• search
    Search
  • Login

 

Herausfordernd! Wie die Aufgaben der Zukunft, die den geschulten Blick über den Tellerrand hinweg benötigen. Gemeinsam erforschen unsere Fakultäten für Gestaltung, Technik sowie Wirtschaft und Recht ganzheitliche Lösungen - zum Beispiel in unserem Projekt Hotspot.

Gemeinschaftlich!

An den drei Fakultäten der Hochschule Pforzheim kann der gesamte Zyklus eines Produkts abgebildet werden. Dabei nutzen wir unser breites Fachspektrum, das vom Design über die Konstruktion, der Vermarktung bis hin zur rechtlichen Beratung und dem Recycling reicht.

Unter HOTSPOT (House of Transdisciplinary Studies) als ideellem Dach bündelt die Hochschule Pforzheim das Wissen und die Kompetenzen der drei Fakultäten und integriert zudem die Erfahrung externer Partner in die Lehre. Menschen unterschiedlicher Fachrichtungen und Hintergründe arbeiten gemeinsam an realitätsbezogenen Projekten, die als HOTSPOT-Lehrveranstaltungen fester Bestandteil des Studiums werden. Unterschiedliche Sichtweisen ermöglichen, komplexe Problemstellungen ganzheitlich zu analysieren und neuartige Lösungsansätze zu entwickeln.

Unter der Leitung von Professor Thomas Gerlach (Master Creative Direction) und Professor Dr. Thomas Viere (Master Life Cycle & Sustainability) arbeiteten Studierende der Master-Studiengänge Creative Direction, Produktentwicklung, Life Cycle & Sustainability und Creative Communication & Brand Management zum Thema Rohstoffe des Luxus. In kritischer Reflexion aktueller Wohlstandsphänomene entwickelten sie Visionen zukünftiger Luxusprodukte - und profitierten dabei vom Austausch untereinander und vom Wissen der einzelnen Disziplinen.

Angebot für...

... Lehrende:

HOTSPOT unterstützt die Entwicklung und Konkretisierung interdisziplinärer Lehrveranstaltungen. Mit Lehraufträgen, Tutoren oder notwendigen Sachmitteln können wir ProfessorInnen und DozentInnen der Hochschule dabei helfen, neue Lehrformate zu konzipieren und durchzuführen. Zudem vernetzen wir Sie gerne mit Lehrenden aus anderen Fachrichtungen sowie mit externen Partnern wie zivilgesellschaftlichen Organisationen oder Unternehmen aus der Wirtschaft.

 

... Studierende:

Um einen Austausch über die Fachgrenzen hinaus zu ermöglichen und eine intensive und vielschichtige Betreuung zu gewährleisten, finden HOTSPOT Projekte meist in kleinen, gemischten Gruppen statt. Die HOTSPOT Projekte ermöglichen es den Studierenden, ihre Kenntnisse zu erweitern und Erfahrungen mit Studierenden aus anderen Bereichen auszutauschen. Das Ziel ist es, unterschiedliche Kenntnisse und Talente in realen Projekten einzusetzen und Lösungen für gesellschaftliche Fragestellungen zu entwickeln. Leistungen werden für das Studium anerkannt. Darüber hinaus erhalten Studierenden bei der praktischen Arbeit in fachspezifischen Werkstätten und Laboren vielfältige Impulse für die spätere Berufswahl und bauen bereist während des Studiums ein solides Netzwerk auf.

HOTSPOT arbeitet daran, die Arbeit in den Studierendeninitiativen für das Studium anrechenbar zu machen.

 

... Gesellschaft:

Für das Gelingen von HOTSPOT ist die Kooperation mit externen Akteuren aus Wirtschaft und Gesellschaft essentiell. HOTSPOT sucht jederzeit Partner aus zivilgesellschaftlichen Organisationen, Bürgerinitiativen oder Vereinen. Gemeinsam möchten wir Aufgabenstellungen für Lehrveranstaltungen formulieren, in denen wir Rahmenbedingungen analysieren und Handlungsansätze entwickeln. Dies kann zum Beispiel in neuartige Geschäftsmodelle münden, die wir praktisch erproben und unter Beteiligung der Öffentlichkeit ausarbeiten, so dass sie der Gesellschaft zugutekommen können.

 

 

... Unternehmen:

In HOTSPOT Projekten können wirtschaftliche Themen in einem größeren gesellschaftlichen Zusammenhang beleuchtet und neue Lösungsansätze erarbeitet werden. Als Basis für HOTSPOT Projekte und Lehrveranstaltungen werden diese Themen von vielseitig interessierten Persönlichkeiten unterstützt. Unternehmen erhalten Zugang zu einem Spielfeld an Fähigkeiten und Möglichkeiten, die in vieles münden können: Innovative Produktideen, neuartige Auseinandersetzungen mit Materialien und Technologien, maßgeschneiderte Dienstleistungen oder kreative Marketingkonzepte.

Weitere Informationen finden Sie auf den ausführlichen Seiten von HOTSPOT.

HS PF - Führend durch Perspektivenwechsel