News | 

Corona-Infos zu Studium/Prüfungen - Stand 08.09.2021

Update 08.09.2021

Liebe Studierende,

über neue Entwicklungen informieren wir Sie umgehend per E-Mail und hier im E-Campus. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Mail-Konto genügend Kapazitäten hat, so dass Sie die Mails auch erreichen.

Bleiben Sie gesund!

Testpflicht?

Zur Zeit herrscht die Pflicht einen tagesaktuellen 3G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet) vorzulegen, wenn Sie die Hochschule besuchen wollen. Bitte beachten Sie die Regelungen und Erläuterungen unter "Studienbetrieb"!

At present it is compulsory to present a daily updated 3G certificate (vaccinated, recovered, tested) if you want to attend the university. Please note the regulations and explanations under "Studienbetrieb"!

Ampel rot - es herrscht Testpflicht

(English version, please see below)

Liebe Studierende,

nach drei Semestern weitgehender Online-Lehre werden wir im kommenden Wintersemester wieder zurück zum Präsenzbetrieb gehen. Es wird also wieder regulären Präsenz-Unterricht geben, mit direktem Austausch zwischen Kommiliton*innen und Dozent*innen. Voraussetzung für den Zugang zur Hochschule ist nach §5 Corona-Verordnung Studienbetrieb der Nachweis eines sog. 3G-Status: einer wirksamen Impfung, eines Genesenen-Status oder eines negativen Corona-Testergebnisses. Die Regelungen im Einzelnen sind folgende:

  • Die Lehrveranstaltungen finden im Normalfall wieder als Präsenzunterricht statt.
  • Zugang zur Hochschule nur mit gültigem Nachweis des 3G-Status (geimpft, genesen, negativ getestet).
  • Nachweise eines negativen Corona-Tests müssen von offiziellen Teststellen stammen und dürfen bei Schnelltests nicht älter als 24 Stunden sein. PCR-Tests haben eine Gültigkeit von 48 Stunden.
  • Die 3G-Nachweise werden stichprobenweise überprüft. Hierzu sind der entsprechende Nachweis auf Papier oder mit einer Handy-App (z.B. CovPass-App oder Corona-Warn-App) zusammen mit dem Studierendenausweis auf Aufforderung vorzulegen. Zuwiderhandlungen werden geahndet mit Sanktionen, die vom zeitweiligen Hochschulverweis über Bußgeld bis – in besonders schweren Fällen – zur Exmatrikulation reichen können.
    Auch die Lehrenden sind berechtigt, nach eigenem Ermessen den 3G-Status der Anwesenden zu überprüfen.
  • Während der Lehrveranstaltungen muss regelmäßig gelüftet werden. Die Lüftungsintervalle werden mit dem Gesundheitsamt derzeit noch abgestimmt.
  • Auf den Verkehrswegen und überall dort, wo der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann (z.B. im voll besetzten Hörsaal), gilt Maskenpflicht (medizinische oder FFP2- oder KN95-Maske)
  • Beim Zutritt zu Räumen wie Hörsaal, Bibliothek, Lernplatz, Mensa etc. gilt die Pflicht zur Registrierung (Check-In) mit der UniNow-App oder auf der jeweils angegebenen Internet-Seite.
  • Die Mensa steht wieder für Sie zur Verfügung.

 

Wir geben Ihnen diese Informationen vorab zur Kenntnis, damit Sie sich darauf einstellen können und ggf. noch eine Impfung vornehmen lassen. Die Corona-Verordnung der Landesregierung zum Studienbetrieb wird zum Oktober nochmals überarbeitet. Nach Maßgabe der im Oktober gültigen Verordnung können sich weitere oder abweichende Regelungen ergeben.

 

Um ein möglichst hohes Sicherheitsniveau zu erreichen und langfristig die Corona-Pandemie zu überwinden, bitten wir Sie, sich impfen zu lassen.

