklung einer Strategie und kreativen Leitidee für die Marke O2

Ogilvy & Mather Werbeagentur GmbH Germany

2015 - 2016

Entwicklung eine Kommunikationsstrategie für die Agentur PUK

Agentur Philipp und Keuntje GmbH (PUK) Germany

2015 - 2016

Relaunch der Marke Rosetattoo

J. Fischer & Sohn KG Germany

2015

Entwicklung einer Kommunikationskonzeptes zur Ansprache der der Zielgruppe Junge Erwachsene für die mhplus Krankenkasse

BEAUFORT 8 GMBH Germany

2014 - 2015

Entwicklung einer Relaunch-Kampagne für die Marke Carpe Diem Kombucha

Agentur Kolle Rebbe Germany

2014 - 2015

Ferrero Deutschland G.M.B.H.: Entwicklung einer Digitalen Kommunikationsstrategie für die Marke Kinder Schokolade

Ferrero Deutschland G.M.B.H Germany

2014

Entwicklung eines Kommunikationskonzepts für den Relaunch der Maggi fix und frisch Produkte, Kooperationspartner: Nestlé Deutschland AG

Nestlé Deutschland AG Germany

2013

Konzeption einer Premium-Handelsmarke, inklusive kreativer Umsetzung für die Kaufland Warenhandel GmbH & Co. K”, Kooperationspartner: Kaufland-Marken-International, Heilbronn

Kaufland-Marken-International Germany

2013

„Vom Allerwelts- zum Lifestyleprodukt: Das Sparkassen-Girokonto“ Entwicklung eines strategischen Kommunikationskonzepts und mit kreativer Ausarbeitung, Kooperationspartner: AM | COMMUNICATIONS, Stuttgart

AM | COMMUNICATIONS Germany

2013 - 2014

Entwicklung einer Relaunch-Kampagne für die Marke Carpe Diem Kombucha

AVANCE Gesellschaft für Marketing und Vertrieb mbH Germany

2013

Entwicklung einer Positionierung und eines Kommunikationskonzepts für die Goldstadtbäder Pforzheim, Kooperationspartner: Stadt Pforzheim

Stadt Pforzheim Germany

2013

Zum Goldenen Hirschen, Stuttgart: Entwicklung einer Image-Kampagne für den Priesterberuf

Zum Goldenen Hirschen Germany

2013

Entwicklung einer Kommunikationskonzeption mit kreativer Umstetzung für die Behandlungs-Initiative Opferschutz BIOS-BW e.V., Koopetationspartner: Opferschutz BIOS-BW e.V.

Opferschutz BIOS-BW e.V. Germany

2012

Entwicklung und Umsetzung eines Konzepts für die Umsetzung des 21. GWA Junior Agency Tags in Pforzheim“, Kooperationspartner: Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA e.V., Frankfurt a.M.

Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA e.V. Germany

2012

Entwicklung einer Kommunikationskonzeption zur Gewinnung von Mitgliedern mit kreativer Umstetzung für die GLS Bank, Koopetationspartner: GLS Gemeinschaftsbank eG, Bochum

GLS Bank Germany

2012

Entwicklung Marketingkonzeption, inklusive eines Claims und Maskottchens für die Kindermodemarke Vertbaudet, Kooperationspartner: Vertbaudet Deutschland GmbH, Führt

Vertbaudet Deutschland GmbH Germany


Member of a jury

2014 - 2015

Mitglied der Jury Werbung/PR des 7. Internationalen KreativWettbewerbs 2015 MedienWettbewerb in 9 Disziplinen

Germany


Program Director

since 2011

Leiterin des Studiengangs Marketing-Kommunikation und Werbung

Pforzheim Germany