• search
    Search
  • Login

 

Wir vermitteln unseren Studierenden verantwortungsvolles Denken und Handeln. Forschung und Lehre berücksichtigen zusätzlich nachhaltige und ethische Fragestellungen, um sie auf Herausforderungen in der globalisierten Welt vorzubereiten.

Übernehmen wir!

Mit herausragenden Lehrenden und Forschungsaushängeschildern deckt die Hochschule Pforzheim ein breites Spektrum an nachhaltigkeitsrelevanten Themen ab. Zusätzlich hat die Hochschule die Principles for Responsible Management Education (PRME) unterzeichnet, sechs Prinzipien für verantwortliches Handeln in Lehre und Forschung. Diese sollen die Integration der 17 Ziele für eine globale nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen in der Lehre vorantreiben.

Bereits seit den 90er Jahren setzt die Hochschule einen Schwerpunkt auf Ethik sowie Nachhaltige Entwicklung und bietet zahlreiche Veranstaltungen zu diesen Themen in den Curricula der einzelnen Studiengänge an.

Sustainability Board

Das zentrale Organ für Nachhaltigkeit an der Hochschule Pforzheim ist unser Sustainability Board. Es stellt mit dem vom Senat bestellten Nachhaltigkeitsbeauftragten Prof. Dr. Tobias Viere (tobias.viere(at)hs-pforzheim(dot)de) und unserem Referenten für Nachhaltigkeit & PRME Dr. Adrian Boos (adrian.boos(at)hs-pforzheim(dot)de) kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. Zusammen mit den anderen Beauftragten der Hochschule und allen Experten, die mit den Themen Nachhaltigkeit, Ethik und verantwortungsvollem Handeln befasst sind, bilden sie ein Gremium, das für alle Fragen in diesem Bereich zuständig ist.

Unter dem Sustainability Board werden alle Aktivitäten in diesem Themenbereich auch gebündelt. Ausführliche Informationen zu den Unterthemen wie Ethikum, PRME aber auch Informationen zur Einbindung in den Lehrbetrieb finden Sie auf den entsprechenden Seiten zu Nachhaltigkeit und PRME.

HS PF - Führend durch Perspektivenwechsel

Icon Contact