 

Mit besten Grüßen und Wünschen für ein gesundes und erfolgreiches Wintersemester

Ihre Hochschulleitung

 

---

Dear students,

 

After three semesters of largely online classes, we will return to face-to-face teaching in the coming winter semester. There will be regular face-to-face classes again, with direct communication between fellow students and lecturers. According to §5 of the Corona Ordinance, the prerequisite for access to the university is proof of a so-called 3G status: an effective vaccination, a recovered status or a negative Corona test result. The regulations in detail are as follows:

  • The courses are normally held as face-to-face classes again.
  • Access to the university sites only with valid proof of 3G status (vaccinated, recovered, negative test).
  • Evidence of a negative Corona test must come from official testing sites and must not be older than 24 hours for rapid tests. PCR tests have a validity of 48 hours.
  • 3G evidence will be randomly checked. For this purpose, the corresponding proof on paper or with a cell phone app (e.g. CovPass app or Corona warning app) must be presented together with the student ID upon request. Violations will be punished with sanctions ranging from temporary suspension from the university to fines to - in particularly severe cases - exmatriculation.
    Lecturers are also entitled to check the 3G status of those present at their own discretion.
  • Regular ventilation is required during courses. The ventilation intervals are currently still being coordinated with the health department.
  • Masks (medical or FFP2 or KN95 masks) are mandatory on traffic routes and wherever the minimum distance of 1.5m cannot be maintained (e.g. in a fully occupied lecture hall).
  • When entering rooms such as the lecture hall, library, study area, mensa, etc., registration (check-in) is mandatory using the UniNow app or on the respective specified internet page.
  • The Mensa is available for you again.

 

We will give you this information in advance so that you can be prepared and, if necessary, still have a vaccination. The Corona ordinance of the state government on study operation will be revised again as of October. According to the regulation in force in October, there may be further or different regulations.

In order to achieve the highest possible level of safety and to overcome the Corona pandemic in the long term, we ask you to get vaccinated.

With best regards and wishes for a healthy and successful winter semester

Your university management

 

 

Corona-bedingte Sonderregeln für die Zeit des Sommersemesters 2020, Wintersemesters 2020/21 und Sommersemester 2021

Für Studierende, die erst seit SoSe 21 immatrikuliert sind, verlängert sich die Zeit für die Erbringung von Leistungen des ersten Studienabschnitts sowie die individuelle Regelstudienzeit um ein Semester.

Für Studierende, die im WiSe 20/21 und SoSe 21 immatrikuliert waren, verlängert sich die Zeit für die Erbringung von Leistungen des ersten Studienabschnitts sowie die individuelle Regelstudienzeit um zwei Semester.

Für Studierende, die im SoSe 20, im WiSe 20/21 und im SoSe 21 immatrikuliert waren, verlängert sich die Zeit für die Erbringung von Leistungen des ersten Studienabschnitts sowie die individuelle Regelstudienzeit um drei Semester.

Mo – Fr 7:00 – 18:30 Uhr (Zugang nur mit HS-Ausweis möglich)

Sa/So/Feiertag ist für Studierende geschlossen (mit Ausnahmen von betreuten Projekt-/Abschlussarbeiten)

Wann finden die Klausuren im Wintersemester statt?

Der Prüfungszeitraum im Wintersemester 2021/22 beginnt am 31. Januar 2022 und endet für die Fakultäten Technik und W&R voraussichtlich am 18. Februar 2022, für die Fakultät Gestaltung am 04.02.2022 (Vorlesungsende: 28.01.2022).

Bitte informieren Sie das Akademische Auslandsamt und die Leitung des Studiengangs über Ihr Auslandssemester.

Die Beratungen finden an folgenden Stellen statt:

 

Zusätzlich findet die Beratung telefonisch und per Mail zu den üblichen Öffnungszeiten statt.

Informationen der Psychotherapeutischen Beratungsstelle

Liebe Studierende,

Campus geschlossen, Prüfungen verschoben, Pläne geplatzt, Freizeitaktivitäten nicht möglich – durch Corona ist jetzt alles anders? 

Wir, die Psychotherapeutische Beratungsstelle für Studierende, sind weiterhin für Sie da. Und das Beste: ganz bequem von zu Hause aus.

Im Rahmen der coronabedingten Zeiten möchten wir Sie weiterhin telefonisch unterstützen, ein persönliches Gespräch können wir derzeit leider bis auf Weiteres nicht anbieten.

Sie fragen sich: „Wie? Telefonisch? Da sehe ich mein Gegenüber doch gar nicht, das ist doch komisch“. Und ja, es mag im ersten Moment etwas seltsam sein und es ist natürlich etwas anderes als ein persönlicher Kontakt, unsere bisherigen Erfahrungen zeigen uns aber: „Es klappt oft besser als erwartet“.

Sie leiden unter Konzentrationsproblemen, Einsamkeit, Ängsten in Bezug auf die Zukunft, Beziehungsproblemen? Oder Sie merken, dass Sie gerade jetzt Zeit für das Studium hätten, dennoch nicht ins Arbeiten kommen? Oder Sie wollten gerade ins erste Semester starten und nun kommt alles anders als erwartet?

Dann melden Sie sich in unserem Sekretariat in Karlsruhe

         montags bis freitags zwischen 9 und 12 Uhr

         unter der Telefonnummer: 0721 933 40 60.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin zu einem telefonischen Beratungsgespräch. Die jeweilige Beraterin/ der jeweilige Berater wird Sie dann zur vereinbarten Zeit anrufen. Suchen Sie sich für das Telefonat am besten einen ruhigen und sicheren Ort in Ihrer Umgebung.

Aktuelle Informationen zum Beratungsangebot finden Sie zudem auf unserer Homepage unter www.sw-ka.de.

Bleiben Sie alle gesund und hoffentlich bis bald!

Ihr Team der PBS

Es entstehen keine Nachteile durch das Coronavirus. Geförderten wird auch bei Schließungen der Hochschulen oder Einreisesperren in andere Staaten ihre Ausbildungsförderung weitergezahlt. Das hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in einem Erlass an die Länder geregelt, die das Gesetz vollziehen.

Mehr: https://www.bmbf.de/de/karliczek-keine-nachteile-beim-bafoeg-wegen-corona-11122.html

Was ist zu tun, wenn aus technischen Gründen (z.B. schlechte Internetverbindung) eine Teilnahme an digitalen Lehrveranstaltungen nicht möglich ist?

Derzeit richten wir einige Lernplätze mit Internetverbindung ein. Diese können wir dann – nach Verfügbarkeit – genutzt werden, wenn Sie zuhause keinen Netzzugang haben.  

Im Notfall kann Urlaubssemester beantragt werden. Bitte nutzen Sie dazu das vorgesehene Antragsformular und geben Sie die entsprechende Begründung unter "Sonstige Gründe" an.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus passt die Bibliothek ihre Öffnungszeiten regelmäßig an. Entsprechend aktualisierte Informationen finden Sie auf dem Portal der Bibliothek.

Homeoffice-Tage werden ohne Einschränkung auf die vorgeschriebenen Präsenztage angerechnet. Anstatt der Präsenztage ist am Ende des Praxissemesters lediglich die Zahl der Arbeitstage (Präsenztage oder Homeoffice) nachzuweisen.

Bei Nachweis eines Platzes an einer Partnerhochschule im Ausland kann der/die Praktikantenbetreuer*in das Praxissemester mit mindestens 75 absolvierten Tagen als bestanden werten (gilt nur für das Wintersemester 20/21, da Praktika z.T. erst später angetreten werden können).

Wie ist mit den Hinweisen im StudiCockpit zur OSB umzugehen?

Die oSB wird im SoSe 21 wieder verpflichtend sein! Die Beratung kann telefonisch oder über alfaview durchgeführt werden.

Ab dem 1.9.2020 soll es keine generelle Sonderregelung zur Verlängerung der Bearbeitungszeit mehr geben, Einzelfälle werden über Standardanträge geregelt.

Die Abgabe der Thesis erfolgt elektronisch über Moodle-Kurs „Thesisabgabe“: lms.hs-pforzheim.de/course/view.php

Von der Startseite gelangt man über die Suche zur Thesisabgabe. Dort finden sich weitere Infos. Die Abgabe der Thesis in gebundener Form entfällt!

Für die Bibliothek muss zusätzlich eine anonymisierte PDF-Fassung in Moodle hochgeladen werden.